Garten / Rasen etc

Von Guerilla Gardening bis Ackerbau

Beitragvon Rosiel am 7. Jul 2013 18:18

Muttern sagt: das "Unkraut mit der Grabgabel ausstechen" (da musst du durch meint die Mama). Wenn du nicht unbedingt drauf flanieren möchtest, empfiehlt sie die Aussaat einer Blumenwiese. Ansonsten gibt's wohl so Rasensamen, die Unkraut und Moos verdrängen. Rasenmäher würde sie auch ausborgen oder gebraucht so einen besorgen, der keinen Strom/Benzin braucht (diese Teile mit der Rolle unten dran) und damit hin- und herrollern.

Sensen ist relativ schwierig, wenn einem keiner zeigt wie's geht, außerdem muss das Gras dafür vorher sehr lang wachsen. Muttern würde den Rasen sonst mit der Buchsschere schneiden...
Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
 
Beiträge: 10311
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Re: Garten / Rasen etc

Beitragvon Vampy am 7. Jul 2013 20:05

gibt doch auch Gartenscheren: http://src.discounto.de/pics/Angebote/2 ... re_xxl.jpg
für nen mini-garten wird's reichen. und moos kann man ganz gut rausharken. da gibt's auch so handharken.
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
 
Beiträge: 29572
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Re: Garten / Rasen etc

Beitragvon kiara am 7. Jul 2013 20:36

cool, danke für eure tipps! werd ich mich mal nach umschauen.

was meinte deine muttern denn mit ner "grabgabel", rosiel? ich dachte man nimmt da so n unkrautstecher, der aussieht wie n ganz ganz schmaler spaten, nur runder und ohne spitzem ende?

blumenwiese fänd ich nett, aber überleben die das auch wenn die ab und zu gemäht werden?^^
corn + floor = cloorn?
Benutzeravatar
kiara
Quacksalber Diaboli
 
Beiträge: 8071
Registriert: 10.03.2010

Beitragvon Rosiel am 11. Jul 2013 12:29

Ich hab Grabgabel mal gegoogelt, das sieht aus wie'n Spaten (wahrscheinlich ist es ein Spaten).
Wenn die Blumen vor dem Aussamen abgemäht werden, kommen irgendwann keine mehr nach. Also vielleicht doch der Mutantenrasensamen, nachdem du das Moos ausgerupft hast.
Ach ja - Moos: falls du einen eieressenden Nachbarn/Mitbewohner oder so hast, kannst du auch das Eierkochwasser über das Moos kippen, das wächst nicht mehr nach.

Für deinen englischen Rasen kannst du sonst auch ein Lineal und eine Nagelschere nehmen (das fand ich bei unserem Nachbarn immer besonders witzig)...
Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
 
Beiträge: 10311
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitragvon Splendidus am 11. Jul 2013 12:58

Hi,

vergiss das mit der Sense, die macht ja mal für 9 m² garkeinen Sinn! Und so können, kommt man damit auch net unbedingt klar...
Vergiss auch diese Gartenscheere! Da brauchst du 2h für dein kleinen Rasen.

Ich würde mir von den Nachbarn einen Rasenmäher borgen oder nen alten gebrauchten kaufen ohne Strom und Benzin. Also so ein drehendes Rad.

Wieso willst du da nur einen langweiligen Rasen haben?
Also wir haben bei uns alles drin, Mooß, Gänseblümchen, Löwenzahn (der wird gepflückt und in Salat gemischt). Gemäht wird der 3 mal im Jahr mit nem elektrischen Mäher, ansonsten wirds wild wachsen gelassen.
Und mitten drin ist unser Gemüßebeet mit 3,75m², welches im Herbst auf 6 oder noch mehr m² vergrößert wird.

Ich würde dir auch eine Blumenwiese empfehlen. Sieht schön aus und ist einfach.

