Vitamin D Dosierung ?

Vitamine, Mineralstoffe & sekundäre Pflanzenstoffe

Vitamin D Dosierung ?

Beitragvon VegSun am 31. Jan 2015 16:33

Gibt immer wieder Hinweise das Vitamine -auch Vitamin D und B12- hochdosiert schädliche Wirkungen hätten, bei VitD z.B. Krebs.

Aber ist das wirklich bedenklich, weil die normalen Dosierungsempfehlungen ja weit unter Toxischen Wirkungen sind.

Sollte man lieber 1000 oder 2500 IE Vitamin D anstatt 5000 IE oder gar Sterogyl in noch höherer Dosierung zu nehmen ? Wie handhabt ihr das ?
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 9615
Registriert: 19.08.2014

Beitragvon BodyBuilder am 31. Jan 2015 16:48

Ich "gönne" mir im Durchschnitt 5000IE pro Tag,
davon 2500IE als D3-Supplement (Vitashine) und ca. 2500IE durch Sonne bzw. im Winter "künstliche Sonne" (UltraVitalux).
Benutzeravatar
BodyBuilder
 
Beiträge: 805
Registriert: 07.06.2014

Beitragvon Obilan am 31. Jan 2015 17:33

Dir bleibt nur entweder das Risiko zu fürchten zuviel zu nehmen oder dich nach dem Vitamin D Spiegel zu richten. Im letzteren Fall bleibt nur eine hohe Dosierung. Da ich auch mit 5000IE Sterogyl einen Mangel habe erhöhte ich auch auf 10000iE. Sollte es beim nächsten Test immernoch nicht wirken werde ich auf Vitashine umsteigen müssen.
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.
Benutzeravatar
Obilan
half centaur
 
Beiträge: 2174
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

Beitragvon VegSun am 31. Jan 2015 17:53

Wie lange hast du 5000 IE Sterogyl eingenommen ?

Irgendwo stand was von 3 Monatigen Kuren mit einer Flasche pro 3 Monate, wären 4500 oder 5000 IE am Tag
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 9615
Registriert: 19.08.2014

Beitragvon Obilan am 31. Jan 2015 18:28

Deutlich über ein Jahr, evtl. sogar 2.
edit: hier steht mein Verlauf mit Sterogyl genauer: http://vegan-forum.de/viewtopic.php?p=265022#p265022
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.
Benutzeravatar
Obilan
half centaur
 
Beiträge: 2174
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

Beitragvon somebody am 1. Feb 2015 03:57

Hallo VegSun,

nehme seit Herbst täglich 10.000 IU D2 als Sterogyl mit dem Ziel der deutlichen Anhebung meines im unteren vertretbaren Referenzbereichs befindlichen Wertes zusätzlich zu den wenigen IU veganes D3 in Opti3Omega. Vorher nahm ich neben dem wenigen veganen D3 in Opti3Omega nur 1.200 IU D2 als Sterogyl, Wert jedoch damit stabil. :)

Ende Februar oder im Laufe März lasse ich Laborwerte bestimmen und entscheide, ob weiter Sterogyl oder ob künftig Vitashine.

10.000 IU D gelten lt reputablen Quellen langfristig als sicher.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 14770
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon HelLo am 7. Mär 2015 18:25

Nicht so wichtige Vorgeschichte: ;)

Ich hatte ja in letzter Zeit ein paar mal mit starken Kopfschmerzen inkl. Übelkeit zu kämpfen und das trat das erste mal ein paar Tage nach dem ich angefangen habe Vitamin D3 zu nehmen auf. Ich hatte es dann erstmal abgesetzt (Ich hatte die Information, dass das Symptome einer kurzfristigen Überdosis sein könnten). Ich hatte dann einige Wochen später noch 2 mal die gleichen Kopfschmerzen, daher denke ich die Ursache liegt wo anders. Ich bin aber gerade trotzdem verunsichert auch wenn ihr ja auch ziemlich hohe Dosen nehmt.

Daher mal eine Frage an unsere Experten hier:
Spricht etwas gegen mein derzeitiges Präparat? Und wenn es okay ist, sollte ich es wieder täglich nehmen? Es sind nähmlich noch gut 115 Tabletten übrig. ;)

Vitabay Vitamin D-3 5000 IU
Füllstoff Mikrokrisstalline Cellulose, Cholecalciferol (Vitamin D3) (19%), Trennmittel Magnesiumsalze von Speisefettsäuren, Siliziumdioxid.
Look at all those stars.
Look at how goddamn ugly the stars are.

Trouble Breathing - Alkaline Trio
Benutzeravatar
HelLo
Dr Sexy M.D.
 
Beiträge: 10096
Registriert: 23.08.2013
Wohnort: Hannover

Beitragvon VegSun am 7. Mär 2015 18:56

In VitD in Tropfenform soll besser sein, aber Vitabay ist auch gut und schön hoch dosiert. VitD 3 wird eh besser als VtD2 aufgenommen und man benötigt geringere Dosierungen. Angeblich reicht da die 1/2 der Vit D 2 Dosierung. Die Inhaltsstoffe die du gepostet hast sind ok, du nimmst ja nicht viel davon aus. An anderer Stelle kamen aber Bedenken z.B. wegen des Vitamin E dort drin was aus GMO Soya oder einer anderen Pflanze die auch GMO sein könnte stammen könnte. Wenn es das selbe Präparat wie Vitashine ist, dann bezog man das Soya für Vit E aus China von einem angeblich guten Lieferanten und es soll GMO frei sein. Aber so 100% überzeugend klang es nicht und man schreibt es nicht auf die Packung. Musst du wissen, in Lebensmitteln wie Schokolade ist ach oft Soja Lecithin unbekannter Herkunft.

Nimm am besten 1-2 Tabletten pro Tag (morgens und Abends) je nachdem wie hoch dein Mangel ist. Wenn er sehr stark ist auch mehr. Hast du das mal ausgerechnet ?

Bis einschließlich ende Juni würde ich noch supplementieren und im Sommer 15-30 Minuten unbekleidet in die Mittagssonne täglich, falls du da Zeit zu hast. Ansonsten kannst du auch im Sommer mit eine niedrigeren Dosis weitersupplementieren, falls das bei dir mit der Sonne nicht ausreicht. Danach im September wieder anfangen hochdosiert zu supplementieren.

Anfang Juli machst du dann nochmal einen VitD Test um zu sehn wies ausschaut. Alles bis 120 ng ist ok. Darüber ist es zuviel. Guck ob es in einem guten Bereich ist
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 9615
Registriert: 19.08.2014

Beitragvon Nullpositiv am 7. Mär 2015 19:21

Wo ist denn in den Vitabay das VItamin E von dem du schreibst?

Ich würde mich mit dem Arzt kurzschließen der den Mangel diagnostiziert hat. Und mir erst mal dessen Empfehlung anhören. Wegen Experte und so.
Zuletzt geändert von Nullpositiv am 7. Mär 2015 19:28, insgesamt 1-mal geändert.
left for aporia. and anomie.
Benutzeravatar
Nullpositiv
Zugvogel
 
Beiträge: 15735
Registriert: 26.07.2011

Beitragvon VegSun am 7. Mär 2015 19:25

Seltsam früher stand das immer mit drauf, allein schon um die enthalten Fettsäuren vor Oxidation zu schützen.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 9615
Registriert: 19.08.2014

Nächste

Zurück zu Micronährstoffe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 1 Gast