Kinder vegan ernähren

Schwangerschaft, Kinder & Familienleben
Benutzeravatar
Lovis
Beiträge: 1862
Registriert: 23.10.2014
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Lovis » 3. Okt 2019 13:15

Moin ChrisBo,
also erstmal: ich finde es toll, dass du dich hier angemeldet hast, um dich zu informieren und mit solchen Themen auseinanderzusetzen! :up: Die meisten Menschen sind dazu gar nicht bereit.
Zum Thema Eisen: Eisenmangel ist nicht ausschließlich ein "Vegan-Problem". Viele "Normal-Esser" haben einen Eisenmangel. Ich z. B. lebe seit 8 Jahren vegan und hatte noch nie einen Eisenmangel!
Zum Thema B12: Ja, das stimmt - das sollte bei einer veganen Ernährung IMMER zugeführt werden. Aber wusstest du, dass unseren "(Aus-)Nutztieren" das Vitamin B12 ins Futter gemischt wird? Du nimmst also den Umweg über das Tier, während ich es direkt zu mir nehme - ohne Umweg.
(Ein Bekannter von mir meinte letztens: Wenn du Schmerzen hast und ein Schmerzmittel nehmen willst, stopfst du es auch nicht in einen Hamster, um dann den Hamster zu essen, oder?)
Wenn du dich hier umschaust, wirst du viele Threads und Beiträge entdecken, die die von dir angesprochenen Themen behandeln.
Du wirst hier viele neue Denkanstöße bekommen und ich wünsche dir eine spannende, interessante Reise mit vielen neuen Erkenntnissen!

Übrigens: die vegane Ernährung ist keine Mangelernährung und artgerecht ist nur die Freiheit!
Zuletzt geändert von Lovis am 4. Okt 2019 10:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 58792
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 3. Okt 2019 15:26

ChriBo hat geschrieben:
3. Okt 2019 11:48
Vegan - daran hat mich seit eh und je gestört, dass man IMMER Zusatzstoffe wie Eisen und Vit. B12 braucht, um den Ernährungsbedarf zu decken.
Was mir sagt, dass mit dieser Ernährungsform etwas nicht stimmt und der menschliche Organismus nicht darauf ausgerichtet ist.
aber das gleiche gilt für omnivore und vegetarische Ernährung - heißt das, auf die ist der menschliche Organismus auch nicht ausgerichtet?

Denn das GRUNDproblem liegt NICHT darin, zwanghaft fleischlos zu leben - sondern darin, dass mit unserer heutigen TIERHALTUNG etwas nicht stimmt!
nein, das Grundproblem ist, Unbeteiligten Gewalt anzutun.
Also sucht euch einen Bauern, der seine Tiere artgerecht hält, artgerecht ernährt und artgerecht schlachtet.
ganz sicher nicht.
Aber setzt eure (Klein-)Kinder NICHT einer Mangelernährung aus, das ist genauso verantwortungslos!
and this is BS.

ergänzende Anhänge:

Andi Wigan erklärt Nahrungsergänzungsmittel:
► Text zeigen
Andi Wigan erklärt Nahrungsergänzungsmittel²:
► Text zeigen
Supplentierung bei Kleinkindern:
► Text zeigen
und noch,al allgemein was überhaupt der Ansatz von Veganismus ist:
► Text zeigen
brought to you by: The VACTORY - Vegan Knowledge Vault
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

ChriBo
Beiträge: 9
Registriert: 29.09.2019

Beitrag von ChriBo » 5. Okt 2019 11:33

Leute, was IHR mit eurem Körper macht, ist eure Sache. Aber KINDERN Nährstoffe zu entziehen ist schlichtweg Körperverletzung!

Sorgt lieber dafür, dass ihr Fleisch aus artgerechter Haltung bezieht. Und nehmt die Bedürfnisse eurer Kinder ernst!

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 26207
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 5. Okt 2019 11:59

Als hätte ich es geahnt.
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.
Jiddu Krishnamurti

Dana68
Beiträge: 194
Registriert: 16.09.2017

Beitrag von Dana68 » 5. Okt 2019 13:17

Oh Gott, meine Kinder wurden vegetarisch aufgezogen und leben immer noch. Wie kann das sein? Selbst heute wo beide eigene Wohnungen haben leben beide vegetarisch, die eine sogar überwiegend vegan. Ob das Spätfolgen sind?
लोकाः समस्ताः सुखिनो भवन्तु,

Dana

Benutzeravatar
Lovis
Beiträge: 1862
Registriert: 23.10.2014
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Lovis » 5. Okt 2019 13:29

Hey Chris, noch keine Zeit gehabt zum Lesen?

Benutzeravatar
Lee
Schmollmops
Beiträge: 19687
Registriert: 26.09.2014

Beitrag von Lee » 5. Okt 2019 13:48

Da wird der Troll mal wieder anständig gefüttert.

Dana68
Beiträge: 194
Registriert: 16.09.2017

Beitrag von Dana68 » 5. Okt 2019 13:56

Wenn man mit jemanden spielen möchte, muss man ihn gut füttern und bei Laune halten.
लोकाः समस्ताः सुखिनो भवन्तु,

Dana

Benutzeravatar
Lovis
Beiträge: 1862
Registriert: 23.10.2014
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Lovis » 5. Okt 2019 14:00

Genau! :up:

Benutzeravatar
mashisouk
Admin-Liebling
Beiträge: 4449
Registriert: 29.06.2014

Beitrag von mashisouk » 5. Okt 2019 14:03

nana, jetzt seid man bisschen geduldig.
Chris ist fast siebzig. Sie ist vermutlich mit den Glaubenssätzen aufgewachsen: "Fleisch ist wichtig" "Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit"
"Milch macht müde Männer munter". Usw
Wir wissen doch, wie schwierig es ist, Glaubenssätze, die dir als Kind eingeimpft wurden, zu überwinden.
Chris hat jetzt die Gelegenheit zu lernen, zu wachsen und diesen Schrott hinter sich zu lassen. Wenn sie möchte.
Sei ganz du selbst!
Außer du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn

Antworten