Vitamin D Dosierung ?

Vitamine, Mineralstoffe & sekundäre Pflanzenstoffe
Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23153
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 14. Nov 2020 10:37

katjes, wie gestern geschrieben, 5 x tgl 20.000 IU sind äußerst untypisch, ob ohne oder mit K2.

Bei nachgewiesenem Vitamin D Mangel wurde in der Vergangenheit von einem Teil der Ärzte einmalig 100.000 oder 200.000 IU D als Dekristol 20.000 (nicht vegan) verordnet & anschliessend 1 - 2 x wöchentlich 20.000 IU. Heute ist eher üblich, an 5 oder 10 aufeinander folgenden Tagen je 20.000 IU & anschliessend 1 - 2 x wöchentlich 20.000 IU zu verordnen.

Kombination mit K2 ist prinzipiell sinnvoll, aber in den meisten Fällen nicht zwingend notwendig.

Zu prinzipiell empfehlenswerten veganen D3 & K2 Tropfen ergänze ich noch.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
human vegetable
Beiträge: 1863
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Neue Studie: Vit D und Krebs

Beitrag von human vegetable » 28. Nov 2020 23:31

2000 IE/Tag machen Krebs weniger tödlich: https://ergo-log.com/vitamin-d-suppleme ... ality.html

Die 17% geringere Sterberate sind nur ein Durchschnittswert - für Normalgewichtige liegt die Reduktion mehr als doppelt so hoch (siehe klickbare Tabelle im verlinkten Artikel). Schon ganz manierlich!
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin

"If you want to be more successful, double your failure rate. Success lies on the far side of failure." - Thomas J. Watson

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 28683
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 29. Nov 2020 09:23

Letzteres sagt die Studie glaube ich nicht, aber bei mir funktioniert der Link auch nicht. Hast du das Paper?
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23153
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 29. Nov 2020 13:22

Möglicherweise ist bei Vitamin D Spiegel im mittlerem Referenzbereich das Risiko schwererer Verläufe von Krebserkrankungen geringer.

Von den vielen der Vitamin D Supplementierung zugeschriebenen positiven gesundheitlichen Wirkunken ist meines Wissens keine evidenzmedizinisch belegt. Es gibt nur viele denkbare oder vermutete positive gesundheitliche Wirkungen von Vitamin D Spiegeln im mittleren Referenzbereich. Für Menschen bedeutet das, es ist sinnvoll, auf den Vitamin D Spiegel zu achten & erforderlichenfalls je nach individueller Sachlage in Größenordnung tgl 400 - 4.000 IU Vitamin D3 zu supplementieren.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
human vegetable
Beiträge: 1863
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitrag von human vegetable » 29. Nov 2020 15:50

Akayi, habe ich nicht. Insofern mag es fahrlässig sein, lediglich auf den ergo-log Artikel als Quelle zu verweisen.

Auf meine Behauptung bzgl. größerer Risikoreduktion komme ich, wenn ich mir die Spalte "hazard ratio" anschaue. In der ersten Zeile wird dies für Menschen mit BMI unter 25 mit 0.62 beziffert, das entspricht einer 38%igen Reduktion. Zugegebenermaßen, bei den anderen beiden untersuchten Kriterien ist der Effekt für Normalgewichtige weniger stark.
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin

"If you want to be more successful, double your failure rate. Success lies on the far side of failure." - Thomas J. Watson

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 28683
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 1. Dez 2020 11:34

Du sprachst von der 17% niedrigeren Sterberate und ich glaube (und mir fällt es nicht einfach solche Ergebnisse zu interpretieren) es geht um 17% weniger Inzidenz von sowohl Todesfällen als auch Metastastenbildung. So oder so hat mich das motiviert mein VitaminD wieder regelmäßiger zu nehmen :mg:
recherchiert, was rechtlich so möglich ist

Benutzeravatar
human vegetable
Beiträge: 1863
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitrag von human vegetable » 1. Dez 2020 18:24

Du hast recht, es geht wohl vor allem um das Auftreten von metastasierendem Krebs, und nicht direkt die Sterberate. Wobei auch von fatalem, also tödlichem Krebs die Rede ist - man müsste das Ding wohl in Gänze lesen, um es wirklich zu verstehen.
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin

"If you want to be more successful, double your failure rate. Success lies on the far side of failure." - Thomas J. Watson

Benutzeravatar
HelLo
Dr Sexy M.D.
Beiträge: 10921
Registriert: 23.08.2013
Wohnort: Hannover

Beitrag von HelLo » 12. Dez 2020 14:05

somebody hat geschrieben:
14. Nov 2020 10:37
Zu prinzipiell empfehlenswerten veganen D3 & K2 Tropfen ergänze ich noch.
Hattest du das schon gemacht?
Look at all those stars.
Look at how goddamn ugly the stars are.

Trouble Breathing - Alkaline Trio

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23153
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 12. Dez 2020 21:22

HelLo, bitte entschuldige, leider nein. :ghost:

Grund ist Unklarheit, ob bzw in welchem Umfang das in Supplementen eingesetzte K2 vom Körper verarbeitet wird. Zu dieser Frage steht noch Literatur auf meinem Programm. Evtl gehe ich das morgen an. Am besten scheint K2 aus Natto verarbeitet zu werden. Das verwendet ein Teil der Supplemente Hersteller, ein Teil der Supplemente Hersteller verarbeitet synthetisches K2, über dessen Eignung stark abweichende Bewertungen existieren.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
HelLo
Dr Sexy M.D.
Beiträge: 10921
Registriert: 23.08.2013
Wohnort: Hannover

Beitrag von HelLo » 12. Dez 2020 21:28

Kein Grund zur Entschuldigung, ich wollte nur sichergehen, dass ich das nicht übersehen habe.
Ich hänge etwas hinterher beim Lesen. :/

Wann immer du dazu kommst, ist super! :)
Look at all those stars.
Look at how goddamn ugly the stars are.

Trouble Breathing - Alkaline Trio

Antworten