Muskelaufbau

Ernährung, Equipment, BEASTMODE
Benutzeravatar
Lachflash
Beiträge: 1108
Registriert: 23.09.2012

Muskelaufbau

Beitrag von Lachflash » 7. Feb 2013 17:35

Ich wollte jetzt da ich etwas Grundlage geschaffen habe etwas an den Muskelaufbau gehen...
Hab mir einiges dazu durchgelesen und will (sobald ich wieder fit bin) mal im Fitnessstudio anfragen, wegen Trainingsplan und so.
Hat hier jemand Erfahrung mit sowas?
Also ich will nicht aussehen wie ein Bodybuilder sondern halt definiert und dazu muss ich doch noch n paar mehr Muskeln aufbauen :drop1:
Hab irgendwie Angst, dass ich alles falsch mache :D
Und nehm alles locker hin, ob das Glas halb leer
Oder halb voll ist, ist mir scheißegal, ist da Wodka drin?

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 62339
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 7. Feb 2013 17:43

Lachflash hat geschrieben:Hat hier jemand Erfahrung mit sowas?
na sichi.
Also ich will nicht aussehen wie ein Bodybuilder
bitte sowas nicht sagen >.< (du könntest aller wahrscheinlichkeit nach nichtmal wie ein bodybuilder aussehen, wenn du es *wolltest*)

auf dem gebiet gibts natürlich viele glaubenskirchen. ich hänge folgender an:
schwere gewichte, wenige bis mittelviele wiederholungen (roundabout 5-12), fokus auf multigelenksübungen (im gegensatz zu isolations-), dh kniebeugen, bankdrücken, langhantelruder, overhead-press, kreuzheben, ausfallschritte.

definition = entwickelter muskel + wenig unterhaut-fettgewebe.
das ding ist, dass man zum aufbauen von muskelmasse eigentlich im kalorienplus essen muss (bulk) und zum reduzieren von fettgewebe im -minus (cut). das widerspricht sich natürlich, während viele bodybuilderInnen zyklisch vorgehen, also einige wochen (monate?) erst masseaufbau (fressen+schwere gewichte) und dann fettreduzierung (diät+cardio+erhaltendes krafttraining).
oder man nimmt halt nen mittelweg mit viel protein und kcal-aufnahme um +/- den tagesbedarf.

ich trenn btw mal ab^^
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Lachflash
Beiträge: 1108
Registriert: 23.09.2012

Re: Muskelaufbau

Beitrag von Lachflash » 7. Feb 2013 19:04

Naja, das gruselige für mich ist irgendwie, dass ich obwohl ich grad noch nicht mal so wirklich viel tue schon
etwas Muskeln aufgebaut habe...an den Oberarmen und Unterschenkeln schon recht ordentlich (vorher war ich eher
so Spargel mit Bäuchlein) :drop1:

Dann versuch ich auf jeden Fall den Mittelweg...
Ist so ein Körperfettanteil von 18 - 20 % denn realistisch?
Also ich möchte kein Sixpack und irgendwie verwirrt mich diese ganze Geschichte...
Weil nur dünn hat ich schon - sieht scheiße aus :D
Und nehm alles locker hin, ob das Glas halb leer
Oder halb voll ist, ist mir scheißegal, ist da Wodka drin?

Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
Beiträge: 17715
Registriert: 26.07.2011
Wohnort: Hotspur, zweite Kabine links

Re: Muskelaufbau

Beitrag von Nullpositiv » 7. Feb 2013 19:15

Was Ill sagt.

Neben Hantelübungen würd ich noch Körpergewichtsübungen in den Raum werfen wollen. 'You are your own gym' wird auf Fito ziemlich gehypt und stellt ein gutes Kompendium für BWEs dar. Liegestütze, Klimmzüge und Kniebeugen sind da so die must haves.

Ernährungsmässig gibt es neben bulking und cutting noch lean gain. Allerdings würd ich mir da nicht allzuviele Gedanken machen. Solange du genug isst und vor allem ordentlich trainierst kommen auch Resultate.
Der Friedhof bleibt
das sicherste Asyl!

Benutzeravatar
Lachflash
Beiträge: 1108
Registriert: 23.09.2012

Re: Muskelaufbau

Beitrag von Lachflash » 7. Feb 2013 19:19

Baut man bei diese Plank Sache auch Muskeln auf?
Mit Körpergewichtsübungen bau ich also auch schon Muskeln auf?
Trainiert sowas wie Liegestütze oder Burpee eigentlich auch den Rücken mit?
Sorry, dass ich hier grad so spamme >//<
Und nehm alles locker hin, ob das Glas halb leer
Oder halb voll ist, ist mir scheißegal, ist da Wodka drin?

