PartnerInnen

Schwangerschaft, Kinder & Familienleben

Beitragvon luminca am 14. Jul 2015 23:13

Veganz arbeitet jetzt mit goodies zusammen, daher hat in München letzten Monat eine Filiale von denen das Max pettchen ersetzt.
Benutzeravatar
luminca
 
Beiträge: 130
Registriert: 14.09.2014
Wohnort: MUC

Beitragvon illith am 4. Sep 2015 19:36

da die letzten 4 seiten überhaupt nichts mit dem thema zu tun hatten, findet die diskussion sich jetzt hier: Fremdgehen .
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 51866
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Vlorian am 25. Nov 2017 20:31

Wie geht ihr mit dem Browser-Verlauf eines gemeinsam genutzten PCs um? Ich habe mir den mal angeguckt und weiss jetzt nicht, wie ich mich fühlen soll. :drop1: :blush:
Jedem Tierchen sein Pläsierchen
Vlorian
 
Beiträge: 71
Registriert: 25.10.2017

Beitragvon Akayi am 25. Nov 2017 21:31

Wo ist der Bezug zu Veganismus?
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 23991
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon illith am 26. Nov 2017 02:32

vlt hat Vlorians FreundIn heimlich Fleischrezepte gegoogelt?
andernfalls trenne ich dann ab.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 51866
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Felia11 am 16. Jan 2018 11:14

Mein Freund (Seit ca 3,5 Jahren zusammen) ist zwar omni. Er isst aber (such außerhalb) fast rein vegetarisch. Fleisch nur 3-4 Mal im Jahr. Zu Hause kochen wir vegan und das isst er auch ohne Probleme. Er hat aber zb noch Käse aufs Brot für sich da. Trinkt aber auch pflanzenmilch ("wir müssen ja nicht zwei mal unterschiedliche Milch kaufeb") und isst mal Hummus oder Aufstriche. Er ist da also allgemein recht aufgeschlossen, ich denke da hab ich wirklich Glück mit ihm
Felia11
 
Beiträge: 1
Registriert: 16.01.2018

Beitragvon cloudveganer am 20. Mär 2018 12:40

Ich lebe in einem "wir essen alles" Haushalt und nein, das stört mich nicht. Meine Frau und unsere beiden Mädels haben im Laufe der Jahre ihren Fleisch und Wurst Konsum durchaus reduziert. Mein veganer Pfannkuchen wird alle 4 Wochen lauthals eingefordert. Wenn ich Tofu in Kokosöl kross brate und mit Curry würze, wird dies auch gern zu Pommes dazu genommen. Aber, hier macht jeder sein Ding. Meine beiden Ex (ja, nur 3 Frauen in 48 Jahren ;) ) störten sich ebenfalls nicht an meiner Art zu essen.

Missionieren macht wenig Sinn. Ich mache das subtiler in dem ich sehenswerte Videos von Facebook mit dem Rest der Familie teile. Da regelt sich danach vieles von alleine. Meine beiden Mädels wollen was mit Tieren machen nach der Schule, spätestens da wird sich der Weg eh ins Veggie Lager bewegen, schätze ich mal. Nachdem beide mehrfach gesehen haben, wie Tiere gehalten werden, wollen sie auch keine Haustiere mehr. Zoo und Zirkus das gleiche.

Man muss eben Geduld haben ;)
cloudveganer
 
Beiträge: 113
Registriert: 19.03.2018

Beitragvon Naranja am 4. Apr 2018 19:52

Ich habe seit 2 Jahren einen veganen Partner und fände es sehr schwer mit einem Omni zu Leben. Vegetariere müsste er schon mindestens sein. Vorallem, weil Verwandschaft dann dauernd sagen würde:,,Guck mal, dein Partner ist vernünftig, der isst Fleisch/Eier''. Wir haben uns auf Gleichklang kennen gelernt. Kostet zwar Geld, aber war echt hilfreich bei der Suche.
Bild
Benutzeravatar
Naranja
 
Beiträge: 52
Registriert: 04.04.2018
Wohnort: Düsseldorf

Vorherige

Zurück zu We Are Family?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 3 Gäste