Streak Walking?

Ernährung, Equipment, BEASTMODE

Streak Walking?

Beitragvon human vegetable am 23. Jun 2018 05:57

Hier scheint es ja einige Lauf-Fans zu geben, die ihrer Passion am liebsten täglich nachgehen würden, aber damit an ihre körperlichen Grenzen stoßen. Habt ihr in diesem Zusammenhang eigentlich schonmal an schnelles Gehen gedacht?

Die Befürchtung, dabei sein HK-System weniger intensiv zu trainieren, ist im Vergleich zu langsamem Laufen (aka jogging) unbegründet. Wenn man die Schrittfrequenz hoch genug wählt, kann man ähnlich schnell walken wie joggen, und die nötige Anstrengung ist dabei sogar eher höher.

Nur die Gelenkbelastung ist wesentlich geringer, da man immer mit einem Fuß auf dem Boden bleibt und daher die oft zitierten Belastungen des aufsetzenden Beins mit dem Vielfachen des Körpergewichts ausbleiben.

Zur Ausführung: Das seltsame Gangbild professioneller Geher schreckt erstmal ab, aber es gibt auch gemäßigte Varianten wie Danny Dreyers "Chiwalking", mit denen zumindest ich mich in die Öffentlichkeit traue, ohne dass es mir peinlich ist. Gerade in Verbindung mit Barfußschuhen lässt sich bei Konzentration auf technisch korrekte Ausführung sehr gut an Haltungsschwächen arbeiten, und das vorher orthopädisch belastende cardio-workout wird somit gleichzeitig zu einer prehabilitation session, die zukünftigen Verletzungen vorbeugt. Die Grundtechnik ist nicht allzu kompliziert; mir hat zum Erlernen Dannys Buch gereicht, das gebraucht günstig zu erstehen ist: https://www.amazon.de/ChiWalking-Fitness-Walking-Lifelong-Mindful/dp/0743267206/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1529725876&sr=8-1&keywords=danny+dreyer+chiwalking

Schonmal probiert? Falls noch nicht, werdet ihr nach den ersten ein, zwei TE über den Muskelkater überrascht sein. Falls ihr das wirklich täglich praktizieren wollt, dürfte es während der ersten paar Wochen angeraten sein, die Intensität sehr bewusst zu variieren und die meiste Zeit nicht an die Grenze zu gehen.

Puh, jetzt habe ich mich aber in Rage geschrieben - ich glaube, der cardio-Flo hat mich gerade wieder selbst gebissen!

Und wenn euch walking trotzdem gar nicht reizt, dann könntet ihr es auch mal mit Danny's ChiRunning probieren - auch dabei verschiebt sich der Fokus von möglichst hoher Geschwindigkeit zu technisch korrekter Ausführung, mit ähnlichen Auswirkungen wie bei Chiwalking: https://www.amazon.de/Chirunning-Revolutionary-Approach-Effortless-Injury-Free/dp/1847392784/ref=sr_1_1?s=books-intl-de&ie=UTF8&qid=1529726130&sr=1-1&keywords=danny+dreyer+chirunning
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin
Benutzeravatar
human vegetable
 
Beiträge: 745
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitragvon Kasimoglu am 17. Jul 2018 13:41

Hatte mich gestern noch mit meinen Arbeitskollegen über Sportschuhe unterhalten und im Zusammenhang auch mit dem Laufen.
Wir sind alle auf der Arbeit Läufer und machen auch gerne mal bei so Rennen und Laufen mit. Einer meinte, dass ein gutes Paar Schuhe knapp 1000km laufen aushalten kann.

Meine Schuhe sind also schon kurz vor knapp :D
Deshalb habe ich schon einmal im Vorfeld geschaut, dass ich mir neue Schuhe finde.
Bei Spam, Spam, Spam... habe ich eine Liste an Spam, Spam, Spam... gefunden wo man sich Schuhe zu guten Preisen kaufen kann.

Mir ist immer wichtig, dass die Schuhe gut sitzen und ich dieses Gefühl der Leichtigkeit beim tragen habe.

Wie sieht es denn bei dir aus ? Ich jedenfalls liebe es :D


Moderativer Hinweis:
Linkspam & etwaigen weiteren Spam entfernt, Spamaccount gesperrt & zur Löschung vorgemerkt.
Neu-User: Kommerzielle Links
somebody
Kasimoglu
 


Zurück zu Sport

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron