DIY-Kosmetik

Kosmetik, Körperpflege & Hygiene
Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 56720
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 11. Feb 2017 14:58

das war eigentlich nciht der plan, aber jetzt hab ich mir - wie andernorts schon erwähnt - eine feinwaage und so einen kleinen laborglasbecher bestellt.
ich plane, mal herumzuprobieren, was mich weniger nerven wird - diese desinfketionsarien vor der herstellung eines mehrere-wochen-vorrats oder das direkte anmischen einer einmal-portion.^^

neben dem niacin-kombi-rezept von schwarz plane ich evtl noch eine einfache panscherei PC-toner+niacin und ein simples vitaminC-glycerin-gesichtswasser.
da muss ich dann aber erstmal wieder recherchieren, in welcher riehenfolge und wieviel zeitabstand und alles.... >.>

ascorbinsäure hol ich glaub ich am billigstendirekt bei dm - das scheint mir online teurer zu sein.
was ist denn mit wasser - teils hab ich gelesen, dass es vom härtegrad des leitungswasser abhängt, ob man das (abgekocht) einfach benutzen kann? aber innerhalb welcher spanne ist das in ordnung?
sonst hab ich hier für ein paar löffel voll benötigten wassers nen kanister destilliertes rumstehen.....^^

was für die lippen und hände wäre eigentilch auch ganz cool... aber hab gelesen, dass cremartige gebilde besonders heikel bzgl haltbarkeit sind (vlt auch wegen der aufbewahrungssituation?)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
Beiträge: 12803
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitrag von Rosiel » 11. Feb 2017 20:54

Jein, kommt halt drauf an, ob man Wasser reingibt oder nicht. Lippenbalsam kommt eigentlich immer ohne Wasser aus.

Ich hab diese Handbutter (mit Carnauba statt Bienenwachs) gemacht:
http://www.theprairiehomestead.com/2014 ... U3npu.dpbs

Lippenbalsam besteht bei mir aus Carnaubawachs, Jojobaöl, Mandelöl und Sheabutter. Ab und zu kippe ich noch was aromatisches mit rein (passierte Himbeeren für Geruch und Farbe z.B.).

Ich verwende übrigens immer nur Sheabutter, da ich den Geruch von Kakaobutter nicht mag... :|

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 17920
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 11. Feb 2017 21:43

@illith

Lt Apothekerin ist Desinfektion bei nicht sofort verwendeten kosmetischen Rezepturen sehr wichtig. Mit Alkohol besprühen -> warten bis Alkohol verdunstet ist. Falls Pipette nicht zur Reinigung auseinandergenommen werden kann sei neue Pipette sicherer. Leicht zu reinigende Standardpipette koste max 2 Euro.

IMO ist es kein Problem, wenn Gummidings bei Entfernung von Pipette kaputt geht, sofern Glas intakt. Pipette oben mit Finger schließen ersetzt bei wenigen Tropfen das Gummidings.

Feinwaage kann ich Tomopol empfehlen, tut was sie soll, ist kostengünstig.

Ascorbinsäure von dm verwende ich auch.

Weiches Leitungswasser (< 7 °dH) ca 10 min abkochen.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
Beiträge: 12803
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitrag von Rosiel » 11. Feb 2017 21:52

somebody hat geschrieben: Pipette oben mit Finger schließen ersetzt bei wenigen Tropfen das Gummidings.
Oder mit dem Mund zuzeln. :D

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 56720
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 12. Feb 2017 00:18

somebody hat geschrieben:Lt Apothekerin ist Desinfektion bei nicht sofort verwendeten kosmetischen Rezepturen sehr wichtig. Mit Alkohol besprühen -> warten bis Alkohol verdunstet ist.
ah, das hab ich mich nämlich gefragt - ob man den alkohol dann wieder mit wasser abspülen muss oder ob das komplett verdunstet.^^°
Feinwaage kann ich Tomopol empfehlen, tut was sie soll, ist kostengünstig.
ich hab mir einfach die billigste (7€) mit guter bewertung bei amazon rausgesucht.
wurmt mich allerdings etwas, weil weiteres non-akku-batteriebetriebenes gerät...
Ascorbinsäure von dm verwende ich auch.
aber - als NEM dann, oder?^^
Weiches Leitungswasser (< 7 °dH) ca 10 min abkochen.
Der Härtebereich [des örtlichen Leitungswassers] ist 2 mmol/l = Millimol Gesamthärte je Liter, Härtebereich mittel (= 11°dH - deutscher Härte).
tja schade. xD
naja, muss ja eh wegen der ascorbinsäure zu dm.
muss destillierter wasser denn dann nochmal abgekocht werden?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 56720
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 12. Feb 2017 00:28

