Funktionssocken Outdoorsocken Wandersocken Skisocken

Kleidung, Schuhe & Accessoires
Benutzeravatar
Bones
Beiträge: 260
Registriert: 20.03.2015
Wohnort: NRW

Funktionssocken Outdoorsocken Wandersocken Skisocken

Beitrag von Bones » 1. Feb 2020 22:08

Bisher hatte ich noch Meindl-Socken Vorräte aus meiner unveganen Zeit. Die habe ich jetzt so langsam alle durchgelaufen und für meine neuen Lowa`s wollte ich mir neue "Funktionssocken" kaufen, weil mit Baumwollsocken sind die ja nicht so toll zu tragen...

Und muss mit erschrecken feststellen, dass alle Funktionssocken einen (Schafs-) Wollanteil haben... :eh: (Meine Meidl übrigens auch)

Ich konnte bisher keinen Hersteller auftreiben, der solche Socken ohne Wolle produziert. Anscheinend ist dieser Schafs-) Wollanteil essenziell...oder die Wolle muss einfach irgendwo hineingearbeitet werden, damit sie weg ist... :kk:

Im Moment habe ich mir 3 Paar Socken bei etsy aus feinster Polyester-Wolle stricken lassen, bin mal gespannt wie die werden. Normalerweise sind mir selbstgestrickte zu "grob" für meine Marzipanfüsschen...

Was tragt ihr für Funktionssocken?
Einseitiges Denken ist auch eine Spezialisierung! (Wieslaw Brudzinski)

Benutzeravatar
vegabunt
Beiträge: 1262
Registriert: 06.09.2019

Beitrag von vegabunt » 2. Feb 2020 00:03

Ich habe ebenfalls noch Wollsocken und hoffe die halten noch eine Weile.

Gerade bei Wanderschuhen und Co mache ich eine Ausnahme, meine neuen Lowa haben ebenfalls Leder verbaut, dafür halten sie wieder 10 Jahre oder vllt sogar mehr, natürlich mit regelmässigem Aufsohlen.

Polyestersocken, bzw diese Strümpfchen für über die Baumwollsocken finde ich vom Gefühl her eklig und der Stink ist ungemein grösser, bereits nach einem Wandertag; und die Fusshaut fühlt sich auch nicht gut an, so aufgequollen und "klebrig", trotz der Baumwollsocken darunter.

Ich habe bisher leider auch keinen Ersatz für Wollsocken gefunden. Nur Merinowolle kaufe ich nie mehr; früher wusste ich nicht, wie sehr die Tiere bei der Schur wegen ihrer angezüchteten Hautfalten leiden. :(

Gibt es denn gar keine Möglichkeit die Schafe tiergerecht und ohne Stress zu scheren?
On ne voit bien qu'avec le coeur, l’essentiel est invisible pour les yeux. Le petit prince

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 35796
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 2. Feb 2020 00:16

https://www.outdoor-renner.de/meindl-tr ... ocken.html
die sind ohne wolle, oder was meist du genau für socken?

ich habe kompressionsstrümpfe von cep die als skisocken ausgezeichent sind, die sind wärmer und nicht ganz so dünn wie normalen. und zumindest fürs laufen im kalten sind die super. kannst ja mal gucken. https://www.cepsports.com/ski-thermo-socks-men.html
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
Gruftmoggele
Grufti ohne i
Beiträge: 3867
Registriert: 12.09.2014
Wohnort: BW

Beitrag von Gruftmoggele » 3. Feb 2020 11:38

vegabunt hat geschrieben:
2. Feb 2020 00:03
Gibt es denn gar keine Möglichkeit die Schafe tiergerecht und ohne Stress zu scheren?
Mit Sicherheit geht die Schur auch auf eine tierleidfreie Art und Weise.
Aber die Kastration ohne Betäubung, die beschissene Haltung und die Hungersnot denen insbesondere Merinoschafe ausgesetzt werden, damit die einzelnen Wollfasern schön fein und dünn bleiben, bestehen trotzdem.

Selbst wenn du einen "guten Hirten" findest, kannst du dir höchstens selber ein paar Socken aus 100 % Wolle stricken (wie das mit Aufbereitung, spinnen, färben funktioniert keine Ahnung).
Jedoch um Funktionssocken herzustellen bei denen es nur eine Beimengung der Wolle in die Garne, bzw. in das Gestrick gibt, muss man eben die Hersteller der Funktionssocken kontaktieren und sie davon überzeugen, dass es sich lohnt, diese "tierleidfreien" Wollfasern zu verarbeiten.

