(Veganes) Hautpflege101

Kosmetik, Körperpflege & Hygiene
Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 33317
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 1. Apr 2019 20:59

Der Test (ökotest) zeigt: Die Eigenmarken der Drogerieketten schneiden fast alle bestens ab. Nur zwei Produkte wurden lediglich mit befriedigend bewertet, alle anderen Produkte sind gut oder sehr gut. Zwar können einige Markenprodukte mithalten, insgesamt schneiden sie aber deutlich schlechter ab
https://www.rtl.de/cms/kosmetikprodukte ... 55389.html

anderer test von ökotest:
Das Ergebnis: 4 bekannte Gesichtscremes fallen durch
Die Verlierer im Test sind Gesichtscremes bekannter konventioneller Marken:

Die L‘Oréal Hydra Active 3 Nutrissime Feuchtigkeitspflege (2,95 Euro/50 ml): Enthält bedenkliche Duftstoffe. Zudem Mikroplastik im weiteren Sinne (Silikone/Paraffine/Erdölprodukte) und Formaldehydabspalter (können Krebs erregen), bedenkliche UV-Filter und Propylparaben.
Die Eau Thermale Avène Nutritive Creme reichhaltig (28,50 Euro/50 ml): Enthält ebenfalls Mikroplastik im weiteren Sinne, Silikone, Paraffine, Erdölprodukte, PEG/PEG-Derivate und halogenorganische Verbindungen. Letztere können wie ein Hormon wirken.
Die Marbert 24h Aqua Booster reichhaltige Feuchtigkeitscreme (29,45 Euro/50 ml): Enthält bedenkliche Duftstoffe und Mikroplastik im weiteren Sinne.
Die Ahava Essential Day Moisturizer Tagescreme (35 Euro/50 ml): Enthält bedenkliche Duftstoffe, PEG/PEG-Derivate und Mikroplastik im weiteren Sinne.

Die Gewinner: Naturkosmetik-Produkte

Alle 8 getesteten Naturkosmetikprodukte dagegen schnitten bei Öko-Test sehr gut ab. Darunter waren:

Lavera Basis Sensitiv Pflegecreme (8,99 Euro/50 ml) (erhältlich** Ecco-Verde)
Weleda Coldcream Gesichtscreme trockene/sehr trockene Haut (16,58 Euro/50 ml, erhältlich** Rossmann)
Santaverde Gesichtspflege Aloe Vera Creme Rich (43,17 Euro/50 ml, erhältlich bei Amazon**)
https://utopia.de/oeko-test-gesichtscre ... el-113506/

wiso-test bodylotions mit dem fazit teuer nicht besser als bilig https://www.zdf.de/verbraucher/wiso/teu ... tor=CS3-81

also ziemlich durchwachsen.
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 25748
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 1. Apr 2019 21:10

Was sagt das über die Wirkung von Anti Aging-Cremes und Apotheken-Produkten aus? Warum sollten die besser sein und Anti Aging-Cremes wirkungslos?
Das Schiff geborsten. Das Feuer verschwelt.
Gerettet alle. Nur eine fehlt.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 33317
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 1. Apr 2019 21:17

anti-aging:
Es gibt minimale Verbesserungen bei allen Cremes, die sich allerdings basierend auf den Messwerten im Mikrometerbereich bewegen. Doch mit bloßem Auge lässt sich kein Unterschied feststellen.
https://www.daserste.de/information/rat ... st100.html

das waren nur q10-tests, aber es gibt halt keinen normalen wirkstoff, der wirklich nennenswert hilft, auch nicht hyaloron oder so.
Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 25748
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 1. Apr 2019 21:28

Doch, gibt es, die wirksamen habe ich ja aufgeschrieben. Alles andere hilft nicht.

Und in Apotheken wird der gleiche Scheiß verkauft, wie in der Drogerie.
Zu glauben, dass die Produkte von da besser wirken bei irgendwas, ist naiv. (Ich spreche nicht von Medikamenten. )
Das Schiff geborsten. Das Feuer verschwelt.
Gerettet alle. Nur eine fehlt.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 17911
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 2. Apr 2019 22:10

