Supplementierungsempfehlungen

Vitamine, Mineralstoffe & sekundäre Pflanzenstoffe
Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
Beiträge: 10497
Registriert: 19.08.2014

Beitrag von VegSun » 22. Nov 2015 20:33

ok, also letztens als ich eine zeitlang trackte hatte ich gar kein Selen drin.
Möchte das vorsichtig probieren, zuviel ist wohl auch sehr schädlich.

Ich dachte das meine zeitweiligen deja-vu zustände mit Selen besser werden, aber wenn nicht ist das wohl ehern fall fürn neurologen.


So ein Typ der sich Low-Fat ernährt sagte das er für seinen Vitamin-D Spiegel die doppelte Anfangsdosis Vitamin D brauchte, aber das wird eine Ausnahme sein. Ich werd bald nach testen um zu sehn , ob es schon genug gebracht hat. Bin nicht sicher wieviel es gebracht hat. Es ist gesünder wenn der Spiegel hoch ist und meine Rückenschmerzen sind dadurch weggegangen. Die Stimmung war nur zeitweise besser.
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."

Benutzeravatar
Kefir
Beiträge: 889
Registriert: 10.08.2015
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Kefir » 24. Nov 2015 08:53

Ich habe noch eine Einnahmefrage. Momentan nehme ich ja morgens nüchtern Vitamin B12, K2, Vitamin D sowie Selen ein und gleich darauf folgend mein über die Nacht eingeweichtes Müesli. Nun habe ich in meinem Müesli ca 1 gehäuften TL Flohsamenschalen drin, damit es die cremige Konsistenz hat, die ich so beglückend finde.

Könnten die Flohsamenschalen die Aufnahme der Vitamine beeinträchtigen? Oder ist die kleine Menge in voll gequollenem Zustand kein Problem? Müsste ich länger warten, z.B. eine Stunde anstatt 5 Minuten, nach der Supp-Einnahme? Ich muss sagen, das wäre mir sehr unangenehm, weil ich hungrig erwache.

Ich vermute alternative Bindemittel wie Xanthan oder Johannisbrotkernmehl könnten genauso eine verminderte Aufnahme von Nährstoffen im Darm bewirken? Dann aber eher, weil sie Nährstoffe in der Nahrung binden. Ich vermute, bei Flohsamenschalen ist die raschere Darmpassage der Grund der Empfehlung, sie nicht mit Medikamenten zusammen einzunehmen.

Benutzeravatar
Obilan
half centaur
Beiträge: 2795
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Obilan » 24. Nov 2015 08:58

Würde ich mir jetzt nicht so die Gedanken drum machen
Handhabe es genauso und wüsste nicht wie sonst. Kaffe dürfte ich dann ja auch nie trinken weil bei mir immer kurz vor oder kurz nach der nächsten/letzten Mahlzeit ist. :)
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19295
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 25. Nov 2015 06:18

Kefir hat geschrieben: Könnten die Flohsamenschalen die Aufnahme der Vitamine beeinträchtigen?
Hallo Kefir, :)

die Aufnahme von Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen, Medikamenten kann leider prinzipiell durch gleichzeitige Einnahme von Flohsamenschalen beeinträchtigt werden. :(

Einnahme Vitamine etc und Einnahme Flohsamenschalen sollte daher in zeitlichem Abstand von mindestens 1/2 Stunde, besser 1 Stunde erfolgen. :) Entweder erst Müsli mit Flohsamenschalen und später Vitamine etc oder erst Vitamine etc und später Müsli mit Flohsamenschalen. :)

Die Vitamine etc bitte mit einer Kleinigkeit Fett (Pflanzenöl oder Sojola) einnahmen, da Vitamin D-Absorption bei gleichzeitigem Fettverzehr ca 30 % höher. :)
Suche Signatur.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19295
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Erfahrungsbericht einer Veganerin im Blog von Jack Norris

Beitrag von somebody » 22. Mär 2016 01:47

Jack Norris postete in seinem Blog einen Erfahrungsbericht einer anonymen Tierrechtsaktivistin, die als junge Frau nach ihrem Veganwerden im Alter von 15 Jahren nichts supplementierte, was im Alter von 22 Jahren ernsten gesundheitlichen Problemen führte.

http://jacknorrisrd.com/story-from-a-on ... ing-vegan/


Edititer: Fehlerkorrektur
Zuletzt geändert von somebody am 1. Apr 2016 09:51, insgesamt 1-mal geändert.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19295
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Vegane ernährung und Mikronährstoffe - Blog von Ginny Messin

Beitrag von somebody » 22. Mär 2016 02:26

Ginny Messina postete in ihrem Blog einen interessanten Artikel zu einem leider nicht kostenfrei zugänglichen neuen Paper über die Mikronährstoffsituation bei veganer Ernährung und empfiehlt ...
Ginny Messina hat geschrieben:... supplementing with vitamins B12 and D, eating legumes, and paying attention to calcium, iodine, and omega-3 fats.
http://www.theveganrd.com/2016/03/vegan ... -says.html

Anmerkung: Die Selenversorgung in den USA ist relativ unkritisch, während sie sich in Europa ungünstiger darstellt, so dass auch auf Selen geachtet werden sollte.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Jakob987
Beiträge: 63
Registriert: 09.03.2016

Beitrag von Jakob987 » 4. Apr 2016 13:09

Gibt es eigentlich ein B12/ Vitamin D Kombi- Präperat oder muss beides seperat zugeführt werden?

Grüße,

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19295
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 4. Apr 2016 13:28

Jakob, realistisch dosiert, so dass mit täglich einer Tablette/Kapsel der realistische Bedarf gedeckt wäre, leider nicht. :(

Es gibt auf dem US-Markt Multivitaminpräparate mit genug B12 und D, die jedoch auch unsinnige Nährstoffe enthalten und die nicht nach D geliefert werden dürfen.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
tentakel
grünzeuchtante
Beiträge: 2029
Registriert: 15.03.2010
Wohnort: Mother Earth

Beitrag von tentakel » 4. Apr 2016 13:40

hier sind doch beide sachen drin... oder stören die anderen? =)
Bildschirmfoto 2016-04-04 um 13.38.13.png
Bildschirmfoto 2016-04-04 um 13.38.13.png (76.28 KiB) 4470 mal betrachtet
~ let your soul be your pilot. ~ (sting)

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 19295
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 4. Apr 2016 14:00

Hallo tentakel, Veg1 enthält leider viel zu wenig B12. D reicht nur, falls kein Mangel, der ist jedoch leider bei VeganerInnen häufig. Andere Nährstoffe OK, sofern keine Einwände gegen Iod wg beispielsweise Schilddrüsenerkrankung. Wer Veg1 nimmt, benötigt fast immer weitere B12 Quelle.
Suche Signatur.

Antworten