Corona-Heimtraining (Kraft)

Ernährung, Equipment, BEASTMODE
raswell
Beiträge: 4
Registriert: 03.01.2021

Beitrag von raswell » 9. Jan 2021 15:58

GreenMellie9 hat geschrieben:
22. Dez 2020 15:51
Hallo!
Zunächst einmal vielen Dank für die Infos und das Video! Dieses Thema hat mich schon immer sehr interessiert und ich finde, dass es immer viele widersprüchliche Meinungen gibt, so dass es schwierig wird, sich ein klares Bild zu machen.
Ich persönlich finde, dass das Problem beim Training in den Corona-Zeiten wirklich die Motivation ist. Ich finde, dass ein spezieller Raum wie ein Fitnessstudio sehr hilft, sich zu motivieren. Im Gegenteil, zu Hause fehlt oft die Lust, zum einen, weil man nicht viel Ausrüstung zur Verfügung hat, zum anderen, weil der Platz begrenzt ist.
LG
Da geht es mir absolut ähnlich. Zuhause bin ich froh wenn ich nach 15 Minuten fertig bin. Im Gym wird es gerne 1 h und mehr. Allerdings mache ich zu Coronazeiten viel mehr Ausdauer. Finde das auch sehr wichtig für die Psyche. Wenn ich 2 Wochen nichts mache merke ich einen deutlichen Unterschied.

AnneVeg
Beiträge: 5
Registriert: 22.01.2021

Beitrag von AnneVeg » 22. Jan 2021 16:40

Hallöchen,
super Input. Ich suche schon länger nach der perfekten Trainingseinheit für tagsüber. Habe allerdings noch nicht so richtig meins gefunden. Ich habe bis jetzt sehr regelmäßig mit Mady Morrison auf YouTube Yoga und Krafttraining gemacht. Aber ich würde gerne etwas neues ausprobieren, neue Übungen lernen usw.

Das Problem bei so Online Videos ist halt eigentlich immer, dass man nicht weiß, wenn Übungen falsch ausgeführt werden und eventuell sogar Schäden anrichten können...bspw. am unteren Rücken.

Ich werde mir mal ein paar eurer Vorschläge ansehen, vielleicht ist tatsächlich etwas richtiges für mich dabei.

Lieben Gruß
Anne
:heart: :heart: :heart: Peace, Love and Happiness!!!

Benutzeravatar
healthyAveggy
Beiträge: 7
Registriert: 25.01.2021

Beitrag von healthyAveggy » 27. Jan 2021 10:17

Hallo! :)
Ich wollte mich für die Videos auch bedanken! :) Mir waren schon einige bekannt, da ich gerne zu Hause Sport mache und immer wieder nach neuen, effizienten Trainingseinheiten suche.
Die richtige Ausführung der Übungen ist wirklich ein sehr wichtiger Punkt beim Hometraining. Deswegen ist es wichtig, die Instruktionen immer aufmerksam zuzuhören und nicht nachlässig sein. Sport sollte man immer ernst nehmen, sei der zu Hause, in einer Fitnessstudio oder in einem Verein. Außerdem soll man im Kopf behalten: Wenn es im Video zum Beispiel kein Aufwärmübungen oder am Ende keine Dehnübungen gibt, bedeutet es nicht, dass unser Körper sie auch nicht braucht.
LG

Benutzeravatar
Katringoesvegan
Beiträge: 6
Registriert: 16.05.2021

Beitrag von Katringoesvegan » 16. Mai 2021 17:08

Hey!
Ich muss gestehen, ich bin tatsächlich erst durch Corona zum Sport gekommen! :D Ich war schon einige Jahre sehr unzufrieden mit meiner Figur und auch im Fitnessstudio angemeldet, bin aber tatsächlich nie hingegangen.

Erst im März 2020 habe ich begonnen zu Hause Sport zutreiben. Überwiegend mit den Videos von Pamela Reif und war einfach nur begeistert. Durch die Trainingsplände die sie zur Verfügung gestellt hat habe ich tatsächlich die Motivation und die Disziplin entwickelt regelmäßig Sport zutreiben.

Noch heute schwöre ich drauf einfach einen Plan aufzustellen, denn wenn dieser erst einmal für die Woche steht ist die Chance das man es tatsächlich durchzieht ziemlich hoch. Am besten klappt es wenn man den Sport gleich morgens macht, damit das "schlimmste" schon mal erledigt ist.
Ein zu wenig gewürztes Essen ist kein gutes Essen.

Antworten