Zähne bleachen

Appearance-Enhancement & andere Eitelkeiten
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 59987
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Zähne bleachen

Beitrag von illith » 22. Jul 2014 03:43

abgetrennt vom vegan-forum.de/viewtopic.php?f=20&t=5056 thread.

sagt mal bitte... sich die zähne bleachen zu lassen, ist sicher in jedem fall nicht 'gut' für die zähne oder? wie sehr nicht gut denn so? :mg:
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 24390
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 22. Jul 2014 03:59

Ich muss zugeben dass ich davon keine Ahnung habe, aber wie sieht es denn mit der professionellen Zahnreinigung aus? Soweit ich weiß ist die gut für die Zähne und hat auch einen optischen Effekt.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 59987
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 22. Jul 2014 04:34

ja klar. die hält auch halbwegs diese schwarzen ränder und braune flecken in schach, die sich aus unerfindlichen gründen in immer höherer geschwindigkeit auf meinen zähnen bilden -.- was ein jubel, als mir meine putzerfisch-dame beim letzten mal mitteilte, dass die AOK seit november 2x/jahr 80% der zahnreinigung übernimmt! :jubel: (man ists ja echt gar nicht mehr gewohnt, dass irgendwas *billiger* oder kulanter oder sonstwie besser wird und nicht umgekehrt :mg: )

aber das ding ist, dass meine zähne irgendwie im grundton recht gelblich sind (das ist von hause aus einfach so) und ich hab das gefühl, dass das wiederum eher schlechter als besser wird. ich dachte es neulich vor ein paar tagen beim blick in den spiegel schon den irgendwie fehlenden kontrast face zähne und als Jule und ich am WE doubleselfies geschossen haben, musste ich zum posten echt eins wählen, wo meine lippen etwas geschlossener sind, weil das sonst so im direkten vergleich mit ihr echt etwas eklig aussah!
und da ich nunmal viel lache (oder die zähne fletsche ;) ).... >.>

ich hab vor längerem schonmal die zahnärztin befragt. blöd ist, dass man da pro zahn bezahlt. ich bin doch so geizig^^
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Silke81
☆in pink und glitziii!☆
Beiträge: 14963
Registriert: 31.12.2013

Beitrag von Silke81 » 22. Jul 2014 08:09

Also ich habe mal wo gelesen (könnte aber nicht mehr sagen wo) dass diese bleachings für zuhause nicht gut sind, weil sie den Zahnschmelz angreifen.
Wie das bei denen ist die man irgendwo professionell machen lassen kann weiß ich nicht, oder ob das sogar die selben sind.... Ich kann mir aber irgendwie nicht vorstellen, dass das besonders gut für die Zähne ist.
don´t worry, eat curry!

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 26733
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 22. Jul 2014 08:57

Ich habe meine Zähne bisher 2 Mal bleachen lassen (im Abstand von 18 Monaten), ich gehe aber auch alle paar Monate zur Kontrolle zum Zahnarzt und lasse sie zusätzlich 2x im Jahr reinigen.
Ich hab bis vor 3 Jahren 60 Kippen am Tag geraucht, deswegen bin ich da sehr pingelig.
Die heutigen Bleich-Methoden beim Zahnarzt sind, im Verhältnis zu früher, sehr schonend. Man hat danach, je nach dem, wie empfindlich die Zähne sind, einen Tag lang so einen Schmerz, als würde permanent was Kaltes an den Zähnen sein, aber wirklich nur für einen Tag, dann ist das weg.
Meine Zähne sind aber auch insgesamt sehr robust, was bedeutet, dass ich bis heute keine einzige Krone, Brücke oder Füllung habe. Wenn jemand sehr empfindliche Zähne hat, dem wird der Zahnarzt evtl. von Bleaching abraten, weil bei empfindlichen Zähnen glaube ich auch der Zahnschmelz nicht gut ist, und Bleaching greift den natürlich an.
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.
Jiddu Krishnamurti

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 59987
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 24. Jul 2014 23:16

