Deokristall

Kosmetik, Körperpflege & Hygiene
Antworten
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 62368
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Deokristall

Beitrag von illith » 7. Sep 2020 13:02

beim Marikondoen einer Badezimmerschrank-Schublade hab ich meinen Deokristall aus frühen Jugendjahren wiedergefunden.^^ krass, wenn man den nicht ungünstig auf die Flliesen fallen lässt, kommt man da glaub ich mit einem fast lebenslänglich hin :D :D
wie andernorts erwähnt bin ich auch verschiedenen Gründen ja gerade nach Jahren erstmal vom DIY-Natron-Deo weg. das würde schon Müll einsparen, wenn ich hauptsächlich den verwenden würde und nur ein bisschen Deo auf die Klamotte für den sportlichen Geruch. :mg:

der Kristall scheint mir bisher sehr gut zu funktionieren! neulich bei der Radtour und Waldrunde hatder perfekt seinen Dienst getan!

spricht da irgendwas gegen, ökologisch, gesundheitlich, textilangrifftechnisch?^^
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Rüsselkäfer
Beiträge: 329
Registriert: 13.07.2020

Beitrag von Rüsselkäfer » 7. Sep 2020 13:35

Funktioniert gut, da es kein Deo, sondern ein Antitranspirant ist und es spricht wenig dagegen, wenn man nichts gegen Aluminiumsalze hat.
Hail Seitan!

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 20377
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 7. Sep 2020 21:17

illith, lt einem neueren BfR Paper soll Aluminium in Deos potenziell weniger schädlich als bisher vermutet sein. Offenbar ist die vom Körper aufgenommene Menge geringer. Aber sicher ist das meines Wissens nicht.

In der Praxis sollte darauf geachtet werden, dem Körper insgesamt möglichst wenig Aluminium zuzuführen.

Ich nutze noch im letzten Jahrtausend gekaufte Deokristalle. Das allerdings eher selten. Die Deokristalle tun bei mir was sie sollen. An mir & meinen Klamotten fiel mir bisher nichts negatives suf.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 62368
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 7. Sep 2020 21:58

also dass ich weniger geschwitzt hätte (beim Sport) wäre mir nicht aufgefallen - aber ich hab mich natürlich auch nicht überall damit abger"rollt" :D :D
das wäre auch nciht mein Ansinnen, mir gehts nur um die Geruchvermeidung und da leistet er wie gesagt gute Dienste bisher :)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 20377
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Deocreme als Alternative zu Deokristall?

Beitrag von somebody » 8. Sep 2020 09:16

Was mir vorhin einfiel:

alverde men Deocreme Rough Nature

https://www.dm.de/alverde-men-deocreme- ... 32224.html
https://utopia.de/dm-deocreme-alverde-m ... re-181786/

Wurde durch einen dm Newsletter darauf aufmerksam. Angaben, ob vegan, sind leider widersprüchlich. Beim nächsten dm Einkauf bringe ich mir die Deocreme zum Test mit, falls sie sich als vegan erweist.

Gesichert vegane Deocremes gibt es ebenfalls.


Das gestern erwähnte BfR Paper:
BfR hat geschrieben:Das Ergebnis: Gesundheitliche Beeinträchtigungen durch den regelmäßigen Gebrauch von ACH-haltigen Antitranspirantien sind nach gegenwärtigem wissenschaftlichen Kenntnisstand somit unwahrscheinlich. Bei der Risikobewertung von Aluminium ist es jedoch grundsätzlich wichtig, die Gesamtaufnahme über die verschiedenen Eintragspfade wie Lebensmittel oder aluminiumhaltige Produkte für den Lebensmittelkontakt zu betrachten. Der Beitrag von aluminiumhaltigen Antitranspirantien zur Gesamtbelastung mit Aluminium ist aber deutlich geringer als bisher angenommen.
https://mobil.bfr.bund.de/cm/343/neue-s ... inlich.pdf
Suche Signatur.

Antworten