Hilfe gegen Schnecken?!

Von Guerilla Gardening bis Ackerbau
ElisaT
Beiträge: 4
Registriert: 02.04.2015

Beitrag von ElisaT » 2. Apr 2015 13:46

Hi,
ich habe meinen Schnecken abends einen Teller mit Nudeln und Pesto hingestellt. Am nächsten Morgen feierten 47 Schnecken darauf ein Fest. Ich habe sie eigesammelt und weit weg getragen
Liebe Grüße, Elisa

vögelchen
Beiträge: 36
Registriert: 08.11.2012

Beitrag von vögelchen » 4. Apr 2015 14:48

Was ist denn mit einem neckischem Laufentenpärchen zum Schnecken wegnaschen?
Nicht vegan?

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 36085
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 9. Apr 2015 13:32

wurde schon diskutiert, ist wohl auch nicht so dolle: Rena @ Gemüsegarten
Think, before you speak - google, before you post!

Pietro
Beiträge: 22
Registriert: 18.04.2015

Beitrag von Pietro » 19. Apr 2015 14:07

Das ist ein ewiges Thema. Ich glaube nur durch das Abgrenzen via "Schneckenzaun" also ein Blech ringsum von gewisser Höhe und oben Rundung wie ein umgekehrtes "J", frei von Schlingpflanzen etc. und erstmals mit Erde ohne Schenecken und Schneckeneier - kann man dauerhaften Erfolg erzielen.

susiwusi
Beiträge: 26
Registriert: 30.09.2015
Wohnort: Dresden

Beitrag von susiwusi » 9. Okt 2015 09:11

Meine Oma hat die früher immer mit Bier angelockt und dann "entsorgt". Du kannst natürlich den tierfreundlicheren Ansatz wählen: anlocken, einsammeln und wegsetzen ;)
"Wer die Perspektive ändert, sieht die Dinge in einem ganz anderen Licht."- Engelbert Schinkel

Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
Beiträge: 10619
Registriert: 19.08.2014

Beitrag von VegSun » 9. Okt 2015 09:57

.
Zuletzt geändert von VegSun am 17. Okt 2015 12:54, insgesamt 1-mal geändert.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."

suedamerika
Beiträge: 97
Registriert: 06.09.2014
Wohnort: Südpfalz

Beitrag von suedamerika » 10. Okt 2015 22:08

es gibt noch eine bessere methode mit einem Homöopathische Präparat :
http://www.narayana-verlag.de/Helix-tos ... lant/b8512,
das wirkt wenigstens, auch bei meinen Yaconpflanzen, die sehr gerne von der spanischen Wegschnecke razeputz abgenagt wird. :D

suedamerika
Beiträge: 97
Registriert: 06.09.2014
Wohnort: Südpfalz

Beitrag von suedamerika » 10. Okt 2015 22:18

illith hat geschrieben:wie/so locken getötete schnecken denn weitere schnecken an?
sie lassen nix verkommen (kanibalen)

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 36085
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 14. Okt 2015 19:57

kurze Google-suche ergab, dass das Präparat aus gerösteten Weinbergschnecken hergestellt wird.
Think, before you speak - google, before you post!

suedamerika
Beiträge: 97
Registriert: 06.09.2014
Wohnort: Südpfalz

Beitrag von suedamerika » 16. Okt 2015 21:53

schneckeneinsammler wären willkommen, das ist aber nachtarbeit, und was machste anschliessend mit den eingefangenen ???. 8-)

Antworten