Sport?

Ernährung, Equipment, BEASTMODE
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 62339
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 24. Aug 2015 01:42

gefühlt(!) würde ich sagen, dass du weniger machen kannst. wobei ich (nach wie vor gefühlt) eher die wdh-gleich lassen würde, aber nicht mehr jeden tag.^^
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Nappi
Nappititliches Häppchen
Beiträge: 712
Registriert: 02.06.2014
Wohnort: Nähe Stuttgart

Beitrag von Nappi » 24. Aug 2015 07:27

Machst du die 100 Crunches am Stück?
Hohe Wiederholungszahlen (was ja in der Regel bedeutet, dass der Widerstand eher gering ist) sind nicht geeigent, um signifikant Muskelmasse aufzubauen. Was du damit trainierst, ist Kraftausdauer.
Wenn es dir um sichtbare Muskelmasse geht, würde ich dir raten, eine Übungsvariante zu wählen, die schwerer ist oder wo du Zusatzgewicht nutzen kannst. Also meinetwegen dann weighted crunches http://www.bodybuilding.com/exercises/d ... d-crunches
Wenn du dann nur noch 15 WH schaffst und damit 3 Sätze machst, brauchst du weniger Zeit...und du trainierst deine Bauchmuskeln effektiver in Richtung Muskelwachstum.
peanut butter for president :)

Benutzeravatar
chestnut
Beiträge: 808
Registriert: 23.05.2014

Beitrag von chestnut » 24. Aug 2015 13:09

Danke an alle. :)

Gefühlt bin ich auch eher bei ill, deshalb frage ich, aber die Variante mit "gleich viel" erscheint irgendwie logisch(-er).

Nappi, danke, aber die 100 Crunches waren jetzt nur ein stark vereinfachtes Beispiel. Ich selbst mache ein relativ umfangreiches Programm mit verschiedenen bodyweight-Übungen, bei denen es vor allem um das "Halten" von Positionen geht, wie z.B. Planks. Also eher weniger Kraftausdauer (aber auch).
Sobald ich ab Mitte September Zugang zu einem Fitti hab, werd ich meine Kraftübungen aber definitiv optimieren und viel mehr in Richtung Kraft trainieren, denn ganz effizient (eingesetzte Zeit vs. sichtbare Muskeln) finde ich mein jetziges Programm nicht. Mit extrem eingeschränktem Platz und nur einer Matte zur Verfügung ist's leider nicht so easy im Moment.

Benutzeravatar
Silke81
☆in pink und glitziii!☆
Beiträge: 15480
Registriert: 31.12.2013

Beitrag von Silke81 » 28. Aug 2015 12:52

Ich war den Sommer über echt mega schludrig was FIT angeht (vielleicht mal am WE vormittags, sonst gar nicht), weil es mir einfach zu heiß war. Jetzt soll es wieder kühler werden, aber mir fehlt gerade noch so ein bisschen die Motivation wieder öfter zu gehen.
Wie schafft ihr es, euch nach Pausenphasen (egal ob gezwungen oder freiwillig) wieder zu motivieren? Oder steigt ihr einfach gleich wieder voll ein, weil es euch dann doch so fehlt?
don´t worry, eat curry!

Benutzeravatar
PaperWings
Beiträge: 108
Registriert: 18.08.2015

Beitrag von PaperWings » 28. Aug 2015 13:32

Silke, es gibt einfach keine andere Möglichkeit als weiter zu machen und sein Programm durchzuziehen. Ich habe doch diesen einen Traum, dieses eine Ziel, was ich erreichen möchte. No matter how bad it is or bad it gets, i'm going to make it. (Les Brown)

Denn jedes mal, wenn du keine Grenzen überschreitest erzielst du progress. Dein Körper entwickelt sich. Du wirst stärker, besser, schneller. Du wirst ein Stück weiter "das Beste" deiner selbst. Denn wenn du nicht das beste aus dir herausholst bzw nicht das Beste wirst, wirst du nicht happy.

Fazit: Fortschritt = happiness

Erzielst du keinen Fortschritt und gibst schon vorher auf, dann wirst du unglücklich tief in deinem Herzen. Vielleicht verdrängst du es, aber wenn man ehrlich ist, dann ist es wahr. ;)

Edit: Falls du kein sportliches Ziel hast, dann suche dir jetzt sofort eins und schreib es auf.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 36085
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 28. Aug 2015 17:58

nicht umsonst gilt die Devise "never skip a workout twice". ich mach mind. jeden 2.tag Sport, weil sonst auch bei mir der schludri einreißt. und wenn ich Probleme habe, mich zu motivieren, denke ich daran, wie geil ich mich jedes mal gefühlt habe, wenn ich richtig viel trainiert hatte. diese Mischung aus stolz und erschöpftheit, und die ganzen Endorphine währenddessen...
wenn ich länger nicht war, muss ich mich auch überwinden. da hilft dann, die Hemmschwelle niedrig zu setzen, also nen festen sporttermin einzuplanen, allen leuten zu sagen "da kann ich nicht, da bin ich beim Sport"; sporttasche schon fertig packen und hin.
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
Rena
Fluffigkeitsexpertin
Beiträge: 6236
Registriert: 02.05.2013

Beitrag von Rena » 28. Aug 2015 19:01

Bei mir ist es eher umgekehrt,ich muss tausend Gründe finden um nicht zum Sport zu gehen. So wegen Muskelregeneration und so und dann fühl ich mich irgendwie komisch und unausgelastet und weiss nicht was ich tun soll.
Wer garniert ist zu doof zum anrichten.

Benutzeravatar
Silke81
☆in pink und glitziii!☆
Beiträge: 15480
Registriert: 31.12.2013

Beitrag von Silke81 » 28. Aug 2015 19:09

wenn ich "im Takt" bin geht das bei mir meistens auch ohne Probleme, aber jetzt bin ich voll raus. Wegen der Handgelenke war ich auch schon wieder nicht beim Pole. Also außer ab und zu Radln und 1 mal die Woche Fit (bissl Beine, Bauch und Rücken) nichts getan.
Und auch wenn ich mal wieder voll unzufrieden (vor allem mit der Bauchregion) bin, habe ich es z.B. heute wieder nicht geschafft und habe mich nach der Arbeit auf die Couch statt ins FIT begeben.
don´t worry, eat curry!

Benutzeravatar
chestnut
Beiträge: 808
Registriert: 23.05.2014

Beitrag von chestnut » 28. Aug 2015 20:49

Mir hilft es immer, mir vorzustellen, wie ich nach ein paar Wochen/Monaten/Jahren/etc. aussehen würde, würde ich keinen Sport machen. Will ich das wirklich? Vor allem, weil ich mir körperlich ja schon was "aufgebaut" habe, soll ich mich nun einfach so "degenerieren" lassen?
Zumal auf der Couch sitzen meist auch nicht ein Abendprogramm ist, dass bei objektiver Betrachtung irgendwie sinnvoller/zufriedenstellender sein könnte als Sport.

Plus natürlich was alle anderen schon erwähnt haben, das Gefühl danach ist unbezahlbar und ich persönlich werde zusätzlich auch viel produktiver, wenn ich Sport gemacht habe. :)

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 36085
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 28. Aug 2015 21:07

passender spruch "one year from now on you will wish you had started today". zieht bei mir leider nicht wirklich. weil 1 jahr ist doch so weit weg... aber dieses geil-ich-hab-sport-gemacht-gefühl hab ich wenn ich mich ne halbe std anstreng, und ab da wird's mit jeder Minute mehr. der gedanke daran motiviert mich viel mehr.
Think, before you speak - google, before you post!

Antworten