Muskelaufbau

Ernährung, Equipment, BEASTMODE
Benutzeravatar
kerubo
Beiträge: 85
Registriert: 07.02.2014

Beitrag von kerubo » 10. Feb 2014 13:39

Ich mach grad dieses hundredpushups-Programm, aber eben auf Knien und wenn ich damit durch bin halt nochmal normal. Hopefully. An Varianten nehme ich momentan die aus dem "normalen" Sport mit, das reicht mir erstmal. Danke für die Tipps.
"Das Leben ist schön, obwohl eigentlich alles dagegen spricht."
Josef Hader

Benutzeravatar
Jingoo
Beiträge: 16
Registriert: 22.01.2014

Beitrag von Jingoo » 10. Feb 2014 16:28

12 Wochen lang nur Pushups? Ich weiß ja nicht ob das so Sinnvoll ist, meiner Meinung nach brauch man da schon mehr Abwechslung.
Wie auch schon vorher gesagt ist für den Muskelaufbau eher eine hohe Intensität statt einer hohen Wiederholungszahl wichtig.

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 195
Registriert: 13.01.2014
Wohnort: Bremen

Beitrag von Franz » 10. Feb 2014 18:06

So, aus aktuellem Anlass =D

challenge.php?mode=viewchallenge&c=7

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 62310
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 10. Feb 2014 22:14

frahaaanz, du willst mich wohl provozieren!!

ich zitiere mich mal selbst in meinen ausführungen zum thema knieliegestützen:
illith hat geschrieben:knieliegestütze sind in meinem (eher frauenlastigen) kurs allerdings seit ner weile ebenfalls tabu, seit ich mal folgende erkenntnis hatte:
meine lieblingssportkameradin, die über 10j. jünger ist als, zeitweise bestimmt 20kg weniger gewogen hat als ich und noch mehr sport treibt, bekam zu der zeit nichtmal eine handvoll richtiger liegestützen hin, während ich 30 mach. das ist ja irgendwie unlogisch. ich bin daher zu dem schluss gekommen, dass es eine art teufelskreislauf ist, warum so viele - auch sportliche - frauen keine [richtige] liegestüzen "können": liegestützen sind ja allgemein eine relativ schwere übung und frauen haben zusätzlich im schnitt weniger oberkörperkraft. es wird als völlig legitim gesehen, dass frauen deswegen knieliegestützen machen. das nimmt aber nicht nur einen teil der belastung von der brust/schulter/trizeps-muskulatur, es verringert auch maßgeblich die stabiliserende körperspannung, die aufgebracht werden muss - statt "vom schuh bis zum scheitel" geht sie bestenfalls nur noch vom kopf bis zu den knien und selbst das in vielen fällen nicht, wenn nicht auf eine korrekte ausführung geachtet wird, dass knie, hüfte und schulter (und kopf) eine grade linie bilden. wenn man also immer auf den knien liegestützen macht, entwickelt man mit der zeit zwar mehr kraft im oberkörper, aber bei besagter körperspannung tut sich nicht viel, so dass man den körper in einer normalen liegestüz-position nicht straight halten kann.
jetzt hatte ich in diesem fall das "glück", superempfindliche knie zu haben, so dass ich gar keine knieliegestützen machen konnte. und weil ich so gezwungen war, immer richtige zu machen, haben sich alle benötigten muskeln mit der zeit entwickeln und stärke können.
daher gibt es wie gesagt seit dem in meinem kurs bei liegestützen keine knie mehr für niemanden auf dem boden. weil natürlich aber nicht alle bereits richtige liegestützen können: teilwiederholungen. dann geht man eben nur zur hälfte runter oder nur ein viertel.

das ist also meine abhandlung zum thema. :geek:
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 62310
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 10. Feb 2014 22:21

...und das ist schon so beabsichtigt, dass das ziel anderthalb millionen reps sein soll? xD
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
kerubo
Beiträge: 85
Registriert: 07.02.2014

Beitrag von kerubo » 10. Feb 2014 23:28

:up: Cool, vielen Dank für die Abhandlung. Das hört sich recht vernünftig an. Mal sehen wie ich dann mal weitermache. Ich will die nämlich unbedingt vernünftig lernen, also die richtigen, da fehlt allerdings noch a bissl Kraft.
Momentan gebe ich allerdings eh mehr den sterbenden Schwan, weil mich so eine fiese Erkältung niedermähen will. :inbox:
"Das Leben ist schön, obwohl eigentlich alles dagegen spricht."
Josef Hader

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 62310
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 10. Feb 2014 23:38

:)
du kannst zwischendurch auch öfter mal planks einbauen (also statisch eine liegestützposition halten, nur auf den unterarmen statt den händen), das ist natürlich auch sehr gut für den bauch und die ganze stützmuskulatur.
bei planks wie liegestützen versuchen, das becken gekippt zu halten und zwar in der richtung, als wolltest du mit dem steißbein richtung boden zeigen (ist das verständlich? xDD )
liegestütz-anfängerInnen hängen oft ziemlich arg mit dem rücken durch und machen die hängebrücke, was für die wirbelsäule natürlich nicht so doll ist. aktiv versuchen. von den fersen bis zum kopf ein brett zu sein!

ich peinige meinen armen kurs ja immer gern mit irgendwelchen neuen exotischen übungen - nicht dass es am ende langweilig wird! :devil: letztens wurde ich angefleht, dass wir doch mal wieder einfach nur ganz normale liegestützen machen sollten :mg:
eine variante, die ich für anfängerInnen empfehlen kann, sind reverse pushups:
start in der liegestützposition - kontrolliert runterlassen, bis man auf dem boden liegt - hinterm rücken einmal in die hände klatschen - wieder hochdrücken in die startposition (dabei das brett-dogma unbedingt beachten und mit dem ganzen körper gleichzeitig hochkommen - nicht erst oberkörper hoch dann hintern!)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 62310
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 11. Feb 2014 01:13

kerubo hat geschrieben:mir geht es eher darum Masse ab- bzw. umzubauen
hatte dich versehentlich mit rena verwechselt bzw in einen topf geworfen^^

was genau sind denn deine ziele?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 195
Registriert: 13.01.2014
Wohnort: Bremen

Beitrag von Franz » 11. Feb 2014 15:12

illith am Gestern 22:21
...und das ist schon so beabsichtigt, dass das ziel anderthalb millionen reps sein soll? xD
Jepp, der Weltrekordhalter hat's ALLEINE innerhalb eines Jahres geschafft... da müssten wir das doch auch locker innerhalb eines Jahres schaffen, oder? 8-)

Benutzeravatar
kerubo
Beiträge: 85
Registriert: 07.02.2014

Beitrag von kerubo » 11. Feb 2014 22:41

An Planks hab ich auch schon gedacht und mich dran versucht… Das ist definitiv auch noch ne Baustelle, vermutlich noch vor den richtigen Liegestützen, weil ich bei denen tatsächlich das Problem mit dem Kreuz hab, sprich ich krieg sie (noch) nicht sauber genug ausgeführt.
Deine Erklärungen sind übrigens prima, ich verstehe sie jedenfalls einwandfrei.
Ziel ist an sich ein allgemein höheres Fitnesslevel und mehr Kraft und konkret halt jetzt mal so was grundlegendes wie ordentliche Liegestütze auf der Reihe zu haben.
"Das Leben ist schön, obwohl eigentlich alles dagegen spricht."
Josef Hader

Antworten