Tochter von 10 Monaten LIEBT grüne Smoothies und Säfte!!!

Schwangerschaft, Kinder & Familienleben
Dana68
Beiträge: 194
Registriert: 16.09.2017

Beitrag von Dana68 » 31. Aug 2019 10:34

Ich fand es sehr interessant, als ich letztens sah, wie eine Stute ihr Fohlen weggeschubst hat, als es säugen wollte. DIe Natur regelt das anscheinend doch von seiten der Mutter aus, nur beim Menschen muss alles anders sein.
लोकाः समस्ताः सुखिनो भवन्तु,

Dana

Xesh
Beiträge: 124
Registriert: 03.08.2019

Beitrag von Xesh » 31. Aug 2019 10:54

Manche Raubtiere haben ihre Babies sogar gefressen... alles schon passiert. Generell kommt Kannibalismus jedoch nur bei wenigen Arten z.B. Spinnen natürlich vor, ausserdem nicht am Nachwuchs sondern am Partner. Beim Zoo, auch allgemein in Gefangenschaft, kommen solche antimütterliche Aktionen (mit sehr unterschiedlichem Schweregrad) allerdings bei fast allen Tierarten ziemlich häufig vor da die Tiere total gestresst und überfordert sind, ausserdem am vollkommen falschen Ort. Es ist kein geeigneter Lebensraum für sie, es vernebelt ihre Instinkte und Sinne. In der Natur ist der Mutterinstinkt allgemein sehr stark, wenn jemand z.B. Bärenbabies bedroht könnte die Bärenmutter dafür ohne jede Hemmungen bis in den Tod gehen, das wäre bei keinem anderen Vorkommnis möglich.

Beim Menschen gibts jedoch noch eine andere Komponente, seine aussergewöhnliche Intelligenz welche sein Liebespotential nähren kann. Dann entsteht ein ethischer Kodex der moralisch am agieren ist, den kein Tier haben kann, nur der Mensch. Deswegen kann man den Menschen klar als etwas mit besonderem Potential betrachten.
Ars hat geschrieben:
31. Aug 2019 10:27
Ich stelle immer wieder fest, wie bekloppt die Natur ist. Da wachsen einem bereits ab ca. 6 Monate Zähne.
Zähne können in Ausnahmefällen bereits ab der Geburt vorhanden sein, jedoch im Mittel etwa mit 6 Monaten wie du sagtest. Das sind allerdings häufig unterentwickelte Milchzähne (der Name ist Program) welche dem Kind ein langsames Rantasten an festere Nahrung ermöglicht. Irgendwann gehen diese Zähne sogar noch verloren, was oft mühsam sein kann da nicht immer ohne Komplikationen. Solange das Kind nicht selbstständig etwas festes essen möchte dann besteht unter 2 Jahren kein Handlungsbedarf, aber selbst wenn es ab 1 Jahr etwas festes isst so sollte man erst dann Abstillen wenn es die Brust nicht mehr möchte, d.h. das Säugen verweigert, ansonsten ist es mindestens 2 Jahre lang absolut empfehlenswert.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 35750
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 31. Aug 2019 19:38

ja sollen die weiber sich mal nicht so anstellen, der einzige sinn einer mutter ist doch für ihr baby da zu sein.

die who empfiehlt übrigens bis 6 monate stillen und dann mit fester nahrung anfangen. aber was weiß die schon.
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
slartibartfaß
★FoodPornStar★
Beiträge: 8968
Registriert: 09.05.2013

Beitrag von slartibartfaß » 31. Aug 2019 19:42

ja klar! Scheiß auf Entwicklungspsychologie, wenn der Mist im eigenen Hirn intuitiv was anderes sagt. Es gibt schließlich Bären-Baby-Beispiele.
Wellen des Paradoxen rollten über das Meer der Kausalität (...) an dieser Stelle gibt die normale Sprache auf, besucht die nächste Kneipe und gießt sich einen hinter die Binde.

Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
Beiträge: 13406
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitrag von Rosiel » 31. Aug 2019 19:50

Vergiss bitte die Meerschweinchen nicht!

Benutzeravatar
Ars
Beiträge: 1769
Registriert: 23.09.2016

Beitrag von Ars » 31. Aug 2019 20:58

Vampy hat geschrieben:
31. Aug 2019 19:38
die who empfiehlt übrigens bis 6 monate stillen und dann mit fester nahrung anfangen. aber was weiß die schon.
Meine Güte, ob es da einen Zusammenhang mit dem Zahnwachstum gibt :eek:. Ach was, kann nicht sein! Keine Beikost vor 12 Monaten!

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 35750
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 31. Aug 2019 21:06

ja stimmt hört sich eigentlich auch logisch an dass man die zähne erstmal schonen soll. nicht dass die direkt kaputtgehen. ist wie mit dem laufenlernen; babys soll man ja auch möglichst lange rumtragen damit sich die beine nicht zu früh abnutzen.
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
Ars
Beiträge: 1769
Registriert: 23.09.2016

Beitrag von Ars » 31. Aug 2019 21:10

Das macht Sinn! Klingt total logisch :WickiunddiestarkenMännerpling:

Benutzeravatar
Lee
Schmollmops
Beiträge: 19867
Registriert: 26.09.2014

Beitrag von Lee » 1. Sep 2019 18:57

Gibt auch Leute die schonen ihr Gehirn, könnt jetzt nicht feststellen, dass das bei denen eine intelligenzfördernde oder - konservierende Wirkung hat :D.
Muh!

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 35750
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 1. Sep 2019 20:20

das kannst du doch gar nicht feststellen, wenn die leistung ständig auf halbmast ist...
Think, before you speak - google, before you post!

Antworten