Gruß
Splendidus
Ich bin kein Veganer.
Benutzeravatar
Splendidus
le freaque surprise
 
Beiträge: 559
Registriert: 15.01.2013

Re: Garten / Rasen etc

Beitragvon kiara am 11. Jul 2013 14:10

Ich hab den Vermieter angerufen, der würd dann alle paar Wochen mal vorbeikommen und mir seinen drahtmäher (also so n stab mit draht am ende, der kreisförmig mäht) und harke leihen :)

Ich will auch keinen langweiligen, paar Gänseblümchen fänd ich nett, aber im Moment ist es nur Löwenzahn, Disteln und Moos, und das find ich oll :/
corn + floor = cloorn?
Benutzeravatar
kiara
Quacksalber Diaboli
 
Beiträge: 8071
Registriert: 10.03.2010

Beitragvon Spreewaldgurke am 11. Jul 2013 15:14

Die Disteln würde ich sofort ausreißen.
Wenn die Aussamen wirst du die ewig nicht mehr los.
Seeeehr hartnäckig das Zeug.
i'm not crazy i'm just a little unwell
Benutzeravatar
Spreewaldgurke
Muse
 
Beiträge: 860
Registriert: 04.01.2013
Wohnort: jwd

Beitragvon illith am 11. Jul 2013 15:45

löwenzahn ist doch bester! :heart: wie toll das aussieht, wenn der blüht :flower:
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 48883
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Re: Garten / Rasen etc

Beitragvon kiara am 11. Jul 2013 18:33

das stimmt, aber wenn da NUR noch löwenzahn und moos ist, ist das doof ;)

gegen ein paar löwenzahn und insbesondere gegen klee und gänseblümchen hab ich nix. die sehen voll schön aus :*:
corn + floor = cloorn?
Benutzeravatar
kiara
Quacksalber Diaboli
 
Beiträge: 8071
Registriert: 10.03.2010

Beitragvon rosenrot am 29. Aug 2013 15:30

kiara hat geschrieben:Huhu ihr!

Ich hab hier an meiner Mietwohnung auch n Minimini-Garten. Um den hab ich mich im letzten Jahr, seitdem ich eingezogen bin, gar nicht gekümmert D: und jetzt ist da ganz viel Unkraut, Löwenzahn, Disteln und Moos, und nur noch ganz wenig Rasen. :/ Ich bin auch nicht so der "englischer Rasen" - Fan, aber ich hätt lieber wieder n bisschen mehr Grasfläche. Wie krieg ich n das hin? Erlaubt ist alles was nicht Pestizid ist und was nicht sehr viel kostet. :mg: (n paar Zehner kann ich ausgeben, mehr aber nicht)

=> Pfahlwurzel-Unkraut: Disteln und Löwenzahn usw schneid ich mit nem alten Küchenmesser an der Wurzel an und ziehs dann raus.
=> Moos lässt sich ganz gut "einfach so" rauszupfen, hab mal was von "Vertikutieren" gehört, weiß aber nicht so genau was das ist. Geht auch ne einfache Harke?
=> Nachsäen: Ich denk ich muss an den kahlen Stellen, wo Unkraut war, nachsäen. Gibts da irgendwelche Tipps wie oft und wann und so? Und was? Ich hab gehört, langsam wachsende Grassorten seien besser, und die seien aber teurer.
=> Gießen: hab ich bisher nie, aber wenn ich nachsäe, wär das evtl ne Idee, oder? Doofe Frage: kann ich mit nem Eimer gießen? xD Sonst müsst ich mir ne Gießkanne kaufen. Ich weiß aber auch nicht wieviel ich gießen muss ?_?
=> Rasenmähen: Ich hab etwa 9qm Rasen, und keinen Rasenmäher. Ich glaub 2x im Jahr kommt der Gärtner, der auch die Hecke stutzt, und mäht einmal durch. Ich hab keine Lust mir für diesen Fleck n Rasenmäher zu kaufen. Was kann ich da denn sonst machen?

Tipps willkommen!


Hallo,

ich kann vieles von dem was du schreibst nachvollziehen. Bei uns war das ähnlich. Meine Mutter hatte sich nach dem Einzug einfach Null um ihren Garten gekümmert. Dementsprechend war der wirklich "verwachsen".

Mittlerweile wurde hier ja einiges geschrieben. Was ich dir sagen kann ist, alles mit Geduld zu machen. Manchmal kann diese Gartenarbeit wirklich Nerven kosten, daher sag ich dir schau einfach im Internet, in Büchern, in Foren rum um verusche soviel zu lernen wie möglich.
Zu deiner Moosproblematik hätten ich auch nochmal ein ganz sinnvollen Link: ***** Link entfernt. Siehe => Neu-User: Kommerzielle Links
Hier steht grundsätzliches über die Moosplage. Oft geht das vom Garten auf die Carport/Garage über. Nur mal so als Tipp um das frühzeitig zu beheben.
rosenrot
 
Beiträge: 3
Registriert: 28.08.2013

VorherigeNächste

Zurück zu Homegrown

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 2 Gäste