Kraftsport und vegan leben...

Ernährung, Equipment, BEASTMODE

Beitragvon Thookinieng am 27. Nov 2016 22:34

Bin selber auch neu und schaue mir gerne mal die bisherigen Threads mal in Ruhe an bevor ich was poste :-) Danke für die Übersicht.
Thookinieng
 
Beiträge: 11
Registriert: 27.11.2016

Beitragvon xeni am 21. Mai 2017 18:10

Hi,

es gibt sogar schon vegane Eisweißshakes, somit kann man auch ohne großes achten auf Eiweiß im essen Muskeln aufbauen.

LG
xeni
 

Beitragvon bartolini am 26. Mai 2017 13:18

Man braucht diese Eiweißshakes zwar nicht notwendigerweise, aber sie sind praktisch, ja.
Ich selbst habe auch Reisprotein Zuhause.
bartolini
 
Beiträge: 33
Registriert: 21.02.2017

Beitragvon vegan_angel am 27. Mai 2017 21:15

Und außerdem sind die Shakes einfach auch bombenlecker. Ein Shake nach dem Training als Belohnung gehört bei mir einfach zum Ritual dazu :-)
vegan_angel
 
Beiträge: 10
Registriert: 19.01.2017

Beitragvon veggiepiet am 27. Jun 2017 10:52

Ich betreibe auch schon seit ungefähr einem Jahr lang den Kraftsport ausschließlich mit Veganer Ernährung.

Davor trainierte ich drei Jahre ganz normal. Ehrlich gesagt merke ich keinen Unterschied. Allerdings ist es manchmal (wenn man gerade keine Supplemente am Start hat) ein bisschen schwierig seinen Eiweißbedarf zu decken.

Ich trinke also diesbezüglich mindestens einen veganeen Shake am Tag! Hab da einen Blog drüber verfasst...
*...der sich noch im Aufbau befindet.

LG Piet

* Blog, ne? Ja, nee is klar.
Link entfernt, siehe Neu-User: Kommerzielle Links
Rosiel
veggiepiet
 

Beitragvon MegaManu am 16. Mai 2018 16:54

Also ich finde ganz so rosig, wie es dargestellt ist, ist es nicht.
Ich bin nicht mal vegan, sondern nur vegetarisch.

Nichts desto trotz habe ich im Gegensatz zu früher schon Probleme meine Proteine zusammen zu bekommen.
Also früher habe ich Shakes eigentlich immer eher vermieden, da es mir einfach nicht natürlich schien.

Jetzt komme ich ohne entsprechende Nahrungsergänzungsmittel eigentlich nicht mehr aus.
MegaManu
 

Beitragvon Obilan am 16. Mai 2018 17:03

Dann isst du Zuwenig Kalorien oder die falschen Dinge oder setzt deinen Bedarf zu hoch an.
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.
Benutzeravatar
Obilan
half centaur
 
Beiträge: 2146
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

Beitragvon illith am 16. Mai 2018 21:18

was isst du denn sonst so Natürliches?^^
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 50751
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon BodyBuilder am 17. Mai 2018 00:18

MegaManu hat geschrieben:Nichts desto trotz habe ich im Gegensatz zu früher schon Probleme meine Proteine zusammen zu bekommen.


Also ich habe auch arge Probleme meine 9,8kg Protein pro Tag zusammen zu bekommen.
Das ist mein Bedarf.

Da ich aber nur in Summe überhaupt nur knapp über 2kg Nahrung pro Tag zu mir nehme, komme ich einfach nicht auf meine 9,8kg Protein pro Tag.
Was soll ich nur machen?

Aber vielleicht haben ja auch die Leute recht, die meinen ich würde auch mit 90g Protein auskommen?
Wer weiß das schon?
Aber egal. Ich lege jetzt einfach mal 9,8kg Protein pro Tag als "meinen Bedarf" fest.

MegaManu hat geschrieben:Jetzt komme ich ohne entsprechende Nahrungsergänzungsmittel eigentlich nicht mehr aus.

Klingt für mich ein bisschen wie "ohne 3 Schachteln Zigaretten pro Tag komme ich eigentlich nicht mehr aus"
Benutzeravatar
BodyBuilder
 
Beiträge: 802
Registriert: 07.06.2014

Vorherige

Zurück zu Sport

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron