Tattoo-Creme/Wundheilsalbe?

Kosmetik, Körperpflege & Hygiene
KaSi
Beiträge: 10
Registriert: 16.10.2011

Beitrag von KaSi » 28. Okt 2011 10:51

ich hab immer Ringelblumensalbe verwendet und damit nur gute Erfahrungen gemacht bezügl.der Wundheilung nach dem tätowieren; man bekommt sie überall , ist günstig, kommt ewig damit aus und ist vielseitig einsetzbar, also auch zur normalen Hautpflege , gerade bei trockener Haut

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 56716
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 28. Okt 2011 20:57

und kein wollwachs drinne...?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Lyla
Queen of Abyss
Beiträge: 326
Registriert: 17.02.2008
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von Lyla » 2. Nov 2011 13:01

Wo kein Wollwachs drinne?
In Pegasus nicht, die ist komplett vegan und wird auch so vermarktet. Habe jetzt gerade wieder super Erfahrungen damit gemacht. Tolles Zeug. Ringelblumensalbe hab ich auch schon vegan gesehen (bei Aldi mal im Angebot) aber ich kauf sowas meistens nicht, weil ich bei Hautpflege abseits meiner Tattoocreme ziemlich aufm Biotrip bin.
Wenn man aber nur noch eine Meinungsfreiheit zulassen will, die geschmacklose[...] schmerzhafte Inhalte nicht umfasst, sollte man [...] nicht mehr von Meinungsfreiheit sprechen. Von Demokratie vielleicht auch nicht mehr.[Udo Vetter, Lawblog]

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 56716
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 3. Nov 2011 00:09

ja, KaSis ringeblumencreme meinte ich
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
TimtheDrim
Beiträge: 37
Registriert: 21.11.2011

Beitrag von TimtheDrim » 21. Nov 2011 19:27

Ebenfalls Pegasus
Ich bin der Neue

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 33318
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Re: Tattoo-Creme/Wundheilsalbe?

Beitrag von Vampy » 6. Jun 2012 17:59

laut http://www.deutschlandistvegan.de/wehwe ... eapotheke/ ist die "Spezial Wundschutz" von Hipp vegan: http://www.hipp.de/index.php?id=950
panthenol ist ja der wirkstoff, der in tattoocremes sein sollte, von daher sollte die wohl geeignet sein.
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

Benutzeravatar
Berserk
Beiträge: 97
Registriert: 11.06.2012

Re: Tattoo-Creme/Wundheilsalbe?

Beitrag von Berserk » 11. Jun 2012 16:12

pass auf mit panthenol, viele enthalten Wollwachs, hab gerade bei meiner nachgesehen...

Benutzeravatar
that_way
Bovverbaby
Beiträge: 3699
Registriert: 01.08.2008
Wohnort: Berlin

Re: Tattoo-Creme/Wundheilsalbe?

Beitrag von that_way » 11. Jun 2012 16:38

Ich benutz seit Jahren die Wundheilsalbe vom Aldi-Nord.
Vegan, billig und sehr gut. (Fand zB Bepanthen früher total unangenehm, vom Auftragen und Einziehen her, vor allem, wenns Tattoo noch ganz frisch war...)!
http://direkterede.blogspot.com
Leben, Wahnsinn, Fantasie

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 33318
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 11. Jun 2012 17:30

Berserk hat geschrieben:pass auf mit panthenol, viele enthalten Wollwachs, hab gerade bei meiner nachgesehen...
die aber grade angeblich nicht.
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

Rider
Grindfucker
Beiträge: 400
Registriert: 19.09.2011
Wohnort: Lk Miltenberg

Beitrag von Rider » 11. Jun 2012 17:47

Da gibts unterschiedliche von Panthenol. Einfach mal vorherige Einträge richtig durchlesen. ;)

Antworten