Rosiel hat geschrieben:Jein, kommt halt drauf an, ob man Wasser reingibt oder nicht. Lippenbalsam kommt eigentlich immer ohne Wasser aus.
achso - ich dachte, ich hätte was von ranzig werden gelesen?
Ich hab diese Handbutter (mit Carnauba statt Bienenwachs) gemacht:
http://www.theprairiehomestead.com/2014 ... U3npu.dpbs
das klingt ja machbar^^
ist das ergebnis denn cremig oder eher sehr fest?
und du hast dann shea + carnauba genommen? hat letzteres irgendeinen pflege-mehrwert?
(ich wusste gar nicht, dass sheabutter auch in lebensmitteln verwendet wird :? )
Lippenbalsam besteht bei mir aus Carnaubawachs, Jojobaöl, Mandelöl und Sheabutter.
hast du dafür ein rezept oder mengenangaben?
und dann in nem tiegel oder wie?
Ab und zu kippe ich noch was aromatisches mit rein (passierte Himbeeren für Geruch und Farbe z.B.).
:D :D :D
(verkürzt das nicht die haltbarkeit wieder deutlich?)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 56720
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 12. Feb 2017 00:30

was sind - in diesem zusammenhang - eigentlich die vorzüge und nachteile von abkochen vs. alkoholeinlegen? (mal abgesehen davon, dass man manche sachen halt nicht abkochen kann)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 56720
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

VitaminC-Serum & B5-Gesichtswasser

Beitrag von illith » 12. Feb 2017 00:44

gemäß diesem rezept ist der plan (erstmal 10%iges):
1TL ascorbinsäure
8TL dest. wasser
1TL glyzerin
///bzw für 50ml:
40 g Wasser (80 %)
5 g Ascorbinsäure (10 %)
5 g Glyzerin (10 %)

das hier klingt auch interessant (weil so simpel^^).
kann man die nicotinsäure darin einfach mit niacinamid ersetzen? :?: ist ja, wenn ich es richtig peile, nicht ganz das gleiche?
///für 50ml:
1.5 g Panthenol (3 %)
2.5 g Niacinamid (5 %)
46 g Gesichtswasser (92 %)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 17920
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Beitrag von somebody » 12. Feb 2017 00:52

Vitamin C
https://www.dm.de/das-gesunde-plus-vita ... 27214.html
Ja, ist NEM. Arzneimittelqualität kostet Mehrfaches, bei kosmetischer Anwendung kein Vorteil.

Destilliertes Wasser
https://www.dm.de/denkmit-destilliertes ... 21526.html

Hitzedesinfektion und Desinfektion mit Alkohol töten Mikroorganismen. 5 - 10 Minuten bei mindestens 90 Grad Hitze dürfte etwa gleichwertig mit Desinfektion mit Alkohol sein. Im Detail gibt es sicher Unterschiede.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 56720
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 14. Feb 2017 02:04

thx, somebody!

zur dokumentation:
in einem mini-schälchen hab ich verrührt:
- ca. 6ml leitungswasser
- 0.5g ascorbinsäure
- 1g glycerin (grobmotorik^^)

das war dann allerdings deutlich zu viel und ich habs einfach noch großflächig auf meinem körper inkl. händen verteilt. :D
das ist allerdings etwas klebrig.
hab es direkt mit den händen aufgetragen (war natürlich etwas tricky, weil halt wasser) und im gesicht hinterher noch die intensivcreme (balea) draufgemacht, zwecks versiegelung des guten zeugs.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Antworten