vegane Zahnpasta

Kosmetik, Körperpflege & Hygiene
Markus76
Beiträge: 22
Registriert: 21.02.2017

Beitrag von Markus76 » 3. Mai 2017 14:16

Wie ist eigentlich eure Meinung zu Florid in der Zahnpasta?

Benutzeravatar
Obilan
half centaur
Beiträge: 2484
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Obilan » 3. Mai 2017 16:10

Zwingend notwendig.
Musste ich im Selbstversuch feststellen.
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 17873
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 4. Mai 2017 01:43

Fundstellen im Internet, wonach Fluorid in geringer Menge nachteilig für die Gesundheit ist, sind sachlich nicht fundiert bzw bewußt verbreitete Fake News.
Via Nahrung nehmen Menschen ab dem Jugendlichenalter unabhängig von ihrer Ernährungsform durchschnittlich weniger als die Hälfte der DGE Empfehlung für Fluorid von ca 3 (?) mg auf, unbedenklich sind bis ca 10 mg. Zahncreme & iodiertes Speisesalz mit Fluoridzusatz sind daher im Interesse des Zahnerhalts sinnvoll. Betreffend Kinder mit Milchgebiss gibt es unterschiedliche Meinungen, da die unbedenkliche Fluoridzufuhr für insbesondere jüngere Kinder lediglich einen Bruchteil derer für Jugendliche & Erwachsene beträgt.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
VegSun
möchte das nicht.
Beiträge: 10347
Registriert: 19.08.2014

Beitrag von VegSun » 4. Mai 2017 20:56

Ich war auch eine zeitlang skeptisch, aber habe dann die Diskussion in einem Zahnmedizin Forum gelesen und es gibt wohl mehr vorteile als nachteile.

Leider sind nach der Umstellung von Fluoridfreier auf Fluoridzahnpasta (ich wechsel immer ab)
meine Zähne wieder ein paar Tage schmerzempfindlicher gewesen.

ICh weiß nicht, ob man das mit dem wechseln sein lassen sollte
"Ein Mathebuch ist der einzige Ort , wo es normal ist 52 Wassermelonen zu kaufen."

Benutzeravatar
Obilan
half centaur
Beiträge: 2484
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Obilan » 4. Mai 2017 22:21

Sehe da keinen Sinn drin. Du willst die positiven Effekte haben, also nimm sie immer.
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.

Benutzeravatar
BodyBuilder
Beiträge: 831
Registriert: 07.06.2014

Beitrag von BodyBuilder » 4. Mai 2017 23:53

Markus76 hat geschrieben:Wie ist eigentlich eure Meinung zu Florid in der Zahnpasta?
Florid in der Zahnpasta = durchaus sinnvoll.

Markus76
Beiträge: 22
Registriert: 21.02.2017

Beitrag von Markus76 » 5. Mai 2017 16:06

Okay, danke für die Antworten. Ich habe extra gefragt weil meine Tante und mein Onkel, die beide Zahnärzte waren und jetzt Renter sind, davon überzeugt sind das diese Fake News keine Fake News sind. Habe mich beim letzten Geburtstagstreffen lange mit den beiden über dieses Thema unterhalten. Florid sei ein Nervengift und habe nichts in der Zahnpasta verloren. Davon das die Menge als unbedenklich eingestuft wird halten sie auch nichts. Quasi genau das Gegenteil von dem was ihr hier geschrieben habt und auch das gegenteil von dem was ich gesagt habe. Danke

Viele Grüße
Markus

Benutzeravatar
Obilan
half centaur
Beiträge: 2484
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Obilan » 5. Mai 2017 16:13

Zahnärzte die von Fluorid abraten habe ich ja noch nie erlebt.
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 24399
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 5. Mai 2017 16:35

Es sind ja auch keine Zahnärzte mehr^^

Markus76
Beiträge: 22
Registriert: 21.02.2017

Beitrag von Markus76 » 5. Mai 2017 16:49

Haha ne diese Einstellung hatten sie noch während ihrer Zeit als praktizierende Ärzte. Eigentlich halte ich meine Tante und meinen Onkel für sehr intelligent, es sind jetzt nicht die typischen "systemkritiker" die überall Fake News verteilen. Außerdem haben beide noch mit 70 ihre ersten Zähne. Und sogar in weiß :'d:

Antworten