:D :D
schwarz hat geschrieben:Ich habe meine Zähne bisher 2 Mal bleachen lassen (im Abstand von 18 Monaten), ich gehe aber auch alle paar Monate zur Kontrolle zum Zahnarzt und lasse sie zusätzlich 2x im Jahr reinigen.
alles oder nur die front? was hast du bezahlt?

ich tendiere seit letzter nacht sehr stark dazu, mir strips oder gel für zu hause zu holen - auch wenn ich da einige warnungen vor gelesen hab -.-
aber etliche leute scheinen da ja sehr gute ergebnisse mit erzielt zu haben - und geld ist mir nicht sooo wichtig, aber ich versuch einfach, so wenig zeit wie irgendmöglich in irgendwelchen wartezimmern oder arztpraxen herumzuhängen (oder überhaupt außerhalb meiner 4 wände :mg: ) - daher fiel meine wahl ja auch auf die eigene laserkanone, statt es bei der hautärztin machen zu lassen (und über diese entscheidung - vampy seis gedankt - bin ich sehr happy!)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
Beiträge: 16297
Registriert: 26.07.2011

Beitrag von Nullpositiv » 24. Jul 2014 23:19

illith hat geschrieben:daher fiel meine wahl ja auch auf die eigene laserkanone
Bild
Forget your troubles, smile
Let your heart speak awhile
Let the light of love shine through

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 26733
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 25. Jul 2014 08:36

Ill, ich hab alles bleachen lassen. Hat bei meinem Zahndoc jeweils 300 € gekostet, zzgl. voher jeweils eine komplette Zahnreinigung für ca. 55 €.
Ich hab mir bei ebay auch für zuhause noch so Zeug geholt, das benutze ich ca. 2-3 Mal im Monat und bin wirklich sehr zufrieden damit (also erhaltungstechnisch):
- http://www.ebay.de/itm/10-X-NATURAL-WHI ... 4ac301ecb5
- http://www.ebay.de/itm/Made-USA-Rembran ... 5d3d4fac17
- http://www.ebay.de/itm/1-Box-56-Strips- ... 232ad68dcb

Die Strips sind zwar ganz gut, aber nicht sooo lecker..
Für die Geltübchen habe ich mir im Sportgeschäft 2 thermoformbare Zahnschutze gekauft, die liegen besser im Mund an als die komischen winzigen Dinger, die in jedem Tütchen dabei sind.
Das 2-Hour-Kit ist für ein Zuhause-Treatment schon ziemlich stark, da kann es durchaus auch ein bisschen bizzeln.
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.
Jiddu Krishnamurti

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 59987
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 25. Jul 2014 12:35

@schwarz:
wie praktisch, einen Zahnschutz hab ich ja schon :D
nee, ich hab mir jetzt letzte Nacht einfach testweise mal solche Strips geordert. (Hersteller fängt mit O an und klingt irgendwie afrikanisch - kann grad nicht nachgucken^^)
die haben bei Amazon die meisten Rezensionen gehabt und ganz gute Bewertungen.
meine Zähne sind zwar schon bereits ziemlich empfindlich, aber daran hab ich mein Essverhalten eh schon angepasst^^

da bin ich ja mal seeehr gespannt, wenn die Anfang nächster Woche kommen!
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 26733
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 25. Jul 2014 12:41

Die Strips empfinde ich von allen Varianten als am wenigsten wirksam, aber das kann natürlich auch nur mein persönliches Empfinden sein. Hast Du so selbstauflösende Dinger oder welche, die man wieder abmachen muss?

Edit:
Du hast die Dinger von Onuge, richtig? Falls das die Nichtauflösenden sind, dann würde ich tatsächlich empfehlen, da den Zahnschutz drüber zu ziehen, denn bei denen ist es tricky, die so zu kleben, dass die überall hinkommen und zudem nach noch da bleiben.
Die Selbstauflösenden sind da etwas klebriger und haftsicherer, sind aber auch nur für 5-10 Min vorhanden.
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.
Jiddu Krishnamurti

Antworten