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 36085
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 7. Feb 2013 19:32

illith hat geschrieben:
Also ich will nicht aussehen wie ein Bodybuilder
bitte sowas nicht sagen >.< (du könntest aller wahrscheinlichkeit nach nichtmal wie ein bodybuilder aussehen, wenn du es *wolltest*)
igitt, da würde man ja sportlich definiert aussehen, stärker sein und sich der grundumsatz erhöhen, sodass man mehr essen kann - blo? nich! :eek:

btw mein lieblingsspruch für bizepscurls: "denk an all die ganzen einkaufstüten die du mit diesen muskeln alle locker tragen kannst!"
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
Beiträge: 17715
Registriert: 26.07.2011
Wohnort: Hotspur, zweite Kabine links

Beitrag von Nullpositiv » 7. Feb 2013 19:38

Lachflash hat geschrieben:Baut man bei diese Plank Sache auch Muskeln auf?
Mit Körpergewichtsübungen bau ich also auch schon Muskeln auf?
Trainiert sowas wie Liegestütze oder Burpee eigentlich auch den Rücken mit?
Sorry, dass ich hier grad so spamme >//<
Ja, Ja, Ja und kein Problem ;)

Plank ist gut für Rücken, Bauch, Schultern und Beine. Im wesentlichen wie bei Liegestützen nur das da noch die Arm- und Brustmuskulatur dazukommt.

Burpees find ich ja eher konditionsmässig anstrengend. Aber da wird sicher in der Liegestützposition auch der Rücken mittrainiert.
Vampy hat geschrieben: sodass man mehr essen kann
Der Hauptgrund für mein Training :]
Der Friedhof bleibt
das sicherste Asyl!

Benutzeravatar
Lachflash
Beiträge: 1108
Registriert: 23.09.2012

Beitrag von Lachflash » 7. Feb 2013 19:43

Vampy hat geschrieben:
illith hat geschrieben:
Also ich will nicht aussehen wie ein Bodybuilder
bitte sowas nicht sagen >.< (du könntest aller wahrscheinlichkeit nach nichtmal wie ein bodybuilder aussehen, wenn du es *wolltest*)
igitt, da würde man ja sportlich definiert aussehen, stärker sein und sich der grundumsatz erhöhen, sodass man mehr essen kann - blo? nich! :eek:
Bild

Also ich find das erste dann doch leicht unsexy (und das zweite ist mir auch schon fast zu viel ^^)
Definiert will ich doch aussehen, da gibt es schon nen kleinen Unterschied :P
Nullpositiv hat geschrieben:
Lachflash hat geschrieben:Baut man bei diese Plank Sache auch Muskeln auf?
Mit Körpergewichtsübungen bau ich also auch schon Muskeln auf?
Trainiert sowas wie Liegestütze oder Burpee eigentlich auch den Rücken mit?
Sorry, dass ich hier grad so spamme >//<
Ja, Ja, Ja und kein Problem ;)

Plank ist gut für Rücken, Bauch, Schultern und Beine. Im wesentlichen wie bei Liegestützen nur das da noch die Arm- und Brustmuskulatur dazukommt.

Burpees find ich ja eher konditionsmässig anstrengend. Aber da wird sicher in der Liegestützposition auch der Rücken mittrainiert.
Super, dankeschön :D
Und nehm alles locker hin, ob das Glas halb leer
Oder halb voll ist, ist mir scheißegal, ist da Wodka drin?

Benutzeravatar
Phoenix
klug. ja.
Beiträge: 1147
Registriert: 06.02.2009

Beitrag von Phoenix » 7. Feb 2013 20:43

illith hat geschrieben:auf dem gebiet gibts natürlich viele glaubenskirchen.
:mg:

Benutzeravatar
void
Steviapüppchen
Beiträge: 3156
Registriert: 11.04.2011
Wohnort: im Röstigraben

Beitrag von void » 7. Feb 2013 22:07

Lachflash hat geschrieben:Also ich find das erste dann doch leicht unsexy (und das zweite ist mir auch schon fast zu viel ^^)
Definiert will ich doch aussehen, da gibt es schon nen kleinen Unterschied :P
Falls es dich beruhigt: wenn du nicht trainierst, gehen die Muckis auch schnell wieder weg. Also einfach mal loslegen, wenn's dir zu viel wird (höchst unwahrscheinlich) kannst immer noch aufhören. ;P

Antworten