Aktivitäts-Tracker (Armbänder)

Ernährung, Equipment, BEASTMODE
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 24398
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 7. Jul 2017 10:03

illith hat geschrieben: das hab ich mitterweile abends *immer*. nachdem ein längerer besonders guter Walk den suboptimalen Ausgang hatte, dass BF mir mit dem Auto entgegen kam, als ich grade in unsere Straße einbog und mich durchs Fenster angeschrien hat >.>
Ich habe so Kindheitserinnerungen, wo ich eine total unbeschwerte tolle Zeit irgendwo hatte und dann plötzlich meine wütende Mutter auftauchte weil ich eigentlich einen Zahnarzttermin o.ä. gehabt hätte :ugh: :mg:

Benutzeravatar
chestnut
Beiträge: 808
Registriert: 23.05.2014

Beitrag von chestnut » 7. Jul 2017 16:58

Ich hab zwar keine Fitwatch, aber benutze den Schrittzähler auf meinem Handy an Nicht-Sporttagen, um da auf mindestens 10.000 Steps zu kommen. Vermutlich ist der jetzt nicht so genau, aber darum geht's mir nicht primär.

Versteh dich da übrigens total, ill! Es ist wirklich extrem motivierend und veranlasst mich dann abends nochmal dazu, raus zu gehen, wenn man sich eigentlich schon gemütlich auf die Couch chillen wollte. Mittlerweile mache ich das schon ein Jahr, kenne jetzt jeden Winkel meiner "Hood" in Wien und auch ganz viele andere unvermutet spannende Gegenden, die ich sonst nie kennen gelernt hätte. :heart: :*: Ich könnte schon fast Reiseführerin werden. :D

Bei den Temperaturen bin ich prinzipiell nur ungern draußen, wenn dann morgens oder abends. Wenn ich nicht gezwungen wäre, früh aufzustehen, würde ich aber auch am liebsten nachts spazieren gehen. Da wirkt alles nochmal ganz anders, der Geruch ist anders, und es ist meistens windstill und ganz ruhig.
Hat dein Freund solche Angst, dass dir was passiert? In Wien habe ich keine Bezugspersonen im Haus, die sich Sorgen machen könnten, aber als ich früher noch bei meinen Eltern (verschlafenes Dorf) regelmäßig lange Nachtspaziergänge gemacht hab, waren sie zwar anfangs besorgt, aber irgendwann haben sie sich daran gewöhnt. Wahrscheinlich wird dein Freund auch bald lockerer, wenn du das häufig praktizierst und du immer heil zurückkommst. Gemeinsam spazieren zu gehen ist, schätze ich mal, für euch beide keine gute Option?

Benutzeravatar
mashisouk
Admin-Liebling
Beiträge: 4437
Registriert: 29.06.2014

Beitrag von mashisouk » 9. Jul 2017 11:28

Vor einiger Zeit habe ich eine Fitness Uhr geschenkt bekommen und angeregt durch diesen Thread mal geguckt, was für eine das ist. Und siehe da, auf dem Verschluss steht ganz klein : Garmin.
Wer hätte das gedacht? Wahrscheinlich gibt's da mehrere Ausführungen, ich kann zu meiner nur sagen: sie ist schwarz.
(Da fällt mir ein, ich habe kürzlich in unsere Familiengruppe bei Whatsapp geschrieben, dass ich ein neues Handy habe. Mein Neffe fragt sofort nach, welches denn. Ich habe ehrlich und offen geantwortet: ein schwarzes, bzw eher Anthrazit. Und meine Schwester schreibt: das sind die besten!! Mein Neffe: :roll: , meine Schwester: :up: )
So nunnzu meiner Frage: der Kalorien Verbrauch erscheint mir oft etwas hoch und mit den aufgezeichneten Schlafphasen komme ich gar nicht zurecht. ZB im Nachtdienst letzte Nacht zeigt die Uhr mir vier Stunden Schlaf an! Und das wäre doch merkwürdig gewesen, wenn ich da vier Stunden gepennt hätte...
Zuletzt geändert von mashisouk am 9. Jul 2017 15:31, insgesamt 1-mal geändert.
Sei ganz du selbst!
Außer du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 58017
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 9. Jul 2017 13:41

dein Blutdruck ist ja wieder relativ in Lot, meintest du?
weil bei der Garmin von meiner Kollegin mit Übergewicht und Bluthochdruck werden auch immer völlig irrwitzige Kalorienwerte angezeigt. weil ihr Puls eben immer so ballert.
hat deine Uhr eine Pulsmessfunktion? wie sind da deine Werte so?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
mashisouk
Admin-Liebling
Beiträge: 4437
Registriert: 29.06.2014

Beitrag von mashisouk » 9. Jul 2017 15:30

Mein Durchschnittsruhepuls ist 63. Aber grade wenn ich mich bewege, hab ich den Eindruck, sie misst zu tief. Also, hab heute morgen lag ich bei 117, obwohl ich ziemlich gekeucht habe. Hast du schonmal manuell verglichen?
Sei ganz du selbst!
Außer du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn

Märzmädels
Beiträge: 214
Registriert: 24.02.2017
Wohnort: NIedersachsen

Beitrag von Märzmädels » 9. Jul 2017 17:40

Mein Mann hat mir jetzt den fitbit 1 geschenkt :mg: . Probiere es grade aus.
Keiner hat das Recht zu gehorchen. Hannah Arendt

