B12

Vitamine, Mineralstoffe & sekundäre Pflanzenstoffe
Sphinkter
Beiträge: 2084
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Endor

Beitrag von Sphinkter » 17. Aug 2020 07:46

Ich mache mal Werbung für meine lieblings vegan Firma.
Nur 500 mcg, also Nimm 2.

https://www.nutri-plus.de/shop/vitamin- ... tabletten/

Methyl aber....

Mit Hercules10 gibt es 10%.


Benutzeravatar
human vegetable
Beiträge: 1863
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

fragwürdige Quarks-Empfehlung bzgl. B12?!

Beitrag von human vegetable » 7. Feb 2021 07:27

In einem Online-Artikel auf der Quarks-Website werden Methylcobalamin, Adenosylcobalamin und Hydroxycobalamin als erste Wahl bei der B12-Supplementierung dargestellt:
Im Handel gibt es verschiedene Supplemente zu kaufen
Zu den verwertbaren Vitamin-B12-Verbindungen, die sich in tierischen Produkten finden, gehören Methylcobalamin und Adenosylcobalamin, die der Körper sofort nutzen kann. Ein weiteres natürliches Vitamin B12 ist das Hydroxycobalamin. Es wird nicht so gut aufgenommen wie Methyl- und Adenosylcobalamin, kann dafür aber vom Körper sehr gut gespeichert werden.

Im Vergleich dazu kommt Cyanocobalamin kaum natürlich vor. Weil es kostengünstig ist, wird es oft synthetisiert als Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt. Im Körper muss das Cyanocobalamin zwar zuerst in mehreren Schritten umgewandelt werden, ist dann aber eine sehr stabile Version des B12.

Natürliches B12 besser
Tatsächlich zeigte eine vergleichende Studie jedoch, dass die natürlich vorkommenden Cobalamine als Ergänzungsmittel eine bessere biologische Verfügbarkeit haben – man sollte also lieber etwas mehr zahlen, dafür aber eine der natürlich vorkommenden Varianten wählen.
Quelle: https://www.quarks.de/gesundheit/ernaeh ... rnaehrung/

Mein bisheriger Stand war, dass das gute alte Cyano immer noch die erste Wahl ist - weil es eine verdammt gute Speicherform ist, weil massig Studien existieren, die seine Effektivität zur Verhütung/Behebung eines Mangels belegen, und weil die oben angesprochenen Probleme bei der Bioverfügbarkeit nur eine verschwindend geringe Minderheit von Menschen mit seltenen Krankheiten betreffen. Deswegen wird Cyano auch von vielen veganen Exxperten empfohlen.

Hat sich daran irgendwas geändert, oder hat sich Quarks von cleverem Marketing der Supplementhersteller blenden lassen?
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin

"If you want to be more successful, double your failure rate. Success lies on the far side of failure." - Thomas J. Watson

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23153
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 7. Feb 2021 09:57

human vegetable, Quarks bezieht sich auf ein Paper von Autoren aus der US Komplementärmedizin.

Fasse nachher an einem Gerät mit Tasten den Stand zu B12 zusammen.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23153
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

B12 Zusammenfassung

Beitrag von somebody » 7. Feb 2021 21:39

Aus evidenzmedizinischer Sicht erfüllen bei den weitaus meisten Menschen alle B12 Formen ihren Zweck.

Für die als natürlich bezeichneten B12 Formen Methylcobalamin & Adenosylcobalamin sind für gesunde Nichtraucher keine klinisch signifikanten Vorteile gegenüber Cyanocobalamin belegt. Bei sehr niedrigen Dosierungen gibt es etwas Evidenz für positivere Wirkung auf Laborparameter im Vergleich zu Cyanocobalamin. Ob die als natürlich bezeichneten B12 Formen dem Körper direkt zur Verfügung stehen, ist nicht belegt, sondern wird von einem Teil der Wissenschaftler vermutet.

Ausnahmen sind seltene Erkrankungen, Störungen, bei denen Methylcobalamin, Adenosylcobalamin, Hydroxocobalamin besser vom Körper aufgenommen werden.

Bis in Grössenordnung 10 % der Menschen vertragen keine hohen B12 Dosen, unabhängig von der B12 Form. Häufigste Nebenwirkung Hautstörungen wie Akne, Rosacea. Bei niedrigen bzw sehr niedrigen Dosen bessert sich normalerweise die Haut.

Cyanocobalamin ist chemisch stabiler als Methylcobalamin & Adenosylcobalamin.


Oral:

Basisempfehlung für orale Einnahme ist nach wie vor Cyanocobalamin.

Für Raucher, Nierenkranke & bei bestimmten anderen Erkrankungen, Störungen ist Methylcobalamin vorzuziehen

Die Kombination Methylcobalamin mit Adenosylcobalamin wirkt ebenso & schadet nichts.

Da in D kostengünstige Cyanocobalamin, Methylcobalamin, Methylcobalamin - Adenosylcobalamin Präparate auf dem Markt sind, kann man prinzipiell einnehmen, was man besser verträgt oder was man lieber möchte.

Wenn man besonderen Wert auf Natürlichkeit legt, sollte man - unabhängig von der gewählten B12 Form - B12 in 2 - 3 niedrigen täglichen Dosen mit mindestens 4 - 6 Std Abstand einnehmen.


Injektionen:

Hydroxocobalamin wird normalerweise besser gespeichert als Methylcobalamin, es sind somit weniger Injektionen erforderlich.

