Ich darf mich nicht vegan ernähren

Schwangerschaft, Kinder & Familienleben

Beitragvon sxmile am 28. Aug 2016 21:27

Naja es wird schwer, weil meine Mutter meint ich muss was anderes auch essen. Sie fährt meistens einkaufen wenn ich nicht da bin und zum Supermarkt hab ich es ziemlich weit und wir essen auch zusammen und öfters auch die ganze Familie und da bin ich beim kochen noch nicht zuahause. Ich hab das nämlich eh schon ein paar Tage mal versucht aber sie schreit dann dauernd und ja... es ist eben echt schwer
sxmile
 
Beiträge: 25
Registriert: 21.07.2016

Beitragvon sxmile am 28. Aug 2016 21:31

gemüse hat geschrieben:Was sagt sie denn genau?


Sie sagt, ich bekomm dadurch Mängel (hatte leider wirklich schon einen aber den hatte ich davor genauso nur sie fands da schlimmer und ja keine Ahnung:( sie meint auch :ich werd sicher nicht extra für dich kochen und einkaufen auch nicht. Nur kann ich nicht oft mit einkaufen und kochen ist ja für mich eigentlich kein Problem, aber beim Kochen streiten wir bei Vegetarisch auch schon also ja...
sxmile
 
Beiträge: 25
Registriert: 21.07.2016

Beitragvon katjes am 28. Aug 2016 22:40

Mein Angebot diesbezüglich steht noch.
Ich würde mit deiner Mutter spechen.
katjes
 
Beiträge: 803
Registriert: 16.04.2013

Beitragvon gemüse am 29. Aug 2016 22:31

Wenn Du bereits zu Allesesserzeiten einen Mangel an irgendeinem Nährstoff hattest, kann er ja schlecht durch vegane Ernährung entstanden sein. Das dürfte auch Deiner Mutter einleuchten. Was hat denn der Arzt oder die Ärztin zu Mangel, Behandlung und Vorbeugen gemeint?

Dass Deine Mutter keinen Extra-Aufwand treiben möchte, weil Du Dich vegan ernähren willst, finde ich verständlich. Vielleicht findet Ihr alle paar Wochen einen Termin für einen gemeinsamen Einkauf? Hülsenfrüchte (getrocknet oder in Dosen) findet man auch im Supermarkt, und sie sind lange haltbar. Sie eignen sich gut zum Vorkochen. Gekocht halten sie im Kühlschrank einige Tage, im Tiefkühler mindestens einige Wochen. So könntest Du Dir an Wochenenden ein, zwei Sorten vorkochen, portionenweise tiefkühlen und hättest dann immer etwas zur Hand, um Dir selbst was auf die Schnelle zuzubereiten. Falls Ihr keinen Tiefkühler besitzt, findet man in nahezu jedem Lebensmittelgeschäft gekochte Hülsenfrüchte in Gläsern oder Dosen. Gemüse, Salat und Obst wird ja ohnehin auf den Tisch kommen. Wenn Deine Mutter es für sich mit tierischen Zutaten zubereitet, kannst Du Deine Portion ja vorher abnehmen und selbst weiterverarbeiten oder je nach Gemüse auch roh essen. Kombinierst Du sie mit Hülsenfrüchten und/oder Getreide (zum Beispiel Brot oder Reis), erhältst Du eine komplette und gesunde Mahlzeit.

Das Vitamin B12 würde ich mir an Deiner Stelle verschreiben lassen. Wenn Du es auch selbst holst, hat Deine Mutter keinen sachlichen Grund, sich über zusätzliche Gänge in die Apotheke aufzuregen.

Falls Ihr gerade in einer allgemeinen Streitphase steckt (das gehört zum Erwachsenwerden dazu), wird sich bestimmt ein anderes Thema für Reibereien finden lassen :)
gemüse
 
Beiträge: 1616
Registriert: 27.04.2016

Beitragvon ClaireFontaine am 29. Aug 2016 22:36

Auf mich wirkt es halt eher so, als wollte (oder könnte) sie (die Mutter) sich die Mühe nicht machen. Ich würde deshalb Ansätze probieren, die für sie ziemlich niedrigschwellig sind, also alles, was für sie wenig Arbeit bedeutet.
Gleichzeitig kann sxmile selber nicht so viel investieren....

Warum kannst du denn nicht selber einkaufen gehen? Oder warum könntest du deiner Mutter nicht eine kleine Einkaufsliste mitgeben?