Benutzeravatar
nincy
Beiträge: 159
Registriert: 28.09.2014
Wohnort: Minden

Beitrag von nincy » 12. Jul 2017 13:23

Ich habe mir vor nun ca. 1,5 Wochen bei otto.de einen Activitätsträcker von Swisstone gekauft und bin total begeistert :D.
Sie hat nur ca 50€ gekostet, daher waren meine Erwartungen nun nicht sehr hoch, auch wenn die Bewertungen durchweg positiv waren.
Sie zeigt die Uhrzeit an, die gelaufenen Schritte (was gut passt, habe dies sowohl mit dem Handy, als auch mit einigen Malen zählen kontrolliert xD), verbrannte Kalorien (die genauer sind, wenn man den Pulsmesser die ganze Zeit an macht, man kann es aber auch so einstellen das der Puls nur im Training gemessen wird).
Zwar muss man das Training erst mit der (kostenlosen) App starten (weiß nicht wie das bei anderen Uhren ist, erkennen die einfach wenn ich ins Gym gehe/Fahrrad fahre?), aber es gibt verschiedene Auswahlmöglichkeiten und es funktioniert einwandfrei.
Funktionen wie Handykopplung (also Anzeige von Nachrichten/Anrufen) habe ich gleich deaktiviert, da ich soetwas als störend emfinde, kann dies also nicht beurteilen(finde es aber super das man alles einzelnd aktivieren/deaktivieren kann).
Auch die Schlafqualität wird aufgezeichnet, was ich bis jetzt aber nur 2 mal getestet habe, da ich mich noch an das Tragen einer Uhr gewöhnen muss, habe sonst nie irgendwas um meinen Arm gehabt xD. Aber es zeigte verschiedene Phasen an und es passte (soweit ich das beurteilen kann, da ich immer mehrfach in der Nacht wach bin und das passte).
Besonders gut finde ich auch, das es nicht die ganze Zeit mit dem Handy verbunden sein muss, man kann einfach abends die Daten rübersenden via Bluethoot. Auch beim Training scheint es nicht in Handynähe sein zu müssen (hatte es im Gym um und das Handy lag im Spint).
Also ich bin mehr als zufrieden mit dem Tracker und hätte auch mehr für ihn bezahlt! :inlove:

Benutzeravatar
77Maya77
Beiträge: 23
Registriert: 03.05.2014
Wohnort: Ulm

Polar a360

Beitrag von 77Maya77 » 17. Jul 2017 17:00

Ich habe jetzt nicht alle 11 Seiten gelesen :laugh:
kann aber die Polar empfehlen. Natürlich sind alle diese Dinger irgendwie Spielzeuge, aber ich habe sie mir gekauft, nachdem ich mit dem Rauchen aufgehört habe.
Die panische Angst zuzunehmen machte sich bei mir breit und dann dachte ich die zusätzlichen 200-300 Kalorien die nach dem Rauchstopp verbrannt werden mussten, so leichter überwachen zu können.

Und ich bin total begeistert mittlerweile seit über 7 Monaten. Wenn das Tagesziel nicht erreicht ist, rafft man sich doch öfter nochmal für eine kleine Joggingrunde auf. Und nach 55 Minuten ohne Bewegung, meldet sie sich mit: Zeit für Bewegung.
Schritte werden gezählt, Kalorienverbrauch (oft checke ich im Kopf, was habe ich schon wieder alles gegessen, lach, steht das im Verhältnis dazu :laugh: :hungry: )

Die Uhr misst Herzfrequenz, Nachtschlaf erholsam und unruhig, und lässt sich super zur Auswertung am Pc und auch Handy synchronisieren.
Und man kann die Sportprogramme bzw. Sportarten auswählen.
...ich werde dann mal was essen.

Benutzeravatar
mashisouk
Admin-Liebling
Beiträge: 4437
Registriert: 29.06.2014

Beitrag von mashisouk » 17. Jul 2017 19:49

ich bin nur noch mäßig begeistert. Heute zB war ja wieder ein Sportvideo dran, anschließend Riesenhausputz. Möbel gerückt, Teppiche raus- und reingeräumt und gewienert stundenlang..... Schritte: 4500. Kalorien:2200.
das kann ich nicht glauben. oder vielmehr:ich will das nicht glauben
Sei ganz du selbst!
Außer du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 58017
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 17. Jul 2017 22:35

ich weiß, das ist deprimierend, aber ich fürchte nicht sooo komplett danaben :drop1:
hast du diese oder diese, nehme ich an?
ein bisschen zu niedrig möglicherweise schon, weil wohl diese Handgelenksmessungen im Vergleich zu einem Brustgurt nicht so genau sind (vor allem bei kürzeren heftigeren Belastungen, im Gegensatz zu länger anhaltenden).
ich war ja auch ziemlich empört, wie wenig mir meine Uhr zugesteht - besonders beim Krafttraining und an ganz trainingsfreien Tagen. bei letzteren hab ich laut Uhr meistens nur einen zweistelligen Kalorienbetrag zum Grundumsatz verbraucht - und der Grundumsatz ist ja eigentlich nur Lebenserhaltung, also wenn man komplett regungslos daliegt. (und nein, das ist - meistens - nicht, wie ich meine trainingsfreien Tage zubringe :xd: ich lauf schon auch mal rum und so)
umgekehrt war ich positiv überrascht, was bei einem Walk kcal-mäßig so rumkommt.

außerdem ist das für mich eher ein deutlicher Vorteil, dass die Uhr so knauserig ist - so hab ich jetzt schon um die 4kg abgenommen :^^: (davor hab ich nichtmal 1 geschafft)

edit: ach Moment - weiter oben hattest du geschrieben, dass dir der Kcal-Verbrauch eher *zu hoch* vorkommt...? oder meinst du einfach die Differenz zwischen Akt- und Passivität?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Antworten