vegane Zahnpasta

Kosmetik, Körperpflege & Hygiene
Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
Beiträge: 13426
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitrag von Rosiel » 18. Jan 2015 12:51

Soll's Naturkosmetik sein? Sonst gibt's ja noch die Dontodent Eigenmarken vom dm.
Ich hab ja erst lange die Alverde benutzt und jetzt die B12 und mir den scharfen Geschmack total abgewöhnt. Jetzt leide ich immer sehr, wenn ich die Pasta* von jemand anderem benutzen muss.



*ich rede hier von Zahnpasta, is klar, nee! :arf:

Benutzeravatar
vegansmarties
silchschnitte
Beiträge: 6699
Registriert: 22.06.2011

Beitrag von vegansmarties » 18. Jan 2015 13:09

Muss nicht. Nur halt vegane Inhaltsstoffe und ohne TV. Werd mal dontodent auschecken!Danke!

M&L
Gleichstellungsbeauftragter!
Beiträge: 1011
Registriert: 24.10.2014

Beitrag von M&L » 18. Jan 2015 14:20

CleO hat geschrieben:"Der zentrale Wirkstoff in den elmex und meridol Produkten ist Aminfluorid. Einzelne Komponenten dieses Wirkstoffes sind tierischen Ursprungs, weshalb unsere Produkte für eine vegane Lebensweise nicht geeignet sind. " Damit erübrigt sich meine Frage nach der Meridol Zahncreme bzgl. Veganismus leider.
WTF? Ich dachte immer, dass Aronal und Elmex vegan wären. Ich habe anscheinend die letzten 5 Jahre doch nicht vegan gelebt.
¯\_(ツ)_/¯

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 35796
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 18. Jan 2015 15:08

ich hab die dontodent-kräuter und die schmeckt schon bisi kräuterig. von rossmann die ist soweit ich weiß auch vegan.
Think, before you speak - google, before you post!

Selmalola

Beitrag von Selmalola » 22. Mai 2015 12:07

Ich finde es doch etwas widersprüchlich vegan zu sein und dann sich Dentamed oder Oral oder was weiß ich in das Mündchen zu geben - inklusive Plastikperlen zum weißmachen der Zähne und Chemischen Zusatzmitteln die kein Mensch mehr kennt. :urgh: :urgh: :eek: Deswegen neige ich persönlich eher zu natürlichen Zahncremen. Schwarzkümmelöl ist ja in letzter Zeit richtig in Mode gekommen. Oder was heißt, in Mode gekommen. Es wurde ja scho nvor tausenden von Jahren verwendet, um die Zähne zu reinigen und Zahnprobleme zu bekämpfen. Ich bin da auch über eine Zahncreme gestossen, die Schwarzkümmelöl als Grundlage benutzt und verspricht wahre Wunder zu wirken (was jetzt von Herstellerseite kein Wunder ist :D :blush: ):

"Das Zahngel bewirkt, dass das Zahnfleisch sich wieder an den Zahn anheftet und dadurch weitere Entzündungen wirkungsvoll hemmt. Die berüchtigten Zahnfleischtaschen werden so effektiv bekämpft und Bakterien eliminiert. Bei dauerhafter Anwendung treten deutliche Verbesserungen ein. Das Besondere an dieser Parodontosebehandlung ist, dass es neben seiner guten Verträglichkeit auch den Vorteil einer einfachen häuslichen Anwendung bietet. Außerdem sind die Ergebnisse, die man mit diesem neuen Zahngel erreicht, durch eine Doppel-Blind-Studie belegt."

Quelle: *****

Die Zahncreme dazu ist Paradontcreme. Ich verwened die schon seit längeren und hilft mir eigentlich ganz gut. Natürlich sollte man keine Wunder erwarten, aber besser als sich Plastikügelchen in den Mund zu stecken ist es auf jeden Fall! :geek:

***** Link entfernt. Siehe => http://vegan-forum.de/viewtopic.php?f=19&t=3401
-- Martin

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 26686
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 22. Mai 2015 12:14

Spam-Werbung.
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.
Jiddu Krishnamurti

serioustry
Beiträge: 3
Registriert: 06.05.2015

Beitrag von serioustry » 23. Mai 2015 17:28

Hallo zusammen,
ich benutze fast nur noch Schlämmkreide. Ist ein weißes Pulver, was ich mir in eine leere Cremedose umfülle und mit mit der nassen Zahnbürste aufnehme.
Nach etwas Eingewöhnungszeit (kein Schaum, kein typischer Zahnpastageschmack) komme ich sehr gut damit klar.
Auch mein Zahnarzt hat nichts zu beanstanden an der Art der Zahnpflege.
Nutzt das noch jemand?
LG
Serioustry

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 26686
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 24. Mai 2015 10:25

Ja, ich, allerdings nur gelegentlich, in Vorbereitung auf Bleaching-Anwendungen. Ich mische meine Schlämmkreide manchmal zur Hälfte mit Xylitol, das klappt auch sehr gut und ergibt ein schönes, kaltes Mundgefühl.
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.
Jiddu Krishnamurti

Benutzeravatar
rtl80
Beiträge: 22
Registriert: 28.05.2015
Wohnort: Deutschland

Beitrag von rtl80 » 3. Jun 2015 14:19

entschuldigt mir meine Unwissenheit, bin nicht so lange vegan, aber was für tierische Inhaltsstoffe sollen in einer Zahnpasta drin sein???

Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
Beiträge: 10473
Registriert: 19.08.2014

Beitrag von VegSun » 3. Jun 2015 14:20

Ist Zahnsalz immer vegan ?
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."

Antworten