Brillen

Appearance-Enhancement & andere Eitelkeiten
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 59987
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 17. Feb 2019 15:15

das bezog sich darauf, dass ich so eine Freundin nicht hab. ;)

und letzteren Satz würde ich auch nicht unbedingt so pauschal unterschreiben.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
Beiträge: 17553
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitrag von Kim Sun Woo » 17. Feb 2019 20:50

dafür hast du doch uns.

(und das ist genau genommen nicht einmal ein Witz :) )
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 35824
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 17. Feb 2019 20:59

naja, aber ob wir ills geschmack haben... btw ich find nr.4 am besten. irgendwas eckiges oder halt ohne fassung. rund sieht total schrecklich aus, sieht omamäßig aus und passt überhaupt nicht zum restlichen stil.
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 59987
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 17. Feb 2019 22:57

Kim, dann machen wir eine Live-Schalte ins Brillengeschäft? :mg:
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Lovis
Beiträge: 2031
Registriert: 23.10.2014
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Lovis » 18. Feb 2019 11:58

illith hat geschrieben:das bezog sich darauf, dass ich so eine Freundin nicht hab. ;)

und letzteren Satz würde ich auch nicht unbedingt so pauschal unterschreiben.
Ach so, okay. Dann will ich natürlich auch gern helfen :D : Ich finde meistens "dominierende" Brillen, hinter denen das Gesicht quasi "verschwindet", nicht so schön. Also lieber unauffälligere ... in diesem Fall ganz klar Nr. 4! :up:

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 59987
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 4. Jun 2019 19:09

war vorhin beim Sehtest - meine Brille bekomm ich aber immer noch nicht.
meine Sehkraft hat sich dem Test nach so sehr verschlechtert, dass die nette junge Mitarbeiterin DI noch ein zweites Mal testen will, um sicherzugehen, dass das ales so richtig ist ;____;

sie empfahl mir auch, die Brille dann dauerhaft zu tragen (was ich vermutlich nicht tun werde), weil es anderfalls für den ganzen Körper eine Art dauerhafte Stressbelastung darstelle, beim Versuch, das Sehdefizit zu kompensieren. stimmt das? :?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Simsa
yo dawg!
Beiträge: 2843
Registriert: 08.03.2013

Beitrag von Simsa » 4. Jun 2019 19:21

Das Sehvermögen schwankt ständig. Wenn man nicht gut geschlafen hat, sieht man schlechter.

Ob das Stress für den Körper ist? Keine Ahnung. Aber angenehm sicher nicht, wenn man die Muskeln ständig noch unnötig zusätzlich strapaziert.

Benutzeravatar
Obilan
half centaur
Beiträge: 2794
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Obilan » 4. Jun 2019 19:36

Klar. Ich dreh durch wenn ich die tagsüber absetzen muss. Nach dem Aufwachen stört es komischerweise nicht erstmal ohne rumzulaufen.
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 35824
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 4. Jun 2019 19:48

ja, weil man sich enorm anstrengen muss, den ganzen kleinscheiß zu erkennen. überleg mal wie du beim sehtest rumgeiert hast, wenns an die nächste reihe ging.
kollegin von mir hat früher über kopfschmerzen geklagt, sie meint seit der brille sei das weg, weil sie endlich alles am bildschirm richtig erkennt.
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
Obilan
half centaur
Beiträge: 2794
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Obilan » 4. Jun 2019 20:00

Ich verstehe auch dieses Konzept die Brille nur manchmal zu tragen gar nicht. Wenn mir die Brille hilft wieder klar zu sehen, will ich das doch immer, oder nicht? 🤔
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.

Antworten