@Vampy
Vampy hat geschrieben:also wenns um die normale körperpflege, sprich bodylotions oder cremes geht, sind günstige produkte laut diverser tests mindestens ebenso gut wie teureres zeug. bei speziellen problemen kann ein hochwertiges produkte also eher sowas aus der apotheke schon nen vorteil bringen.
Vampy, ja, unter den Eigenmarkenprodukten der Drogerie-/Lebensmittelmärkte finden sich viele prinzipiell gute Produkte. Testergebnisse von Stiftung Warentest & Ökotest liefern Anhaltspunkte. Es sollte aber bedacht werden, dass die Methodologie dieser Tests oft nicht alle relevanten Aspekte berücksichtigt & dass methodische Fehler vorliegen können. In Apotheken verkaufte Körperpflege-/Kosmetikartikel sind nicht automatisch besser als welche aus Drogerie-/Lebensmittelmärkten. Marken wie zB sebamed sind in Drogerie-/Lebensmittelmärkten & Apotheken gleichermaßen erhältlich.
Bei apothekenpflichtigen Artikeln - frei verkäuflich bzw verschreibungspglichtig - kann zusätzlicher Nutzen vorhanden sein.
Vampy hat geschrieben:also grad bei den händen kann man so ziemlich jede handcreme nehmen, das wichtigste ist, dass man oft genug cremt und schaut die haut nicht unnötig zu strapzieren
Bei den Handcremes gibts durchaus Unterschiede. Die einen sind einigermaßen sinnvoll zusammengesetzt, andere enthalten problematische bzw potenziell schädliche Inhaltsstoffe.
Unnötig strapazieren tue ich meine Hände. Ich trage keine Handschuhe, wenn ich welche tragen müsste. Ich wasche sie zu oft. Ich verwende zu selten Handcreme. Versuche mich zu bessern.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 25748
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 4. Apr 2019 19:27

somebody, um mal deine Frage zu beantworten:

Antiseptika sind regelmäßig angewendet eher nicht so super.
Gegen Rasierpickelchen und fettende Haut eignen sich exfolierende Produkte mit BHA (Salicylsäure) deutlich besser.
Ich würde dir zur einer Bestellung bei Paulas Choice raten.
Der Gebrauch von Octenisept etc. führt dazu, dass die Haut noch stärker fettet und bekämpft auch nicht die Ursache von Rasierpickeln.
BHA sorgt dafür, dass die Talgdrüsen frei werden und bleiben und die Pickelchen gar nicht erst entstehen.
Ansonsten ist die Sebumproduktion genetisch festgelegt und kann nur bis zu dieser Grenze reduziert werden. Aber es kann durch falsche Behandlung durchaus schlimmer werden, deswegen rate ich dir von ständigen Antiseptika ab.
Ich würde es erstmal mit 1%-er BHA-Lösung versuchen, wenn das nicht reicht, dann 2%.
Praktischerweise gibt es gerade 15% Rabatt auf Peelings bei PC, hier meine Empfehlungen:

-1% BHA: https://www.paulaschoice.de/de/calm-1-p ... exfoliants

-2% BHA: https://www.paulaschoice.de/de/clear-ex ... exfoliants

Letzteres ist als Body Spray deklariert, kann aber genauso gut im Gesicht angewendet werden und ist zudem günstiger als die Gesichtsvariante.
Beides nicht, wie von PC empfohlen, mit einem Wattepad auftragen, sondern mit den Fingern, sonst geht viel zu viel Produkt verloren.

Ein bisschen günstiger ist The Ordinary, die Flaschen enthalten aber auch immer nur 30ml. Trotzdem ist es glaube ich umgerechnet etwas billiger. Die Produkte sind von der Formulierung her aber auch etwas "plainer", sprich, ein Produkt mit 2% BHA enthält quasi auch nur das und sonst keine weiteren Wirkstoffe, die irgendeinen Nutzen haben, wie das bei den PC-Produkten der Fall ist.
Trotzdem sind die meisten Produkte gut und tun, was sie sollen.
https://theordinary.com/product/rdn-sal ... ml?redir=1
Das Schiff geborsten. Das Feuer verschwelt.
Gerettet alle. Nur eine fehlt.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 56716
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 4. Apr 2019 23:19

bei regelmäßiger BHA-Behandlung tritt dann aber die Always-Sonnenschutz-Pflicht in Kraft, oder?^^
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
schwarz
i am the night
Beiträge: 25748
Registriert: 22.05.2014

Beitrag von schwarz » 4. Apr 2019 23:33

Ja! Unbedingt.
Ich setze das irgendwie voraus, deswegen denke ich gar nicht mehr daran, das zu erwähnen, Danke :laugh:
Das Schiff geborsten. Das Feuer verschwelt.
Gerettet alle. Nur eine fehlt.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 56716
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 5. Apr 2019 14:40

:D
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Sabotagehase
Beiträge: 975
Registriert: 27.08.2017

Beitrag von Sabotagehase » 5. Apr 2019 14:56

kp ob das schon benatwortet wurde aber ich finde mal wieder nix dazu:
suche ein Hautöl(rezept) da meine ziemlich trockene Haut Öl eigentlich immer gut aufnimmt, bei Creme funktioniert das seltener. Benutze es auch nur sparsam an den Beinen und im Gesicht, der Rest kommt ohne aus.
Hab jetzt alte Massageöle aufgebraucht weil sie noch übrig waren, die haben wirklich was gebracht. Jetzt würde ich gern was neues haben, besser noch wäre selbst mischen oder ähnliches. Kenn ihr gute Produkte/Rezepte etc.? Hab hier noch Jojobaöl aber das war super teuer, hilft aber tatsächlich auch.

Ansonsten: Falls schon beantwortet, bitte klärt mich auf wo.

Antworten