Garten / Rasen etc

Von Guerilla Gardening bis Ackerbau
Benutzeravatar
Ars
Beiträge: 2498
Registriert: 23.09.2016

Beitrag von Ars » 21. Nov 2021 11:56

Mein Gartenprojekt ruht gerade und Vieles ist noch nicht umgesetzt. Der gesamte Garten ist jetzt kartiert. Ich weiss von praktisch jeder Pflanze, die ich irgendwann selber gepflanzt habe, folgende Dinge: ist sie einheimisch und/oder ist sie für eine Tiergattung wichtig? Diejenigen Pflanzen, welche weder einheimisch sind, noch wichtig für die Tierwelt, erhalten voraussichtlich ein „Update“, was heisst, dass ich dort bewusst noch Pflanzen rings herum ergänze, die die Bedingungen erfüllen. Ich habe schliesslich auch keine Freude daran, alte Gehölze rauszureissen, ausser sie stehen einem grösseren, sinnvollen Projekt im Weg.

Ich habe mir jetzt eine Stunde Beratung geleistet von einem Gartenfachmann, welcher naturnahe Gärten gestaltet. Mit ihm bin ich durch meinen Garten gegangen und habe mir sein Fachwissen abgeholt. Dabei habe ich einiges mehr verstanden. Unter Anderem: es geht darum möglichst Inseln zu schaffen, die es nicht mehr möglich machen, durch den ganzen „Schlauch“ zu sehen.

Das werde ich jetzt, wo immer möglich machen dann mit diversen weiteren Bepflanzungen. Dazu kommen noch die „Totprojekte“ wie Steinhaufen, Totholzhecke, Sandarium, Komposter. Als Weiteres bin ich gerade am Kauf von diversen Nistkästen, die der Gärtner dann teilweise aufhängt am Haus und im Garten. Einen Baum habe ich katzensicher gemacht, in dem der Stamm jetzt eingefasst ist mit einem Material, bei dem die Katzen nicht hochklettern können. Ich würde gerne noch einen Fledermausnistkasten anbringen lassen, in der Eiche direkt neben meinem Grundstück. Leider scheinen aktuell gute Fledermausnistkästen nicht lieferbar zu sein. Das wird ein zeitliches Problem, weil nur der Gärtner so eine lange Leiter hat, um das gut aufzuhängen. Nun, mal schauen…

Das aktuell planerisch Schwierigste ist, dass das Haus selber aus allen Plänen ausgeklammert ist. Es ist geplant, dass dieses neu gedämmt wird und somit vergrössert es sich natürlich. Es macht jetzt wenig Sinn, dort Dinge zu pflanzen/umzusetzen und danach steht Gerüst dort und alles wird zertrampelt. Das gibt mir aber auch Zeit, über das Projekt "Kräuterspirale" nachzudenken. Der Gärtner hat mir vorgeschlagen diese auf der Terrasse selber umzusetzen. Dazu würden schlicht die Steine auf der Terrasse entfernt und am Haus die Kräuterspirale aufgebaut. Rein vom Platz her wäre das genial, weil das direkt neben der Terrassentreppe vom Wohnzimmer aus ist, sowie Südlage. Irgendwie sträubt sich der „Bünzli“ in mir gerade noch, eine verlegte Terrasse aufzubrechen ;).

Ein Projekt, welches ich nicht selber machen würde, wäre noch das Anlegen eines Regenteiches. Überschlagsmässig würde das mindestens CHF 6‘000 kosten. Da sage ich nur „uff“. Mal schauen, was ich mit dem Thema Wasser mache. Wahrscheinlich wird es erst einmal eine Miniumsetzung mit einer bepflanzten Wanne.

So, genug geplaudert. Ich könnte wirklich stundenlang über Garten reden/schreiben im Moment. Zum Glück könnt Ihr meine Textwand ja einfach ignorieren.

Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
Beiträge: 19917
Registriert: 26.07.2011
Wohnort: In the rain.

Beitrag von Nullpositiv » 21. Nov 2021 16:53

Ich find es wirklich spannend! Und toll was du schon alles gemacht hast und noch vorhast.

