Muskelaufbau

Ernährung, Equipment, BEASTMODE
4run
Beiträge: 232
Registriert: 27.12.2013

Beitrag von 4run » 10. Feb 2014 09:16

Ich weiß.....nicht nachvollziehbar. Ein Phänomen von, ich will das, was ich nicht habe.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 62346
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 10. Feb 2014 11:03

Rena, um volumen (also masse) aufzubauen, muss man schon mit ziemlicher intensität arbeiten - das geht also nicht irgendwie nebenbei.
am besten ist ein relativ hohes gewicht/widerstand mit moderaten wiederholungszahlen (aber eben: intensität).

der ungeschlagene klassiker für den oberkörper sind natürlich: liegestützen. gibt es ja auch endlose variationen von. :) und komm gar nicht erst auf die idee, die auf den knien zu machen ;D wenns noch nicht 'richtig' geht, dann mach nur teilwiederholungen (also nciht bis ganz runter), aber eben auf händen und fußspitzen.
klimmzugstangen sind nice, auch wenn man (noch) keine klimmzüge kann. flexed arm hangs, negativ-klimmzüge, leglifts, inverted rows... (youtube hilft weiter ;) )
was z.Z. mein lieblings-equipment für zu hause ist: kettlebells und susspension trainer.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
Beiträge: 14510
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitrag von Rosiel » 10. Feb 2014 11:24

Negativ Klimmzug klingt als müsste man das Haus hochstemmen. :drop1: :mg:

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 62346
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 10. Feb 2014 11:34

MUAHAHAHAHA
das wäre natürlich eine sehr gute intensität.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
kerubo
Beiträge: 85
Registriert: 07.02.2014

Beitrag von kerubo » 10. Feb 2014 12:03

illith hat geschrieben:und komm gar nicht erst auf die idee, die auf den knien zu machen
Warum nicht?
"Das Leben ist schön, obwohl eigentlich alles dagegen spricht."
Josef Hader

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 195
Registriert: 13.01.2014
Wohnort: Bremen

Beitrag von Franz » 10. Feb 2014 12:11

Liegestütz auf den Knien und dann Masse aufbauen? Das geht nicht, es sei denn du packst dir Gewicht auf den Oberkörper. Aber dann kannst du gleich die "normalen" Liegestütz machen.
Ich denke für Anfänger, die noch keine einzige Wiederholung hinbekommen, ist die Hinzuziehung der Knie okay, relativ schnell wird man selbige aber nicht mehr benötigen.

Klimmzugstangen sind bombe! Stichwort "Calisthenic" =)

CleO
Beiträge: 484
Registriert: 06.12.2013

Beitrag von CleO » 10. Feb 2014 12:25

Hat jemand von Euch eine Klimmzugstange fürn Türrahmen? Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass die wirklich halten und dabei auch keine Abdrücke im Holz hinterlassen (Mietwohnung)...

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 195
Registriert: 13.01.2014
Wohnort: Bremen

Beitrag von Franz » 10. Feb 2014 12:45

Du meinst sowas hier, oder?

Bild

Hab ich zu Hause und bisher nur zum Testen benutzt. Deine Bedenken haben sich bei mir bewahrheitet. Man braucht wirklich massive Türrahmen, damit das Teil hält. Bei mir ist gleich die Farbe abgesplittert und die Stange hatte keinen Grip. Vielleicht sind meine Türen auch einfach zu alt...

Ich würde dir empfehlen im Rahmen deiner Laufrunde (sofern du Läufst/Jogging betreibst) auf einem Spielplatz anzuhalten. Da kannst du hervorragend trainieren. Wie schon gesagt, schau dir mal bei Youtube ein paar Videos zum Thema "Calisthenic" an. Ein Kumpel und ich praktizieren das seit etwa einem halben Jahr und die Kraft im Oberkörper hat spürbar zugenommen.

Benutzeravatar
kerubo
Beiträge: 85
Registriert: 07.02.2014

Beitrag von kerubo » 10. Feb 2014 13:24

Franz hat geschrieben:Liegestütz auf den Knien und dann Masse aufbauen?

Ja, okeh, ist soweit einzusehen. Ich hatte Illiths Kritik aber eher als eine grundsätzliche verstanden und nicht bloß auf den Masseaufbau bezogen. However, mir geht es eher darum Masse ab- bzw. umzubauen und auf Knien kriege die vorhanden Masse halt aktuell eher gewuchtet und die höhere Anzahl die ich damit schaffe motiviert natürlich auch mehr. Mittelfristig will ich natürlich schon zu den "richtigen" wechseln.
"Das Leben ist schön, obwohl eigentlich alles dagegen spricht."
Josef Hader

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 195
Registriert: 13.01.2014
Wohnort: Bremen

Beitrag von Franz » 10. Feb 2014 13:30

Du kannst ja gerne mal variieren.... statt auf die "höhere Anzahl" zu schauen, versuch mal eine Wiederholung in mehr als 5 Sek., 10 Sek. oder sogar mehr Sekunden zu machen. Das haut richtig rein!

Ich bin übrigens der Meinung, dass es grundsätzlich egal ist, ob man Knie zur Hilfe nimmt oder nicht.
a) Hauptsache man macht überhaupt etwas und hat Spaß dabei und
b) Man kann sich ja auch durch Variation der Übungen fordern. Wie oben beschrieben, oder erst in Richtung des rechten Arms runtergehen, dann in Richtung des linken Arms usw.! Oder enge Liegestütz oder weitere etc. pp.!

Antworten