Aktivitäts-Tracker (Armbänder)

Ernährung, Equipment, BEASTMODE
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 54248
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 18. Jul 2017 22:42

eigentlich nicht...
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 16619
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 18. Jul 2017 22:50

Grundumsatz einer 70 kg wiegenden Frau nach Nährungsformel = knapp über 1.500 kcal, Mann knapp unter 1.700 kcal
Suche Signatur.

mashisouk
Admin-Liebling
Beiträge: 4304
Registriert: 29.06.2014

Beitrag von mashisouk » 19. Jul 2017 08:30

Was meint denn der Device-Hersteller (wer ist das überhaupt?) mit Grundumsatz? Ich bin auf alle Fälle verwirrt. Also wie immer eigentlich....
Sei ganz du selbst!
Außer du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn

Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
Beiträge: 12081
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitrag von Rosiel » 19. Jul 2017 11:53

Sagt mal bitte: die aufzuwendende Energie für eine Strecke ist doch was rein physikalisches.

Wie kann es sein, dass ich wenn ich deutlich langsamer laufe, laut runtastic (pro App) deutlich mehr Kalorien verbrannt werden?

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 16619
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 19. Jul 2017 12:28

@mashisouk

Vermutlich läßt Garmin von fernöstlichen Unternehmen produzieren.

Nachher lade ich mir das Manual Deines Devices herunter. Vielleicht sind dort Angaben zur Methodik.


@Rosiel

Vermutlich berücksichtigt die App nur den Faktor Zeit, anstatt, wie es korrekt wäre, die Faktoren Zeit & Geschwindigkeit.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 16619
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 19. Jul 2017 20:00

So wie ich eben Tests von Garmin Fitness Trackern verstand, ist Garmins Grundumsatz nicht mit dem wissenschaftlichen Begriff Grundumsatz identisch & er ist höher als dieser. Bei Garmin selbst fand ich keine Hintergrundinformationen. Garmin betont die Wichtigkeit der individuellen Kalibrierung zur Verbesserung der Qualität der ermittelten Aktiven Kalorien. Die Zuverlässigkeit der von Garmin ermittelten Aktiven Kalorien scheint im Vergleich zu Wettbewerbern tendenziell höher zu sein. Am zuverlässigsten ist sie bei Verwendung des Brustgurts zur Herzfrequenzmessung. Unterschiedliche Softwarereleases sollen teils abweichende Werte ermitteln.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
Beiträge: 10109
Registriert: 19.08.2014

Beitrag von VegSun » 9. Dez 2017 11:00

Ich such auch eine fittnessuhr,
aber sie sollte so etwas wie gehe jeden Tag eine andere Strecke auf dem weg von a nach b haben haben.

Kenne das vom TomTom go, aber es muss nicht diese Uhr sein und die apps die ich finde scheinen nicht zuverlässig zu sein.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."

sebolang123

Beitrag von sebolang123 » 13. Dez 2017 12:10

Interessante Testberichte. Ich bin gerade am Überlegen, ob ich mir den Tracker von Spam, Spam, Spam... zu holen. Ich denke, dass es auch dabei bleiben wird.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 16619
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Dystopia ante portas

Beitrag von somebody » 20. Sep 2018 07:24

US Lebensversicherungsunternehmen möchte Tragen von Fitness-/Gesundheitstracker zur Vertragsbedingung machen.
Reuters hat geschrieben:John Hancock, one of the oldest and largest North American life insurers, will stop underwriting traditional life insurance and instead sell only interactive policies that track fitness and health data through wearable devices and smartphones, the company said on Wednesday.
https://www.reuters.com/article/us-manu ... SKCN1LZ1WL
Suche Signatur.

Antworten