Injektion von Methylcobalamin kommen in selteneren Fällen in Betracht.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
human vegetable
Beiträge: 1863
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitrag von human vegetable » 8. Feb 2021 07:14

Danke für das feedback - das war auch mein Stand in etwa.

Im Moment nehme ich die Cyano-Tropfen von ASmedic. Die enthaltenen Zusatzstoffe nerven mich zwar, in den geringen Mengen ist das aber wohl eher ein Kopfproblem. Nur vergesse ich oft die mehrmals tägliche Einnahme - da muss ich mir ein "Ritual" überlegen das leicht einzuhalten ist.

Aus Kostengründen wäre es interessant, ein hochdosiertes Präparat zu verdünnen - entweder, indem man eine Tablette zermörsert, oder aber Tabletten/Tropfen in einem flüssigen Medium auflöst. Ich glaube, Sphinkter hat sowas mal gemacht.

Hat jemand speziell dazu Empfehlungen?
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin

"If you want to be more successful, double your failure rate. Success lies on the far side of failure." - Thomas J. Watson

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23153
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 8. Feb 2021 17:13

human vegetable, Du könntest die Cyanocobalamin Tropfen oder eine B12 Brausetablette in einer Trinkflasche mit Wasser geben & über den Tag verteilt trinken. Das ist sowohl im Home Office als auch am externen Arbeitsplatz praktikabel.

dm bietet vegane 12 mcg B12 Cyanocobalamin Brausetabletten mit Himbeeraroma an, die von den Hilfsstoffen her durchaus akzeptabel sind.

Für wasserlösliche 1.000 mcg Cyanocobalamin Tabletten bietet sich die Pipetten-/Tropffläschchen Methode an. ZB 1.000 mcg Cyanocobalamin Tabletten von Solgar sind wasserlöslich. Inhalt des Pipetten-/Tropffläschchens über 1 Monat verteilt mit Mahlzeiten/Getränken einnehmen.

Bei Methylcobalamin, Methylcobalamin Adenosylcobalamin Tropfen hätte ich Bedenken bzgl Stabilität bei Pipetten-/Tropffläschchen Methode.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67062
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 8. Feb 2021 19:56

HV, wenn du höher dosierte Präparate auf 1.5mcg-Dosen verteilt bekommst und die 3x am Tag nimmst, solltest du günstig und safe dabei sein.
gegen das Vergessen gibt es Handy-Apps - oder einfach die random vorinstallierte Wecker-App.^^
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
human vegetable
Beiträge: 1863
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitrag von human vegetable » 8. Feb 2021 20:04

Danke, illith und somebody.

Die solgar-Tabletten hören sich interessant an. Bei denen hätte ich Bedenken, dass sie nicht komplett zerfallen und sich dann B12-haltiges Sediment unten absetzt. Geht das B12 wirklich komplett ins Wasser über, oder bleibt es evtl. in der zugesetzten Cellulose kleben?

somebody, hast du das selbst schonmal probiert? Haben sich die Tabletten wirklich komplett aufgelöst? Bei etwa 10 mcg/d würde eine Tausendertablette gut drei Monate reichen - müsste ich bei 3 Tropfen/d und 20 Tropfen/ml dann in etwa 15 ml Wasser lösen, das passt in ein kleines Tropffläschchen. Hält sich das 3 Monate im Kühlschrank?
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin

"If you want to be more successful, double your failure rate. Success lies on the far side of failure." - Thomas J. Watson

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 23153
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 9. Feb 2021 11:57

human vegetable, das Cyanocobalamin sollte sich bei Wohnraumtemperatur lösen. Wasserlöslichkeit Cyanocobalamin ich glaube 12 g je Ltr bei 25 Grad.

Für den Solgar Workaround 1 aufgelöste 1.000 mcg Tablette über 1 Monat verteilt ist mir einige anekdotische Evidenz für akzeptable B12 Serum Werte bekannt. Sicherheitshalber empfehle ich Schütteln des Fläschchens vor Entnahme.

Probiert habe ich das in meiner veganen Anfangszeit, bevor ich aus Bequemlichkeit zur monatlichen Injektion von 1.500 mcg Hydroxocobalamin überging.


@illith

illith, bzgl sinnvoller bzw optimaler B12 Zufuhr wird über mehr als 4,5 mcg je Tag diskutiert. B12 Mangel sollte mit tgl 4,5 mcg normalerweise beim gesunden Menschen verhindert werden. Sinnvolle tgl B12 Zufuhr vermutlich in Grössenordnung 10 - 20 mcg.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
human vegetable
Beiträge: 1863
Registriert: 25.05.2016
Wohnort: bei Trier

Beitrag von human vegetable » 9. Feb 2021 12:25

Vielen Dank - das reicht mir an positiver Mundpropaganda, das solgar-Präparat wird angeschafft!

Werde nach deiner Empfehlung (10-20 mcg/d) dann wohl doch etwas höher dosieren, so dass ich pro Tropfen auf 5 mcg komme. Das hätte mehrere Vorteile:
- Für eine 1 mg Tablette bräuchte ich dann ein 10 ml Fläschchen, gibt's in jeder Apotheke.
- Auch mit 2 Einnahmezeitpunkten/d hätte ich die Empfehlung abgedeckt
- Flasche geht schneller leer > weniger Verkeimungsgefahr
"The greatest obstacle to discovery is not ignorance - it is the illusion of knowledge." - Daniel J. Boorstin

"If you want to be more successful, double your failure rate. Success lies on the far side of failure." - Thomas J. Watson

Antworten