Sprossen züchten/keimen

Von Guerilla Gardening bis Ackerbau
Benutzeravatar
raldus
vairgan
Beiträge: 1350
Registriert: 24.10.2014

Beitrag von raldus » 4. Feb 2015 13:57

Und die Samen kommen dann auf den Deckel?

Ich muss mich nachher mal auf Keimling.de umsehen. Zu klein mag ich meine Gläser/Schalen nicht haben.
Schau nicht auf den Finger der dir den Mond zeigt, sondern auf den Mond.
(frei nach passante, Forenmitglied)

https://forum.veganunity.de

Benutzeravatar
sojaböhnchen
Beiträge: 526
Registriert: 02.04.2014

Beitrag von sojaböhnchen » 4. Feb 2015 14:23

Ich habe die Keimngläser von Alnatura. Sie sind etwas größer als Marmeladengläser. Der grüne Deckel hat Löcher, aus denen das Wasser abgegossen wird. Zudem hat der Deckel einen seitlichen Standfuß. Für Kresse habe ich sie noch nicht benutzt, allerdings für Kichererbsen und Mungbohnen. Sie kosten ca. 3,50 €/Stück und ich bin sehr zufrieden.

catsshadow
Beiträge: 189
Registriert: 23.01.2015
Wohnort: Waterkant

Beitrag von catsshadow » 4. Feb 2015 17:15

Rena hat geschrieben: Ich nutze Gurkengläser,in deren Deckel ich Löcher pieke.
auch gut :)
raldus hat geschrieben:Und die Samen kommen dann auf den Deckel?
Lies die Anleitung….ist mir grad zu kompliziert zu schreiben

also echt blöd, ich seh grad, auf Keimling.de gibt’s nur noch die Plastikvariante
aber schau mal hier, ein Beispiel:


und das Kressesieb:




cat
***RAW-vegan-straight-edge***

Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
Beiträge: 10619
Registriert: 19.08.2014

Beitrag von VegSun » 4. Feb 2015 18:33

Auch toll:




Passendes Abtropfgestell dazu:




Als Designergläser von Bodum:




Wenn man wenig ausgeben will und viel Kresse züchten:



Das kann man auch noch mit Extra Schalen erweitern
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."

Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
Beiträge: 14957
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitrag von Rosiel » 4. Feb 2015 22:09

Kresse ziehen ist doch wirklich das einfachste der Welt. Ne Schale/Teller, Küchenkrepp drauf, Kressesamen drauf und wässern. Wenn man nicht unbedingt ein Designteil braucht tuts das vollauf.
Die Eschenfelder Keimgläser hab ich erst sehr billig ersteigert, würde ich sofort weiter empfehlen, v. a. da sich die Samen spülen lassen, ohne dass man den Deckel anschrauben muss (im Gegensatz zu denen vom dm).

Benutzeravatar
luminca
Beiträge: 129
Registriert: 14.09.2014
Wohnort: MUC

Beitrag von luminca » 4. Feb 2015 23:37

Ich hab die Gläser von dm/alnatura und hab die zum gießen noch nie geöffnet. Einfach Deckel feSt an den Wasserhahn drücken. Das Ausgießwasser kriegen dann meine Topfpflanzen.
Habe zwei Gläser und bin sehr zufrieden. Kresse habe ich noch nicht getestet.

Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
Beiträge: 10619
Registriert: 19.08.2014

Beitrag von VegSun » 5. Feb 2015 00:45

Als ich letztes mal sowas gemacht habe hatte ich auch ein DM Glas. Ich lass das dann immer offen stehen nach dem Abgießen, also ohne Deckel schräg aufgestellt. Soll ja nicht zu Nass sein und man muss es eh mehrmals täglich spülen allein schon um Schimmel und modrigen Geschmack zu vermeiden.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."

Benutzeravatar
Mariner86
Beiträge: 239
Registriert: 23.11.2015
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Mariner86 » 3. Jan 2016 16:54

Heyho,

ich bin mal so frei und hänge mich hier dran, hätte ne Frage zum Keimlinge ziehen mit so einem Standartglas mit grünem Deckel.

Habe die letzten Wochen angefangen mir in so einem Keimlingglas mit ner Sprossenmischung Sprossen zu ziehen. Läuft immer alles gut bis zum dritten Tag. Auf einmal bildet sich dann weißer Flaum auf den Keimlingen. Wie kann ich das verhindern? Einfach aus dem Glas raus und trocken lagern?
“Life ... is a tale
Told by an idiot, full of sound and fury,
Signifying nothing.”
- William Shakespeare, Macbeth -

Benutzeravatar
slartibartfaß
★FoodPornStar★
Beiträge: 9713
Registriert: 09.05.2013

Beitrag von slartibartfaß » 3. Jan 2016 16:56

Das gehört so. Vermutlich hast Du Radieschen-Keimlinge mit dabei, die entwickeln einen leichten Pelz - kann man schnell mit Schimmel verwechseln...
Wellen des Paradoxen rollten über das Meer der Kausalität (...) an dieser Stelle gibt die normale Sprache auf, besucht die nächste Kneipe und gießt sich einen hinter die Binde.

Benutzeravatar
mashisouk
Admin-Liebling
Beiträge: 4898
Registriert: 29.06.2014

Beitrag von mashisouk » 3. Jan 2016 18:11

Das ganze nennt sich Haarwurzel und ist supergesund!
Sei ganz du selbst!
Außer du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn

Antworten