übliche Supplementierung von (Omnni-)Babys/Kleinkindern?

Schwangerschaft, Kinder & Familienleben
Antworten
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 54248
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

übliche Supplementierung von (Omnni-)Babys/Kleinkindern?

Beitrag von illith » 15. Jan 2019 23:20

Crosspost:
gibt es Mikronährstoffe, die *üblicherweise* oder sehr häufig während der Schwangerschaft oder dem Säuglings- und Kleinkindalter supplementiert werden? (bei MischköstlerInnen meine ich)

Hintergrund: ein häufiger antiveganer Vorwurf gegenüber rein pflanzlicher Kinderernährung ist ja, die armen Kleinen schon von klein auf "mit Tabletten" "vollzustopfen".
z.Z. läuft im TV immer eine (TODESNERVIGE) Werbung von ich glaube Hipp, wo die Anreicherung u.a. mit Vitamin D angepriesen wird und wie wichtig das für eine gesunde Entwicklung sei.
und bei Schwangeren ist ja auch zumindest präventiv Folsäure m.W. Standard?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Frau_XVX
P. Lise Fuckoff
Beiträge: 5747
Registriert: 12.05.2014
Wohnort: Berlin

Beitrag von Frau_XVX » 16. Jan 2019 07:04

Das einzige Präparat, das mir empfohlen wurde, war Folio. Das enthält Folsäure, B12, D3 und Jod; gibt's aber auch in der jodfreien Variante.
Chills! Horror! Suspense!

katjes
Beiträge: 1404
Registriert: 16.04.2013

Beitrag von katjes » 16. Jan 2019 07:40

Bei mir war es Folio und Magnesium, bei Babies dann ich glaube Vitamin K.

Benutzeravatar
Frau_XVX
P. Lise Fuckoff
Beiträge: 5747
Registriert: 12.05.2014
Wohnort: Berlin

Beitrag von Frau_XVX » 16. Jan 2019 08:02

Genau, Vitamin K bekommen alle Babys direkt nach der Geburt. Und irgendwann im Laufe des ersten Jahres empfehlen Kinderärzte noch Fluoridtabletten. Ob das heute auch noch so ist, weiß ich nicht. Soweit ich weiß, sehen Zahnärzte das mit den Fluoridtabletten anders.
Chills! Horror! Suspense!

Benutzeravatar
Re.Flux85
Beiträge: 98
Registriert: 24.10.2018

Beitrag von Re.Flux85 » 16. Jan 2019 09:06

vitamin k direkt bei der geburtz und dann täglich vitamin d. beim getreidebrei ist auch b12 drin. ich weiß aber nicht ob das zugesetzt ist. für frauen mit kinderwunsch und schwangerschaft/stillzeit gibt es besondere präparate wie femibion. schon sehr "künstlich" alles :D

mashisouk
Admin-Liebling
Beiträge: 4304
Registriert: 29.06.2014

Beitrag von mashisouk » 16. Jan 2019 12:25

Vitamin K: bei der U1, U2 und U3. jeweils 2mg.
Vitamin D: ab dem 8. Lebenstag täglich ein Jahr lang und über den nächsten Winter. Das Vitamin D gibt es als Einzelsubstanz oder in Verbindung mir Fluorid.

Schwangeren wird ja leider grundsätzlich alles empfohlen, was nicht bei drei auf den Bäumen ist.
Wichtig ist Folsäure. Alles andere nur bei Bedarf.
(Ich betreue kaum eine Schwangere ohne Eisen, Magnesium, Jod, irgendein Vitaminzeug und natürlich Calcium. Warum nehmen die das? Der Arzt hat es empfohlen. Aha)
Sei ganz du selbst!
Außer du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 16619
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 16. Jan 2019 12:38

US RDAs nicht schwanger vs schwanger in Tabelle 2:
https://lpi.oregonstate.edu/mic/health- ... y-in-brief
Suche Signatur.

Antworten