Vitamin D Dosierung ?

Vitamine, Mineralstoffe & sekundäre Pflanzenstoffe

Beitragvon human vegetable am 11. Dez 2016 23:58

somebody, du hast ein blog? Schnarch, das wusste ich noch gar nicht. Kannst du mal den link posten?
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin
Benutzeravatar
human vegetable
 
Beiträge: 420
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitragvon Akayi am 12. Dez 2016 01:20

Warum sollte er denn einen eigenen Blog haben? Es gibt doch http://thevactory.de/
Benutzeravatar
Akayi
Akinator
 
Beiträge: 23369
Registriert: 10.02.2008

Beitragvon Concept am 12. Dez 2016 18:01

BodyBuilder hat geschrieben:als ein "guter Wert" erachtet wird:

40ng/ml (25-OH-D)

Ich schätze, da besteht Einigkeit.

Nun ist doch die Frage, wie kommt man dort hin?


Es gibt dafür leider keine allgemeingültige Antwort, da 25(OH)D von vielen variablen Faktoren abhängt. Ein und derselbe Wert erfordert je nach Person unterschiedliche Mengen an Vitamin D Supplementierung. Nachfolgend wird das näher ausgeführt: http://www.vitamindsociety.org/blog-detail.php?id=8. Siehe auch: http://www.grassrootshealth.net/media/download/serum-level-rise-chart_2015.pdf.
Concept
 
Beiträge: 10
Registriert: 11.12.2016

Beitragvon maybe am 5. Feb 2018 07:53

@somebody, @ Obilan was hattest ihr für ein wert mit 10000 IE am tag wieviel wiegt ihr ? im sommer und im winter bitte

weil ich hatte 60 ngl/l im januar bei 60000 iE die woche und das war mir zu wenig ich nehme derzeit 100000 IE die woche bei 85 kilo

ich will ein wet von 100ng/l

jemand ein tipp wieviel ich nehmen muss bei 84 kilo bei dem wetter jetzt im winter ?
maybe
 
Beiträge: 90
Registriert: 09.11.2017

Beitragvon VegSun am 5. Feb 2018 14:53

Rechne es dir am besten aus:

http://www.melz.eu/index.php/formeln/vi ... tituierung

Das sollte hinhauen, wobei es am besten ist wenn man seinen wert vorher kennt und dann nach regelmäßige r Einnahme etwa 3 Monate später kontrollieren lässt.

Der Rechner berechnet erstmalige setup Dosis und regelmäßige Erhaltungsdosis. Verlustrate kannst du dir mal durchlesen, da kann man halt einstellen die hoch der tägliche Verlust an vit d ist. Ist auch erklärt. Raucher haben z.b. einen höheren Verlust ind Leute die nie einen Mangel an vit d hatten weniger etc.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 9298
Registriert: 19.08.2014

Beitragvon maybe am 6. Feb 2018 02:30

@vegsun irgentwas kann da nicht stimmen bei dem selbsttest ich hatte am 24.10.2018 164 nmol/l und hab dann täglich 8000 iE genommen ( ich hab glaub ich hab sogar die erste woche nach dem test 20000 iE genommen ) am 16.1. 2018 hatte ich dann 148 nmol/l
8 tage vor dem test hab ich aufgehört vitamin d zu nehmen
aber 8 tage tägliche verlustrate 0,83% dann hatte ich vorher 157 nmol/l
mein vitamin d wert hat sich ja vom 24.10 2017 -16.1. 2018 kaum verändert aber bei der erhaltungsdosis rechnet der
vitamin d rechner da 6000 iE täglich aus, ich hab aber schon 8000 iE genommen also hätte mein wert höher sein müssen.
sehr komisch
Zuletzt geändert von maybe am 6. Feb 2018 04:34, insgesamt 1-mal geändert.
maybe
 
Beiträge: 90
Registriert: 09.11.2017

Beitragvon VegSun am 6. Feb 2018 03:43

@maybe

Ist das nur vom Vitamin d selbst test oder gemessen?

Ich hab mekndn derzeit nicht nach messen lassen.

Bei zu wenig fett in der Nahrung / zu der vit x einnahme kann
es sein, dass es schlecht aufgenommen wird
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 9298
Registriert: 19.08.2014

Beitragvon maybe am 6. Feb 2018 04:30

@VegSun

ich hatte vitamin d bluttest am 24.10 2017 164 nmol/l und am 16.01 2018 148 nmol/l


fett esse ich so gut wie gar nicht ich esse ja nur kartoffeln obst und gemüse und omega 3 supplementiere ich nicht
meine vitamin d tabletten sind von vitabay

mein erster bluttest war am 9.8. 2017 178 nmol/l da hab ich grad 10 tage vitamin d supplementiert c.a 40000 iE tägl. und natürlich vor dem test keine 3-4 tage aufgehört um ein genaueres ergebnis zu bekommen
der 2 blutest war am 20.09. 2017 >375 nmol/l ich hatte bis zum 14.09 bis zu 60000 iE am tag genommen
maybe
 
Beiträge: 90
Registriert: 09.11.2017

Beitragvon Obilan am 12. Feb 2018 21:27

Maybe ich nehme nur 5000 D3. Werte habe ich lange nicht mehr testen lassen. Müsste mal wieder gucken.
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.
Benutzeravatar
Obilan
half centaur
 
Beiträge: 2063
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

Beitragvon VegSun am 13. Feb 2018 00:19

Ich leider auch nicht mehr ,
habe nur 1x testen lassen wo ich in einem labor war.

Da war ich aber auch schon bei 4 ng/L und müsste eigentlich tot sein.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
 
Beiträge: 9298
Registriert: 19.08.2014

VorherigeNächste

Zurück zu Micronährstoffe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 1 Gast