"Ungeziefer"

Von Guerilla Gardening bis Ackerbau

"Ungeziefer"

Beitragvon Silke81 am 23. Mai 2015 18:13

macht ihr in eurem Garten bzw. auf dem Balkon irgendwas gegen "Ungeziefer" wie z.B. Blattläuse?
Bei mir ist schon wieder alles ziemlich bevölkert und schön finde ich das ehrlich gesagt nicht.
Gibt es Hausmittel um die Tierchen zu vertreiben?
don´t worry, eat curry!
Benutzeravatar
Silke81
☆in pink und glitziii!☆
 
Beiträge: 11070
Registriert: 31.12.2013

Beitragvon schwarz am 24. Mai 2015 10:30

Also bei Blattläusen bieten sich natürliche Fressfeinde wie Marienkäfer an. Die machen die ratzfatz kalt.
Frag mich jetzt allerdings nicht, wo man auf die Schnelle Marienkäfer herbekommt :mg:
Das Schiff geborsten. Das Feuer verschwelt.
Gerettet alle. Nur eine fehlt.
Benutzeravatar
schwarz
i am the night
 
Beiträge: 23628
Registriert: 22.05.2014

Beitragvon Rosi am 24. Mai 2015 20:17

Hab mal nen Tipp gelesen, dass es helfen soll Brennesselwasser über die betroffenen Pflanzen zu gießen.
Also einfach in die Gießkanne/Kübel Brennesseln rein und ein paar Tage stehen lassen, dann drüber. Aber keine Ahnung ob das hilft, habe es noch nie ausprobiert
Rosi
 
Beiträge: 540
Registriert: 05.04.2015

Beitragvon Nullpositiv am 24. Mai 2015 20:18

Ist zumindest ein recht verbreitetes Hausmittel. Und selbst wenn es nicht gegen Blattläuse hilft düngt es die Pflanzen.
left for aporia. and anomie.
Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
 
Beiträge: 15735
Registriert: 26.07.2011

Beitragvon somebody am 25. Mai 2015 04:24

Hallo Silke,

nicht von mir verifizierter Lösungsansatz auf der von mir gelegentlich besuchten, meist hilfreichen Seite Frag Mutti: :)

Blattläuse und Spinnmilben lassen sich auf Grünpflanzen mit Zitronen sehr gut vertreiben!

Und so gehts:

Ich nehme - für kleinere Pflanzen - 1 Zitrone, schneide sie mit Schale in Scheiben und koche sie mit 500 ml Wasser auf.

Gut 4 bis 5 Minuten köcheln lassen. Danach das ganze durch ein Sieb kippen, abkühlen lassen und in eine Sprühflasche geben.

Alle befallenen Stellen, drei Tage hintereinander besprühen.
Ich hab keine Blattläuse mehr und gegen Spinnmilben hilft es auch. Obendrein keine Chemie verwendet und meinen Hunden passiert nichts, wenn sie mal an der Pflanze rum nagen .. *..machen sie ganz gerne mal.


http://www.frag-mutti.de/blattlaeuse-un ... en-a36279/
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 12937
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon Gerlinde am 25. Mai 2015 12:14

Ich denke nicht, dass es den Tipp für alle Pflanzenarten gibt.

Brennnesselbrühe soll helfen, macht über Silicium auch die Pflanzenwände härter, ist aber eine sehr geruchsintensive Sache, wenn man die Brühe selber ansetzen will. Es gibt auch schon Trockenpulver-Präparate.

Blattbenetzungen bringt auch nix auf Pflanzen, die zu Pilzkrankheiten neigen (Tomaten) - die gehen dann wegen Blattfäule ein.

Zitronenbrühe kannte ich noch nicht, versuche ich mal demnächst.

Bei Zierpflanzen sind Ölsprays geeignet, da ist ein Weißöl der Wirkstoff.

Bei großblättrigen Pflanzen hilft auch ein Abbrausen mit Wasser oder sogar händiges Abwischen - aber aufpassen. dass man mit Lappen/Hände/Handschuhe nicht die Läuse verteilt.

Allgemein werden Pflanzen die schwächeln, leichter befallen. also nie fast verdursten lassen oder zu nass halten.

Ich würde im Fachhandel gezielt nachfragen wie man welche Pflanzen behandeln kann - die Verkäufer sollten entsprechendes Wissen haben. Man kann auch gezielt nach alternativen Methoden fragen, da wird man auch bei Raiffeisen (mein Lieblingsladen) nicht schief angeguckt.
Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ....
Benutzeravatar
Gerlinde
alte Scheier
 
Beiträge: 1539
Registriert: 01.11.2013

Beitragvon suedamerika am 27. Mai 2015 08:23

einfach weisswein oder rotwein pur in eine sprühflasche füllen die pflanzen von beiden seiten ( unten + oben :kk: ) besprühen, ein tropfen spüli zufügen, fertig :laugh:
suedamerika
 
Beiträge: 97
Registriert: 06.09.2014
Wohnort: Südpfalz

Beitragvon Spreewaldgurke am 9. Jun 2015 11:51

Hat jemand eine Idee, wie ich einen Maulwurf loswerde? Er soll einfach ca 10m östlich (hinter meinem Zaun) die Kuhweide umgraben. Nicht meinen Garten!!!
i'm not crazy i'm just a little unwell
Benutzeravatar
Spreewaldgurke
Muse
 
Beiträge: 860
Registriert: 04.01.2013
Wohnort: jwd

Beitragvon Silke81 am 9. Jun 2015 12:29

Letztendlich habe ich doch in der BayWa ein Bio-Anti-Ungeziefer-Spray gekauft. Das hat echt Überhand genommen, sämtliche Pflanzen voll bevölkert.
Und da bin ich ehrlich, bevor mir meine ganzen Blumen wegen der Läuse kaputt gehen, müssen die Läuse weg.

Gibt es gegen Maulwürfe nicht so Geräte die ganz hohe Töne machen, die die Maulwürfe angeblich vertreiben? Ich meine da mal was gelesen zu haben.
don´t worry, eat curry!
Benutzeravatar
Silke81
☆in pink und glitziii!☆
 
Beiträge: 11070
Registriert: 31.12.2013

Beitragvon Greenfinch6999 am 9. Jun 2015 13:56

ist zwar schon älter aber nur zu schwarz' Info: Marienkäfer kann man kistenweise im Internet bestellen ;-)

ist aber nicht so nett, denn Tierchen gegenüber und wohl auch nicht vegan...
** I'll keep your promises if you take back everything I said**
Benutzeravatar
Greenfinch6999
 
Beiträge: 1893
Registriert: 26.06.2014
Wohnort: Die Stadt der Bären

Nächste

Zurück zu Homegrown

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 1 Gast