Muskelaufbau / Ernährung

Ernährung, Equipment, BEASTMODE
StephanK
Beiträge: 78
Registriert: 19.04.2020

Muskelaufbau / Ernährung

Beitrag von StephanK » 8. Jun 2020 11:31

Moin,

die letzten Tage hab ich ein wenig probiert, was für mich am besten ist - mehrere kurze Workouts am Tag als ein großer.
Dabei hab ich gemerkt, wie kraftlos ich im ganzen bin - hab mich durch die Arthrose eher geschont...
Was ist für Muskelaufbau in den Beinen am besten? Treppe steigen / Stepper?
Der Rest soll auch trainiert werden.

Welche Ernährung ist empfehlenswert? Man liest nun viel von Eiweiß - in welcher Form?

Benutzeravatar
Obilan
half centaur
Beiträge: 2833
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Obilan » 8. Jun 2020 12:05

Kniebeugen, Kreuzheben.
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.

Benutzeravatar
die uli
Hello Fitti
Beiträge: 1239
Registriert: 13.04.2013

Beitrag von die uli » 8. Jun 2020 12:19

Ergänze um Lunges. Brauchen kein Equipement.
Ever tried, ever failed, no matter. Try again, fail again, fail better.

Benutzeravatar
Obilan
half centaur
Beiträge: 2833
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Obilan » 8. Jun 2020 12:27

Gewichte?
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.

StephanK
Beiträge: 78
Registriert: 19.04.2020

Beitrag von StephanK » 8. Jun 2020 12:35

Kniebeuge sind kein Problem, Kreuzheben könnte mit dem Knie ein Problem geben.
Gewichte (Hanteln) hab ich.

Benutzeravatar
Obilan
half centaur
Beiträge: 2833
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Obilan » 8. Jun 2020 12:51

Beim Kreuzheben sind die Knie doch viel weniger gebeugt. 🤔
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.

StephanK
Beiträge: 78
Registriert: 19.04.2020

Beitrag von StephanK » 8. Jun 2020 13:00

das schon, aber mit Arthrose im Knie könnte die Belastung dann doch wieder mehr sein.
Wie gesagt, Treppensteigen (auch Stepper), Kniebeuge oder Fahrrad (wobei ich das am Heimtrainer probieren muss) sind in Ordnung.

Benutzeravatar
Obilan
half centaur
Beiträge: 2833
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Obilan » 8. Jun 2020 13:02

Dann geht Kreuzheben mit Sicherheit.
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 62033
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 8. Jun 2020 13:19

schonen gilt bei Arthrose gerade als kontraproduktiv.

was für Gewichte hast du denn da?
und hast du sportliche Vorerfahrung?

die beste Proteinquelle ist Soja, ansonsten Hülsenfrüchte, Nüsse und Nussmus (dadurch bekommst du auch Kalorien rein), Ölsaaten, Hülsenfrüchte, Seitan und Pseudo/Getreide.
da pflanzliche Proteinquellen *im Schnitt* etwas weniger gut verwertet werden können wie tierische, ist es sinnvoll, über den Tag verteilt oder innerhalb einer Mahlzeit auf verschiedene Proteinquellen zurückzugreifen (vor allem Hülsenfrüchte + Getreide).
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

StephanK
Beiträge: 78
Registriert: 19.04.2020

Beitrag von StephanK » 8. Jun 2020 13:46

Gewichte; Handelstangen haben 1,3 kg, dann 2 Scheiben je 1 kg und 2 je 2,5 kg
Vorerfahrungen keine.

Gerade bei Soja streiten sich alle bei Arthrose, ob das gut ist oder nicht. (streiten ist verkehrt - der eine ja, der andere nein)
Hin und wieder werd ich mal was essen.
weiße und rote Bohnen hau ich mir schon so immer beim Salat bei.

Antworten