Was wächst bei euch?

Von Guerilla Gardening bis Ackerbau
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 26992
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 25. Mär 2021 10:26

Mh. Ich meinte jetzt eher ob ein Basilikumstrauch den ich letztes Jahr zurückgeschnitten habe dieses Jahr wieder austreiben wird oder ob ich einfach neuen pflanzen sollte.
just happy to be here

Benutzeravatar
Sabotagehase
Beiträge: 2511
Registriert: 27.08.2017

Beitrag von Sabotagehase » 25. Mär 2021 20:18

Meines (African blue) hat einen Winter top überstanden, nur wird es super schädlings-anfällig wenn es zu kalt wird. Meins hat dieses Jahr den Kampf gegen die weiße Fliege verloren. Habe auch den Eindruck dass der Erfolg, das zu überwintern iwie linear damit zusammenhängt, wie vehement man die Blüten im Sommer noch vor dem Aufgehen abschneidet. Ist halt dann ein Konflikt mit dem Bienenweide-Argument.

Benutzeravatar
Motte42
Beiträge: 1716
Registriert: 07.09.2018

Beitrag von Motte42 » 29. Mär 2021 17:27

Bild

Bild

Freu mich gerade über den Vorgarten. 😊

Benutzeravatar
Silke81
☆in pink und glitziii!☆
Beiträge: 16039
Registriert: 31.12.2013

Beitrag von Silke81 » 29. Mär 2021 18:43

bei mir wachsen wieder ganz viele PetunienBabys und Kapuzinerkresse :)
hab heute angefangen in kleine Töpfchen zu vereinzeln, dass die genug Platz haben um groß und stark zu werden
don´t worry, eat curry!

Benutzeravatar
Motte42
Beiträge: 1716
Registriert: 07.09.2018

Beitrag von Motte42 » 29. Mär 2021 18:57

Die sind aber früh dran.

Benutzeravatar
Silke81
☆in pink und glitziii!☆
Beiträge: 16039
Registriert: 31.12.2013

Beitrag von Silke81 » 29. Mär 2021 18:59

am Balkon funktioniert das gut, da ists ja geschützt, selbst wenn es noch mal Nachtfrost gibt.
don´t worry, eat curry!

Benutzeravatar
Silke81
☆in pink und glitziii!☆
Beiträge: 16039
Registriert: 31.12.2013

Beitrag von Silke81 » 19. Apr 2021 21:14

so viel dazu.... die -4 Grad waren dann selbst auf dem Balkon zu kalt und mir sind fast alle kleinen KapuzinerKresseKinder erfroren :(
das ist mir noch nie passiert! Die Petunien, obwohl noch viel kleiner, haben es überstanden
don´t worry, eat curry!

Benutzeravatar
Motte42
Beiträge: 1716
Registriert: 07.09.2018

Beitrag von Motte42 » 17. Mai 2021 09:37

Och man, das tut mir leid! :(


Ich habe eine Wurmfarm bestellt.

https://recyworm.com/

So eine.
Ich bin total gespannt.

Gestern haben wir viel geschafft.

Bild

Bild

Die Feige die wir letztes Jahr ergattert haben, treibt aus. :grins_gelb:

Bild

Eine Erdbeere vom letzten Jahr. Ich habe sie umgepflanzt und sie blüht ohne Ende.

Bild

Die Miniteiche machen sich. Hinten rechts die Himbeeren, sie wachsen auch gut.

Bild

Im Hochbeet ist auch einiges eingezogen.
Der Eimer wartet auf die georderten Wurmeier. Die Kompostwürmer sollen direkt im Beet ihre Arbeit verrichten.

Bild

Gestern haben wir eine Lösung gefunden Platz zu schaffen und den ollen Zaun zu verschönern.

Bild

Die Susanna soll auch dabei helfen. :grins_gelb:
Drumherum wächst die umgepflanzte Rudbekia. Sie ist auch angewachsen.

Bild

Meine Clematis. Ich freue mich schon auf die Blüten.

Bild

In der Ecke links vor der Tür steht noch ein Topf mit Mohn.

Benutzeravatar
RoadOfBones
Beiträge: 1123
Registriert: 10.02.2016
Wohnort: Biberach

Beitrag von RoadOfBones » 17. Mai 2021 20:00

Auf dem Weg zu einen insektenfreundlicheren Garten wurde der letzte Rindenmulch entfernt und verschiedene neue Pflanzen gesetzt, u.a. Storchschnabel als Bodendecker, Anis-Ysop, verschiedene Arten von Thymian, Fingerhut, Salbei. Den Sommerflieder habe ich letztes Jahr stark zurück geschnitten, aber er kommt langsam wieder, bei der Kälte aber nur zaghaft.
Eine andere Ecke wurde von Rasen in eine Anpflanzung mit Brombeere, Himbeere, Heidelbeere, Blauraute, Thymian, Bohnen kraut, Goldregen, Tagetes, Phlox etc umgewandelt.

Habe jetzt natürlich erst mal viel Unkraut zu jäten, weil der Rindenmulch fehlt. An den Stellen aber, wo sich schon seit einigen Jahren nur Storchschnabel befindet, haben sich reichlich Sandbienen ihre Röhren gemacht. Eine Freude zu sehen, was da los ist.
Bei Gemüse gehe ich es dieses Jahr etwas ruhiger an. Neben den 3 verschiedenen Tomatenpflanzen sind gerade 12 Fenchel im Beet. Kommt noch ne Zucchini dazu.
Strauch- und Buschbasilikum gesellen sich dazu, wie Liebstöckel, Schnittlauch, Majoran und ein riesiger Rosmarin. Leider wird Petersilie bei mir nie wirklich was...
----------------
We live in an age of insanity and confusion - Our existence is senseless without direction - Yet these times of many changes offer us also big chances - To face the future escape our self-destruction by returning to our true values.

Bild Bild

Benutzeravatar
DELvegan
Son of Seitan
Beiträge: 1714
Registriert: 29.06.2015
Wohnort: Delmenhorst

Beitrag von DELvegan » 20. Mai 2021 08:56

Schauen wir mal was noch draus wird. Letztes Jahr um diese Zeit stand unsere Blumenwiese schon in voller Blüte. Hier der Stand 20.05.2021
Blumenwiese Mai 2021.jpg
© DELvegan

Antworten