Aluminiumfreie vegane Deos

Kosmetik, Körperpflege & Hygiene
Benutzeravatar
Lovis
Beiträge: 2479
Registriert: 23.10.2014
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Lovis » 11. Apr 2016 09:46

Das CD-Wasserlilie-Deo hat bei mir auch nicht zufriedenstellend funktioniert. Bisher ist das o. g. CL med das Beste von allen Alu-freien Deos, die ich ausprobiert habe. Ich mache allerdings keinen schweißtreibenden Sport und so richtig heiß war's ja auch noch nicht.

Benutzeravatar
Domegan
Beiträge: 28
Registriert: 10.04.2016
Wohnort: Osnabrück

Beitrag von Domegan » 11. Apr 2016 11:00

Ein Alaunstein ***** wirkt gut gegen die Bakterien, welche den "unangenehmen" Körpergeruch verursachen. Ganz nebenbei hält der Stein gefühlt ewig und enthält keinerlei künstliche Zusätze :)

***** Kommerziellen Link entfernt. Bitte beachte die Board-Regeln bzgl. Neu-Usern und dem posten von kommerziellen Links. Danke! :) -Auraya

Benutzeravatar
Jakob987
Beiträge: 63
Registriert: 09.03.2016

Beitrag von Jakob987 » 11. Apr 2016 11:20

Nur die Verwendung von Alaunstein war bei mir nicht immer ausreichend :D
Ich hab den dann an besonders heißen Tagen in Kombination mit Deocreme verwendet.
Allerdings gibt es in meinem Bekanntenkreis viele die auf so einen Stein schwören und für sie ausreicht, ist hal Typabhängig

Benutzeravatar
RoadOfBones
Beiträge: 1045
Registriert: 10.02.2016
Wohnort: Biberach

Beitrag von RoadOfBones » 11. Apr 2016 22:22

Alaune sind Aluminiumsalze.
https://de.wikipedia.org/wiki/Alaune
Da würde ich die Finger von lassen.
Ich nutze schon seit Jahren Causaal von Medex.
Teuer, aber sehr ergiebig.
Wichtig dabei. Tägliches Waschen der Achselhöhlen...
----------------
We live in an age of insanity and confusion - Our existence is senseless without direction - Yet these times of many changes offer us also big chances - To face the future escape our self-destruction by returning to our true values.

Bild Bild

Benutzeravatar
Kefir
Beiträge: 893
Registriert: 10.08.2015
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Kefir » 11. Apr 2016 23:51

RoadOfBones hat geschrieben: Wichtig dabei. Tägliches Waschen der Achselhöhlen...
Du sagst es. Seit ich das mache, klappt es auch mit albfreien Deos, von extrem stressigen Situationen abgesehen. Ausserdem habe ich begonnen meine Wäsche länger und heisser zu waschen. Das ist leider unökologisch, bewahrt mich aber davor alle meine T-Shirts fort zu schmeissen.

Benutzeravatar
Obilan
half centaur
Beiträge: 2837
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Obilan » 12. Apr 2016 00:02

Kauf dir Hygienespüler bei DM, das hilft.
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.

.u.
wieder ohne
Beiträge: 6864
Registriert: 23.07.2011
Wohnort: Sachsen

Beitrag von .u. » 12. Apr 2016 00:04

Du hast dir früher nicht täglich die Achselhöhlen gewaschen? Hm. Ungewöhnlich. Aber klar, das macht was aus.
...But the stars we could reach were just starfish on the beach.

Benutzeravatar
Kefir
Beiträge: 893
Registriert: 10.08.2015
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Kefir » 12. Apr 2016 00:09

Nein, ich habe früher alle 2 Tage nach dem Joggen geduscht, das hat mir, meiner Nase und meiner Haut gereicht.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 36085
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 12. Apr 2016 17:39

mache ich auch nicht immer. da ich fast jeden tag Sport mache, muss ich an da halt immer duschen, aber wenn pause ist oder ich nur ganz wenig trainiert habe, bleib ich an dem tag auch "trocken". ist auch kein Problem. aber ich schwitz auch echt superwenig.
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
Kefir
Beiträge: 893
Registriert: 10.08.2015
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Kefir » 13. Apr 2016 00:19

Danke Vampy, ich habe schon befürchtet hier aus dem Forum zu fliegen weil mein sparsames Duschen zu unappetitlich ist.....

Antworten