Ich stöber im https://www.selbstvers.org/forum/ auch immer gerne in den Threads zu den einzelnen Gärten rum.
Die Schöpfung ist schon alt und über die Jugendkraft hinaus.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23135
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 21. Nov 2021 19:32

:*:
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Ars
Beiträge: 2498
Registriert: 23.09.2016

Beitrag von Ars » 22. Nov 2021 10:13

Danke für den Link Null+. Ich habe da schon etwas herumgestöbert und einige interessante Threads entdeckt, wie zum Beispiel einen über die Beleuchtung bei Anzucht aus Samen. Sehr hilfreich.

Benutzeravatar
Ars
Beiträge: 2498
Registriert: 23.09.2016

Beitrag von Ars » 6. Feb 2022 10:51

Ca. 20 Blumensamensorten bestellt gerade, die dann angezogen und in den Rasen gepflanzt werden. Es handelt sich dabei alles um einheimische Pflanzen, wie Mohn, Schlüsselblumen, Klee etc. Verrückte Welt in der man Samen kauft, damit der "Rasen" irgenwann wieder so aussieht wie zur Kindheit. Da ich mit der Aussaat draussen keine gute Erfahrung gemacht habe, mache ich das jetzt im Haus und grabe dann die Setzlinge ein, in der Hoffnung dass ein Teil dann kommt und natürlich versamt.

Die Geranienkisten werden dieses Jahr ebenfalls mit solchen Blumen befüllt.

Gestern habe ich die Wassertonnen umgesetzt, damit ich den Kompost aufbauen konnte. Dazu habe ich bei 5 Grad 1'000 Liter Regenwasser ausgeschöpft. Das war eine ziemlich kalte und feuchte Angelegenheit. Daneben noch die Schnittarbeiten für gewisse Sträucher erledigt.

Ansonsten war auch die erste Aussaat von Lauch, Blumenkohl und Kohlrabi dran. Paprika ist am Keimen, Chilli bereits pikiert.

Ach, ich freue mich so auf den Garten und den Frühling :heart:

Benutzeravatar
Motte42
Beiträge: 2445
Registriert: 07.09.2018

Beitrag von Motte42 » 6. Feb 2022 11:08

Sehr interessant, Dein Projekt. :)
Sei pünktlich und sei kein Arsch!

Benutzeravatar
Ars
Beiträge: 2498
Registriert: 23.09.2016

Beitrag von Ars » 19. Mär 2022 17:28

So, heute war doch einiges auf dem Plan:

Zuerst habe ich Himbeeren gekauft und dann auch gesetzt. Danach habe ich mich um mein Sandarium gekümmert. Im zweiten Foto liegt noch etwas Gestrüpp drüber, weil ich verhindern will, dass die Katzen es als Katzen"kiste" nutzen. Wenn das nicht hilft, mach ich ein Drahtgitter drüber.

Am Donnerstag ist die Installation von 3 Dachrinnen an der Südwand des Carports geplant. Darin kommen dann Erdbeeren und Blumen.

Daneben wachsen hier im Büro viele Blumen- und Gemüsesetzlinge (okay, Gemüse erst Chili, Blumenkohl, Paprika, Tomaten, Lauch und Kohlrabi).
Dateianhänge
20220319_170218_resized.jpg
20220319_170029_resized.jpg
20220319_165957_resized.jpg
Sandarium: Fläche für bodenbrütende Insekten, bestehend aus Sand-/Tongemisch und diversen Holzstücken und Steinen
Zuletzt geändert von Ars am 21. Mär 2022 07:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23135
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 19. Mär 2022 20:21

:*:
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Franz23
Beiträge: 117
Registriert: 17.02.2022

Beitrag von Franz23 » 19. Mär 2022 20:35

Würd sowas auch gerne machen, kannst du mir eine Priese Motivation schicken?

Benutzeravatar
Ars
Beiträge: 2498
Registriert: 23.09.2016

Beitrag von Ars » 25. Mär 2022 18:09

Projekt Mini-Totholzhecke heute beendet. Ab jetzt kann ich einfach alle Astabschnitte draufstapeln

Antworten