Blumenerde

Von Guerilla Gardening bis Ackerbau
Antworten
CleO
Beiträge: 484
Registriert: 06.12.2013

Blumenerde

Beitrag von CleO » 24. Mär 2015 16:42

Ich hab' vorhin Blumenerde gekauft. EIGENTLICH wollte ich welche, die keinen Torf enthält. Alternativ habe ich auf einer anderen Verpackung 'KUHMIST' gelesen. Die wollte ich auch nicht. Letztlich bin ich bei der ersten mit Torf gelandet, wobei ich mich gerade ärgere, nicht genauer auf die Zusammensetzung der günstigsten Erde gesehen zu haben. Ich habe nur was davon gelesen, die sei für Pflanzen mit geringem bis mittlerem Nährstoffbedarf. Dann hattwe ich von der wieder abgesehen. Hätte ich jetzt wohl anders gemacht.
Wie handhabt Ihr Euren Blumenerde-Kauf? Ich gehe mal davon aus, dass nicht jeder einen Komposter hat. (Mir ging'S in erster Linie um die (Wild-) Pflanzenaussaat.

Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
Beiträge: 10619
Registriert: 19.08.2014

Beitrag von VegSun » 24. Mär 2015 23:30

Ich habe da noch nichts für gefunden was ich bedenkenlos empfehlen kann, wenn kein Kuhmist drin ist, ist z.B. oft Guano drin, das ist Kot von See Vögeln und Fledermäusen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Guano

Es ist auch nicht direkt Kacke, sondern ein Sediment/Kalkstein der aus dieser Kacke besteht. Es soll aber unter für die Arbeiter die es Abbauen schlechten Bedingungen abgebaut werden. Das schrieb hier im Forum jemand im Dünger Thread:
vegan düngen

Hier ein paar Threads in anderen Foren zum Thema:

http://www.vegetarierforum.com/threads/ ... Blumenerde!!
http://veganismus.ch/foren/read.php?f=5&i=353&t=351&v=f
http://vegane-lebensweise.org/vegan-im- ... n-im-marz/
http://vegan.de/foren/read.php?33,356574,356574
Vegane Bio Erde fuer Gemueseanbau Vegan.at Thread


Dort gibts auch Vegane Blumenerde:
http://www.neudorff.de/service/vegane-produkte.html

Wenn du selber Blumenerde herstellen willst durch Kompostierung könntest du einen Bokashi Eimer verwenden, der riecht nicht und kann man auch in der Küche aufstellen. Wird mit Mikroorganismen bestreut. Weiß aber nicht , wo es den günstigsten gibt.
http://www.em-sued.de/21_Herstellung_Bo ... okashi.php
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."

Benutzeravatar
Gerlinde
alte Scheier
Beiträge: 1538
Registriert: 01.11.2013

Beitrag von Gerlinde » 16. Apr 2015 00:26

CleO hat geschrieben:...Wie handhabt Ihr Euren Blumenerde-Kauf? . (Mir ging'S in erster Linie um die (Wild-) Pflanzenaussaat.
Immer die Zusammensetzung lesen!
Bei geringem-mittlerem Nährstoffbedarf machst Du nichts falsch, wenn es um Aussaaten geht.
Zu hohe Nährstoff(salz)-Konzentrationen können frische Keimlinge "verbrennen".

Mittlerweile gibt es -zig spezial-Erdenmischungen, sogar für einzelne Pflanzenarten (Tomaten).
Als Torfersatz wird auch Kompost genutzt.

Besonders wichtig ist bei Pflanzen, die ein saures Milieu mögen, entsprechende Mischungen zu verwenden, also z.B. bei Rhododendren/Azaleen/Erika.

Übrigens kann man eigene Erdenmischungen ganz gut mit Maulwurferde strecken.
Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ....

CleO
Beiträge: 484
Registriert: 06.12.2013

Beitrag von CleO » 16. Apr 2015 08:48

VegSun, hatte Deine Antwort 'damals' gar nicht gelesen.... Arbeite mich da später mal durch. Danke!
Gerlinde, ja, ich würd' nun auch andere kaufen und mir 'die billigen' Sorten genauerr ansehen.

jeff00x
Beiträge: 10
Registriert: 10.12.2017

Mineralien

Beitrag von jeff00x » 10. Dez 2017 18:37

Man kann der Erde auch Mineralien hinzufügen, wenn extra stoffe verlangt werden

Antworten