"Vegane" Körperpflege - Messlatte?

Kosmetik, Körperpflege & Hygiene
Antworten
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 56672
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

"Vegane" Körperpflege - Messlatte?

Beitrag von illith » 3. Mär 2017 01:16

ich find die thematik nach wie vor ja total kompliziert, was ab badezimmerartikeln jetzt als vegan+tierversuchsfrei zu gelten hat und was nicht...
Seit dem 11. März 2013 ist EU-weit der Verkauf von Kosmetika verboten, für deren Inhaltsstoffe nach diesem Datum Tierversuche durchgeführt wurden. Dies gilt jedoch nur für die kosmetischen Inhaltsstoffe.

Einige Inhaltsstoffe (z.B. Duft- und Farbstoffe) fallen unter die Chemikalienrichtlinie (REACH), womit für diese Tierversuche gesetzlich vorgeschrieben sind.
[...]
Auch die Aussage, dass für dieses Produkt keine Tierversuche durchgeführt wurden, ist nicht aussagekräftig. Einzelne Inhaltsstoffe können dennoch nach der Chemikalienrichtlinie getestet worden sein.

Ebenso verhält es sich mit der Information, dass das produzierende Unternehmen keine Tierversuche durchführt. Ob ein anderes Unternehmen mit der Durchführung von Tierversuchen beauftragt wurde, oder Zulieferer zuvor getestet haben, wird nicht ausgeschlossen.
http://www.huffingtonpost.de/peta-deuts ... 01636.html
Eigentlich ist es ganz einfach. Um auf die Liste tierversuchsfreier Kosmetik von PETA zu kommen, müssen Firmen einen Fragebogen ausfüllen und eine Zusicherungserklärung unterschreiben, in der steht, dass sie keine Tierversuche durchführen oder in Auftrag geben. Firmen wie Dr. Hauschka, Lush und Paul Mitchell haben uns so zugesichert, dass ihre Produkte tierversuchsfrei sind, und stehen deshalb auf der Liste.

Einige der Firmen, die nicht auf der Liste stehen, geben offen zu, dass sie Tierversuche durchführen. Dazu gehören etwa Unilever mit Untermarken wie Dove, Axe und Rexona oder Procter & Gamble mit Marken wie Head & Shoulders, Pantene und Gillette. Viele Firmen halten sich aber bedeckter und lassen es nach außen hin so wirken, als wären ihre Produkte tierversuchsfrei, indem sie sich gar nicht oder sehr schwammig zum Thema äußern.

Dazu gehören leider auch große Drogerieketten wie DM und Rossmann, die wir beide schon einige Male erfolglos angeschrieben haben. Beide Firmen sagen zwar auf Nachfragen immer wieder, dass für ihre Produkte keine Tierversuche durchgeführt werden, wollen uns das aber nicht schriftlich zusichern und sich auch nicht zu ihren Gründen äußern.

Deshalb können wir uns momentan leider nicht sicher sein, ob Produkte von Marken wie Balea, Alverde, P2, Rival de Loop, Alterra und Isana tierversuchsfrei sind. Das gilt selbst für Produkte, auf denen "Vegan" steht, weil der Begriff nicht geschützt ist und nicht garantiert, dass für ein Produkt keine Tierversuche durchgeführt wurden. Auch für Siegel anderer Organisationen können wir nicht garantieren, weil es unterschiedlich harte Kriterien dafür gibt, ab wann ein Produkt als tierversuchsfrei ausgezeichnet wird.
http://www.petazwei.de/warum-die-eigenm ... ht-auf-der

zusätzlich die problematik, wenn ein unternehmen in der EU tierversuchsfrei arbeitet, aber gleichzeitig auch auf dem chinesischen festland seine produkte verkauft:
Leider erkennt die chinesische Regierung, im Gegensatz zu Europa, keine alternativen und somit tierversuchsfreien Testmethoden an und lässt nicht nur altbewährte Rohstoffe testen, sondern auch fertige Kosmetikprodukte/Endprodukte. Letzteres ist in ganz Europa bereits ohne Ausnahmen gänzlich verboten.
Aus diesem Grund sind Kosmetikfirmen gezwungen Tierversuche an ihren Produkten durchzuführen, sofern sie in China lancieren wollen.
https://www.kosmetik-vegan.de/erbse/chi ... -kosmetik/

wie handhabt ihr das so?
ich war ja so happy, als ich mich mit dem thema zu befassen begann, dass es in den drogeriemärkten wie rossmann und dm eine große auswahl an günstigen vegan-gelabelten badezimmerartikeln gibt... :| und ich denke, die werde ich auch weiter kaufen.

aber wie haltet ihr es?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
tentakel
grünzeuchtante
Beiträge: 2028
Registriert: 15.03.2010
Wohnort: Mother Earth

Beitrag von tentakel » 3. Mär 2017 11:12

ich kaufe produkte von sante (lt. peta-liste ohne tv) und auch bei rossmann & dm sachen aus den naturkosmetikreihen.
die recherche hört dabei nie auf...
~ let your soul be your pilot. ~ (sting)

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 17899
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 3. Mär 2017 17:36

Bei als vegan oder frei von tierischen Bestandteilen vermarkteten generischen Produkten gehe ich davon aus, dass deren Anbieter keine Tierversuche vornehmen lassen mussten.

dm hat relativ hohe Anforderungen an die als vegan vermarkteten Produkte.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 17899
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

China beendet Tierversuche für Kosmetik nicht

Beitrag von somebody » 20. Mär 2019 13:42

Jüngere Meldungen, wonach in China keine Tierversuche mehr für Kosmetika unternommen werden sollen, erwiesen sich leider als unzutreffend:
https://www.kosmetik-vegan.de/erbse/chi ... ndert-hat/
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Lee
Leebchen
Beiträge: 18987
Registriert: 26.09.2014

Beitrag von Lee » 20. Mär 2019 17:18

Ich hab nur Duschgel Deo und Zahnpasta alles tierversuchsfrei und vegan.

Meistens von DM.
Was Lee sagt!

Antworten