hairy scary

Appearance-Enhancement & andere Eitelkeiten
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 55019
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 8. Jan 2019 23:52

...back to the oughts?^^
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Sabotagehase
Beiträge: 852
Registriert: 27.08.2017

Beitrag von Sabotagehase » 25. Jan 2019 00:01

will meine augenbrauen gerne blau färben, nur will die farbe nicht halten. erst scheint es so aber wenn ich dann mein gesicht reibe, um die farbe von der Hut zu bekommen, geht iwie das auch aus den Augenbrauen
1. warum? sind doch keine anderen Haare als aufm Kopf?
2. Was tun?
richtige Farbe (hab schwarz genommen um richtung Gesichtsmitte einen Verlauf reinzufärben) hälzt im gegensatz zur Blauen Tönung (Directions oder MAnic Panic) sehr gut...

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 32410
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 25. Jan 2019 09:31

augenbrauenhaare sind schon anders als die kopfhaare, eher so wie barthaare. farbe hält da schlechter, glaube solche haare sind dicker und glatter.
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

Benutzeravatar
Xanthippe
Beiträge: 550
Registriert: 24.04.2018
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Xanthippe » 25. Jan 2019 13:32

Es gibt doch so blaue Mascara. Warum nimmst du nicht sowas? Hätte den Vorteil, dass du bei Bedarf sofort wieder naturfarbe hast.

Benutzeravatar
Sabotagehase
Beiträge: 852
Registriert: 27.08.2017

Beitrag von Sabotagehase » 25. Jan 2019 13:54

Nein ich hab iwie ne abneigung gegen Schminke... also nur an mir meine ich
Weiß nicht ob man das versteht aber dieses "nicht-permanente".... Haarfarbe geht, piercings gehen, aber bei nervigem rumgehänge (Hängeohrringe, Ketten) wird es schwierig. auch Schminke gehört zu sowas, da müsste man sich ja noch drum kümmern^^
Bei Haarfarbe/tönung muss ich das nicht, sieht nach 2 Monaten eher Schimmelig aus als Grün/Blau etc. aber das ist mir recht egal

Benutzeravatar
Simsa
yo dawg!
Beiträge: 2843
Registriert: 08.03.2013

Beitrag von Simsa » 30. Jan 2019 17:36

Ich hätte mal ne Frage an die Kurzhaartragenden.
Ich hab mir nun am Montag meine Haare mit einem (zugegebenermaßen billigen) Langhaarschneider auf 2cm runterrasiert. Hab da (und beim Ausbessern gestern) aber schon gemerkt, dass der nicht wirklich effizient ist, nicht alle Haare erwischt und deswegen mehr nervt als sonstwas. Ich bin nicht dafür gemacht, zu lange für Schönheitsdinge zu brauchen, das muss schnell gehen und trotzdem passen :D

Morgen geh ich nun auch zum Haareschneiden, um da wirklich eine einheitliche Länge überall zu haben.

Läuft das bei euch besser? Gibts da bessere Dinger? Empfehlungen, bitte? =)
Sonst muss ich ja künftg viel zu oft zum Haareschneiden, das ist ja furchtbar...

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 25410
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 30. Jan 2019 18:00

Huhu Simsa, welcome back! :hug:

Du hast es eigentlich schon richtig erkannt:
Investiere in ein hochwertiges Gerät, das ist die Hauptsache.
Immer gut reinigen nicht vergessen.
Ansonsten
-Haare trocken scheren
-wenn die vorher platt oder Kreuz und Quer sind, erst nass machen, trocknen lassen und dann scheren
-immer aus verschiedenen Richtungen scheren (also der Reihe nach, z.B. erst alle von vorne nach hinten, dann umgekehrt, dann von links nach rechts und dann auch umgekehrt)
-zwischendurch immer wieder mit Kamm oder Bürste aufrichten
-beim scheren immer wieder die Haare aus dem Aufsatz bzw. Scherkopf fummeln

So erwischt man eigentlich alles.
Das Schiff geborsten. Das Feuer verschwelt.
Gerettet alle. Nur eine fehlt.

Benutzeravatar
Sabotagehase
Beiträge: 852
Registriert: 27.08.2017

Beitrag von Sabotagehase » 30. Jan 2019 18:47

würde mich da schwarz anschließen, auch wenn ich das erst einmal ausprobiert habe (vor 2 wochen oder so)
da meine haare gern kreuz und quer stehen wars ein bisschen anstrengend und über abgeschnibbelten dreadansätzen erstrecht aber wenn du die tipps beachtest sollte es gehn.
Mein gerät hat auch nur ca. 50€ gekostet und ich benutze es seit fast 4 jahren (hab damit aber auch nur einen iro nachgeschnitten), läuft top.

Benutzeravatar
Simsa
yo dawg!
Beiträge: 2843
Registriert: 08.03.2013

Beitrag von Simsa » 30. Jan 2019 19:15

Huhu :D

Alles klar. Dann wird also doch ein bisschen investiert :) Zumindest ein bisschen mehr als 20 Öcken :P

Benutzeravatar
Silke81
☆in pink und glitziii!☆
Beiträge: 13515
Registriert: 31.12.2013

Beitrag von Silke81 » 31. Jan 2019 10:17

wenn die Haare recht lang sind, hilft es finde ich, den Aufsatz erst nach und nach kürzer zu stellen, oder erst mal mit einer Schere grob zu schneiden.
Mit "zu langen" Haaren tut sich mein Langhaarschneider auch echt schwer.
Meistens muss ich auch am nächsten Tag noch mal nachrasieren, weil irgendwo noch übersehene Härchen auftauchen.
Ansonsten was die anderen sagen. :D
don´t worry, eat curry!

Antworten