Vitamin D Dosierung ?

Vitamine, Mineralstoffe & sekundäre Pflanzenstoffe

Beitragvon human vegetable am 26. Apr 2018 06:50

Bodybuilder, ein überzeugendes Plädoyer.

Da du dich mit dem Thema anscheinend sehr gründlich auseinandergesetzt hast: Welchen Laborwert sollte man deiner Meinung nach ansteuern?

Ich schlucke zweimal pro Woche eine 5000 IE Tablette und kam damit Ende dieses Winters auf einen Wert von 136 nmol/l. Zwar ist die Dosis recht bescheiden im Vergleich zu dem, was viele andere so einwerfen. Aber der Wert ist doch mehr als OK, oder?
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin
Benutzeravatar
human vegetable
 
Beiträge: 626
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitragvon BodyBuilder am 27. Apr 2018 01:21

human vegetable hat geschrieben:Da du dich mit dem Thema anscheinend sehr gründlich auseinandergesetzt hast: Welchen Laborwert sollte man deiner Meinung nach ansteuern?

Mit dem Thema habe ich mich tatsächlich schon recht lange beschäftigt.

Es gibt bei den Studien eine erhebliche Bandbreite an abweichenden Ergebnissen, aus denen ich mir durch persönliche Glaubwürdigkeitseinschätzung meine eigene gewichtete Meinung gebildet habe.
25-Calciferol-Werte zwischen 40 ng/ml (100nmol/l) und 60 ng/ml (150nmol/l) erscheinen mir erstrebenswert.

Natürlich gibt es auch Studien, die einen Zielwert von maximal 30 ng/ml vorschlagen, und andere Studien, die bis hinauf zu 100 ng/ml noch ein Überwiegen der Vorteile sehen.

Wie schon geschrieben, die ca. 50 ng/ml als ungefähr anzustrebender Laborwert ist nur meine persönliche Einschätzung. Nicht mehr und nicht weniger.

Bei meiner letzten Bestimmung im Spätherbst 2016 lag ich bei 42 ng/ml. Das war also im Rahmen meiner eigenen Zielsetzung, wenn auch etwas näher am unteren Rand meines Zielkorridors als am oberen.

Im Winterhalbjahr supplementiere ich im Mittel 6000 IE pro Tag, im Sommerhalbjahr 4000. Das mache ich schon seit vielen Jahren so und es erscheint mir unverändert sinnvoll, das so beizubehalten.

Bei anderen Leuten können aber andere (z.B. niedrigere) Dosierung ausreichen, um solche Laborwerte um 50 ng/ml zu erreichen.
Bis zu 2000 IE pro Tag kann man wohl auch "blind", das heißt ohne vorherige Kontrolle, risikolos einnehmen.
Das ist dann auch schon mal deutlich besser als gar kein Vit-D zu sich zu nehmen.

Vor der Einnahme wesentlich höherer Dosierungen würde ich aber eine labortechnische Überprüfung des Vitamin-D-Status anraten.
Benutzeravatar
BodyBuilder
 
Beiträge: 805
Registriert: 07.06.2014

Beitragvon somebody am 27. Apr 2018 02:18

BTW, D war bei mir vor knapp 2 Jahren bei 43,9 ng/ml bei Einnahme von täglich durchschnittlich knapp über 3.000 IU Vitashine. Da ich mit meinem veränderten Tag Nacht Rhythmus seit diesem Jahr bei Tageslicht jogge, müsste sich meine D Versorgung bei Einnahme von nach wie vor durchschnittlich täglich knapp über 3.000 IU Vitashine theoretisch verbessern. Für die Laborwertbestimmung im Mai erwarte ich keine Veränderung, aber auf den Wert in 1 - 2 Jahren bin ich gespannt.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 14770
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon human vegetable am 27. Apr 2018 10:03

Bodybuilder, vielen Dank!

somebody, im Sommer achte ich auch drauf, öfter mal in die Sonne zu kommen, und könnte meine Dosierung daher erniedrigen/ganz ausschleichen. Aber ich denke, von toxischen Werten bin ich so weit entfernt, dasss ich meine 2 mal 5000 IE/Woche einfach ganzjährig durchschlucke.

Noch eine Frage zum Thema: Habe irgendwo mal gelesen, dass die Haut bei Sonneneinstrahlung nicht nur Vitamin D synthetisiert, sondern auch andere beachtenswerte gesundheitliche Vorteile generiert (z. B. hier, noch sehr spekulativ: https://www.medicalnewstoday.com/articles/320592.php).

Bei anderen Supps ist es doch manchmal auch so, dass sie an die natürlichen Quellen nicht rankommen (z. B. Beta-Carotin) - könnte das auch auf Vitamin D zutreffen? Gibt es einen "Mehrwert" bei Sonnenbestrahlung statt Pille (außer eine hoffentlich angenehme Zeit im Warmen/Hellen, was an sich auch schon nicht zu verachten ist)?

Sphinkter, sorry für den OT. Wenn es dich nervt, bitte ich um Absplittung.
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin
Benutzeravatar
human vegetable
 
Beiträge: 626
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitragvon somebody am 27. Apr 2018 10:17

Falls keine Einwände bestehen, trenne ich die D Diskussion am frühen Nachmittag ab.
Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 14770
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon human vegetable am 27. Apr 2018 11:46

Sehr gerne, vielen Dank!
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin
Benutzeravatar
human vegetable
 
Beiträge: 626
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

über den Vitamin D Scam

Beitragvon somebody am 19. Aug 2018 19:41

Politicians are a lot like diapers. They should be changed frequently, and for the same reasons. - Benjamin Franklin
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
 
Beiträge: 14770
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitragvon illith am 31. Okt 2018 23:29

unser #1-Hans hat eine Zusammenfassung zum Thema verfasst:
https://thevactory.de/vitamin-d
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
 
Beiträge: 51471
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Vorherige

Zurück zu Micronährstoffe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 1 Gast