Hilfe trockene Haut

Kosmetik, Körperpflege & Hygiene
Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
Beiträge: 12792
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitrag von Rosiel » 24. Jul 2019 07:28

Naja, mein absolutes Minimum sind 3-4l am Tag; von daher sind Menschen da auch einfach verschieden.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 33292
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 24. Jul 2019 21:06

das ist aber auch relativ viel... ich trink teilweise 5l oder so am tag, mein nephrologe meinte, das wäre zu viel, weil da leider auch nährstoffe ausgeschwemmt werden.
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

Benutzeravatar
Lee
Leebchen
Beiträge: 18980
Registriert: 26.09.2014

Beitrag von Lee » 24. Jul 2019 22:26

Wann braucht man denn nen nephrologen? Wenn man tot ist?
Was Lee sagt!

Benutzeravatar
Ars
Beiträge: 1580
Registriert: 23.09.2016

Beitrag von Ars » 24. Jul 2019 22:39

Nierenerkrankungen, das andere wäre meines Wissens eher Nekro und nicht Nephro

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 33292
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 25. Jul 2019 00:21

danke ars, da bleibt mir dann nur noch

Bild
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

Benutzeravatar
mapali
Beiträge: 304
Registriert: 13.11.2015

Beitrag von mapali » 25. Jul 2019 06:19

Ja ich trink am Tag mind 4 Liter u mehr hauptsächlich wasser/Tee und ein paar Tassen Kaffee (Flüssigkeit v kochen und essen zb Suppe, Grießbrei, Porridge, Eintopf, Smoothie und den natürlichen Flüssigkeiten Anteil d Nahrungsmittel nicht einberechnet)

mir wird immer gesagt es sei viel zu viel


Ich hab’s aber auch schon reduzieren probiert es geht nicht weil ich einfach das Bedürfnis nach danach habe

Außerdem wird mir immer gesagt man soll soviel trinken dass das pipi nicht grellgelb sondern ganz so aussieht wie eine sehr wässrige Weinschorle:D

Also in meinem Fall habe ich daher beobachtet dass es wenn ich weniger trinke gleich eine viiiel gelbere Farbe hat (wenn ich da mal ganz unverblümt über die Farbe meines pipis reden darf *lol*) und daher denk ich mir immer na dann kanns aber eigentlich auch wieder nur so passen wie ich’s mach


Aber na ja is ja eh voll schwierig in allen Bereichen der Ernährung find ich heutzutage denn der eine sagt es muss so sein damit gesund und das beste für den Körper und gleichzeitig steigt beim selben Thema eine andere Fraktion auf die Barrikaden und schreit nein so schon mal gar nicht weil ungesund und total verkehrt

Da soll sich noch einer auskennen -.-

Daher versuche ich mir halt einfach v allen Meinungen die für mich einleuchtenste und vertretbarste rauszupicken und aus diesem Potpourri v Meinungen den für mich persönlich am besten funktionierenden weg zu gehen:)

Und ganz generell find ich ist die goldene Mitte immer das Ziel das man anstreben sollte weil es gibt immer ein Zuviel des Guten bzw. Zu wenig, oder nicht? :)

Antworten