Werte, Einstellungen gegen Beziehung

Schwangerschaft, Kinder & Familienleben
Antworten
Stefano

Werte, Einstellungen gegen Beziehung

Beitrag von Stefano » 19. Sep 2016 10:28

Hallo,

ich bin momentan in einer richtigen Beziehungskrise. Die Beziehung dauerte nun fast 10 Jahre an und ich wurde vor 3 Jahren vollkommen vegan. Selbstverständlich waren wir vor 10 Jahren beide als "normale" Fleischesser zusammengekommen und wurden stückweise immer vegetarischer. Allerdings scheint sie von meinem Schritt komplett vegan zu leben, etwas schockiert zu sein. Das habe ich natürlich nie so gesehen, da sie mich immer unterstützte. Den Schritt wollte sie dann aber nicht mit mir gehen. Käse und Milch waren ihr da zu wichtig. Das empfand ich nicht als so großes Problem, da ich meistens kochte und ihr von Schmackhaftigkeit von veganen Essen überzeugen konnte. Da war das bisschen Milch und Käse, was sie im Kühlschrank hatte, vollkommen in Ordnung für mich.

Mit der Zeit habe ich natürlich auch versucht, sie immer weiter mitzuziehen, was sie oft böse machte. Ich konnte da natürlich nicht anders. Nun hat sie aber seit einem halben Jahr einen neuen Job und dort scheinen einige richtige Anti-Veganer zu sein. Deswegen möchte sie mich auch nie auf irgendwelche Aktivitäten ihrer Arbeitskollegen mitnehmen, da ich dort in ihren Worten sowieso keinen Spaß haben könnte. Dieser Einfluss scheint sie aber komplett in eine andere Richtung zu werfen. Wenn wir mit Freunden unterwegs sind, dann hat sie nun kein Problem mehr, richtiges Fleisch zu bestellen und vor mir zu verzehren. Das macht mich natürlich wütend und traurig zugleich, sodass der Tag dann meistens ruiniert ist. Und sie bestellt nun oft mal Pizza mit Salami und möchte diese dann mit mir vor dem Fernseher essen, was ich ebenso beleidigt ablehne. Verständlicherweise führt dies immer zu langen Diskussionen.

Die letzte Diskussion brachte dann alles auf einen Nenner: Entweder ich soll akzeptieren, dass sie gerne Fleisch isst, da es ja so lecker ist, oder wir müssen trennen, da wir uns scheinbar beide sonst unglücklich machen.

Wart ihr schon mal in solch einer Situation, dass eure langjährige Beziehung zusammenbricht, da ihr nicht (mehr) die gleichen Werte und Einstellungen teilt?

Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
Beiträge: 17534
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitrag von Kim Sun Woo » 19. Sep 2016 11:20

-----
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥

Benutzeravatar
mashisouk
Admin-Liebling
Beiträge: 4517
Registriert: 29.06.2014

Beitrag von mashisouk » 19. Sep 2016 13:20

Ich würde mal denken, dass das der Hauptgrund für Trennungen ist. Man entwickelt sich in unterschiedliche Richtungen und entdeckt neue Werte. Sind die Werte des Partners nicht nur anders, sondern konträr dann führt das meist zur Trennung.
Ist nicht schön, aber Wahrheit: Liebe allein reicht nicht.
Sei ganz du selbst!
Außer du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19214
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 19. Sep 2016 14:10

Stefano, in einem Teil der Partnerschaften funktioniert Miteinander unterschiedlicher Werte, Weltanschauungen etc. Ich kenne in meinem weiteren Umfeld eine Partnerschaft einer Veganerin mit einer Vegetarierin und die einer Veganerin mit einem Omni, in beiden Fällen gegenseitiges Respektieren und separate Kühlschränke.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
ClaireFontaine
ErclaireBaireIn
Beiträge: 8117
Registriert: 19.06.2013

Beitrag von ClaireFontaine » 19. Sep 2016 19:17

somebody, du darfst dabei nur nicht vergessen, dass ja auch das "akzeptieren können" als Wertkomponente mit rein fließt. Bringt halt alles nichts, wenn man nicht damit klar kommt, dass der Partner anders ist, bzw. diese Änderung nicht mit macht.
Ist ja beides okay und hat sicherlich seine Daseinsberechtigung (also mit Fleischessern zusammen sein können und eben nicht zusammen sein können), aber wenn der Partner plötzlich konträr zu diesen Werten steht, dann bringt oft auch ein zweiter Kühlschrank nichts.
Ich seh das so wie Mashi...und würd mir konkret eben überlegen, was mir wichtiger ist: akzeptieren, dass die Frau Fleisch ist und die Beziehung erhalten oder es nicht akzeptieren und trennen.
"Asimov can't help you now."

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19214
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 19. Sep 2016 19:42

Claire, das ist klar, es funktioniert oder es funktioniert nicht.
Suche Signatur.

Thookinieng
Beiträge: 11
Registriert: 27.11.2016

Beitrag von Thookinieng » 27. Nov 2016 21:44

Kenne das aus anderen Bereichen mit der unterschiedlichen Entwicklung der Persönlichkeit und manchmal ist der Lebensabschnitt einfach zu Ende, denn man kann selber nicht mehr mit dem Partner wachsen ...

Andre
Beiträge: 47
Registriert: 23.12.2014

Beitrag von Andre » 10. Dez 2016 00:56

Die letzte Diskussion brachte dann alles auf einen Nenner: Entweder ich soll akzeptieren, dass sie gerne Fleisch isst, da es ja so lecker ist, oder wir müssen trennen, da wir uns scheinbar beide sonst unglücklich machen.
Toleranz ist in meinen Augen das Stichwort. Sie akzeptiert, dass Du dich vegan ernähren möchtest. Du musst wiederum akzeptieren, dass sie diesen Schritt nicht gehen möchte. So hast Du sie ja auch schließlich kennengelernt damals. Ansonsten sehe ich das Problem laut deinem Text eher auf deiner Seite anstatt auf ihrer, sie scheint dich ja machen zu lassen wie Du möchtest, Du aber sie nicht:
Wenn wir mit Freunden unterwegs sind, dann hat sie nun kein Problem mehr, richtiges Fleisch zu bestellen und vor mir zu verzehren. Das macht mich natürlich wütend und traurig zugleich, sodass der Tag dann meistens ruiniert ist. Und sie bestellt nun oft mal Pizza mit Salami und möchte diese dann mit mir vor dem Fernseher essen, was ich ebenso beleidigt ablehne.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 59864
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 31. Dez 2016 14:45

stichwort toleranz: http://thevactory.de/toleranz
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Antworten