Dann wäre doch anscheinend die größte Barriere erstmal weg, oder?
"Asimov can't help you now."
Benutzeravatar
ClaireFontaine
ErclaireBaireIn
 
Beiträge: 8064
Registriert: 19.06.2013

Beitragvon sxmile am 29. Aug 2016 23:19

Ja schon, aber immer wenn ich mal was nicht esse regt sie sich gleich voll auf.... und vegan einkaufen kann man bei uns im Dorf nicht so gut. Ich muss 35 min mit dem Auto fahren um zu einen Laden zu kommen der mehrere vegane Lebensmittel hat :( ich könnte auch einfach alles andere verweigern aber dann schreien wirklich alle mit mir echt....
sxmile
 
Beiträge: 25
Registriert: 21.07.2016

Beitragvon gemüse am 30. Aug 2016 00:00

sxmile, Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchte, Nüsse und Obst kriegt man auch in Dörfern. Das sind vegane Lebensmittel :) Wenn man keine tierischen Lebensmittel dazugibt, sind auch die Gerichte daraus vegan.
gemüse
 
Beiträge: 1616
Registriert: 27.04.2016

Beitragvon Vampy am 30. Aug 2016 06:44

deine mutter wird wahrscheinlich auf so ziemlich alles was ihr nicht passt mit schreien reagieren, oder? am besten du gewöhnst dich dran. und nen extratollen laden brauchst du nicht, sojamilch, Tofu, joghurt, aufstriche kriegst du in jedem Supermarkt. die Sachen sind auch nicht viel teurer als Milchprodukte bzw. muss man davon ja auch nicht sooo viel konzumieren.

was kocht sie denn so? du musst halt immer vorher fragen was sie machen will und dann nen Kompromissvorschlag machen: zb bei spaghetti bolognese nimmst du einfach ketchup, wenn sie salat macht, dann soll sie dir vorher ne Portion in ne schüssel machen und du nimmst öl und Essig als Dressing, wenn es Bratkartoffeln gibt, dann soll sie keine butter nehmen, sondern Margarine oder öl zum anbraten. das sind alles keine Sachen, die aufwändig wären. morgens/abends wird's ja eh kein Problem sein, da nimmt man sich müsli bzw. Brot mit aufstrich.
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
 
Beiträge: 29572
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitragvon somebody am 30. Aug 2016 08:36

sxmile, wie meine Vorrednerinnen bereits schrieben, der zusätzliche Einkaufs- und Zubereitungsaufwand zur Versorgung eines veganen Familienmitglieds innerhalb eines omnivoren Haushalts stellt sich bei funktionaler veganer Ernährung ohne vegane Nachbildungen omnivorer Nahrungsmittel/Gerichte bescheiden dar. Bei einer Minimallösung lässt Du bei Zubereitung der Gerichte tierische Zutaten weg bzw zweigst Deine Portion ab, bevor Deine Mutter tierische Zutaten hinzufügt. Statt tierischer Produkte musst Du zur Deckung Deines Proteinbedarfs gegenüber omnivorer Ernährung lediglich wesentlich mehr Hülsenfruchtprodukte wie Linsen (Rote Linsen müssen nicht eingeweicht werden und haben je nach Sorte nur Kochzeit von maximal 10 - 20 Minuten), Kidney Bohnen, Erbsen, Tofu und eventuell mehr Getreideprodukte wie Haferflocken essen.

Du solltest Dich unbedingt mit den Grundlagen veganer Ernährung vertraut machen, damit Du bei Zusammenstellung Deines Essplans und Deines Supplementierungsplans Deinen bedingt durch Dein Alter besonders wichtigen Bedarf an Protein, Eisen, Zink, Kalzium via Nahrung und essentielle Fettsäuren, Iod, Selen in günstigen Fällen via Nahrung (sonst via Supplemente) sowie Vitamin B12 und erforderlichenfalls Vitamin D via Supplemente berücksichtigen kannst.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 13186
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon sxmile am 30. Aug 2016 09:52

1. Be uns im Dorf gibt es KEINE veganen Aufstriche, Sojamilch,.... ich hab auch schon nachgefragt. Aber wir haben eh immer ein wenig davon zuhause und
2. Ist das nicht so einfach wie ihr da schreibt. Sie will eben nicht dass ich mir bevor sie tierisches dazu gibt auf die Seite lege, sie meint ich bekomm dann Mängel, auch wenn ich weiß dass es nicht so ist
Sie lässt sich nicht leicht überreden :(
sxmile
 
Beiträge: 25
Registriert: 21.07.2016

VorherigeNächste

Zurück zu We Are Family?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 3 Gäste