Also ich stelle mir diesen Prozess sehr schwierig vor.


Oder man nimmt einen alten getragenen Pullover von sich selbst, trennt ihn auf und verstrickt die Garne nochmal neu.
Das ist dann wie zu Kriegszeiten^^

Benutzeravatar
Gruftmoggele
Grufti ohne i
Beiträge: 3867
Registriert: 12.09.2014
Wohnort: BW

Beitrag von Gruftmoggele » 3. Feb 2020 12:15

Ich halte ja sämtliche Chemiefasern aus synthetischen Polymeren für keinen guten Ersatz für Wolle in Bezug auf die Feuchtigkeitsaufnahme, habe dazu auf die Schnelle nichts wirklich Nützliches gefunden, nur das hier:
wolle.png
wolle.png (33.06 KiB) 559 mal betrachtet
Baumwolle, Viscose, andere Zellulosische Phasern, bzw. Garne aus deren Mischungen erscheinen mir persönlich immer noch als die beste alternative.
Oder eben Mehrschichtsocken - innnen PES und außen Baumwolle, welche die Feuchtigkeit aufsaugt.

Aber sry, weiß auch nicht wo man sowas herbekommt.

Benutzeravatar
vegabunt
Beiträge: 1262
Registriert: 06.09.2019

Beitrag von vegabunt » 3. Feb 2020 14:59

Gruftmoggele hat geschrieben:
3. Feb 2020 11:38
Selbst wenn du einen "guten Hirten" findest, kannst du dir höchstens selber ein paar Socken aus 100 % Wolle stricken (wie das mit Aufbereitung, spinnen, färben funktioniert keine Ahnung).
Jedoch um Funktionssocken herzustellen bei denen es nur eine Beimengung der Wolle in die Garne, bzw. in das Gestrick gibt, muss man eben die Hersteller der Funktionssocken kontaktieren und sie davon überzeugen, dass es sich lohnt, diese "tierleidfreien" Wollfasern zu verarbeiten.
Wäre das ein gutes Beispiel?
https://www.youtube.com/watch?v=t7i7mPYM_88
Ich könnte mir vorstellen, dass er sein Sortiment Stück für Stück erweitert und Wollsocken gehören doch zum Inbegriff des Ökoklischees. ;-)

Ich würde mir nur zu gerne so eine schicke Wolljacke gönnen, das wäre wieder was für einige Jahrzehnte, inkl. Flicken drauf. ;-)
Aber bisher hat mich das Wissen abgehalten, dass jegliche Schafswollzucht zwangsläufig tierschindend ist.


Gruftmoggele hat geschrieben:
3. Feb 2020 12:15
Ich halte ja sämtliche Chemiefasern aus synthetischen Polymeren für keinen guten Ersatz für Wolle in Bezug auf die Feuchtigkeitsaufnahme,
Und eine der wichtigsten Eigenschaften nicht zu vergessen, Wolle hält weiter warm, selbst wenn sie feucht wird, ist überdies wasserabweisend und atmungsaktiv. Es wäre halt schon der ideale Hightech-Naturstoff; und am Ende problemlos kompostierbar! Wenn eben die Haltung und die Schur tiergerecht ablaufen würde.
Gruftmoggele hat geschrieben:
3. Feb 2020 11:38
Aber die Kastration ohne Betäubung, die beschissene Haltung und die Hungersnot denen insbesondere Merinoschafe ausgesetzt werden, damit die einzelnen Wollfasern schön fein und dünn bleiben, bestehen trotzdem.
Da kenne ich selbst einige Omnis, die vom Kauf absehen, einerseits wegen des Tierleids, andererseits weil die Lebensdauer im Vergleich zu herkömmlicher Wolle viel geringer ist.
On ne voit bien qu'avec le coeur, l’essentiel est invisible pour les yeux. Le petit prince

Benutzeravatar
Gruftmoggele
Grufti ohne i
Beiträge: 3867
Registriert: 12.09.2014
Wohnort: BW

Beitrag von Gruftmoggele » 3. Feb 2020 16:17

vegabunt hat geschrieben:
3. Feb 2020 14:59
Wäre das ein gutes Beispiel?
https://www.youtube.com/watch?v=t7i7mPYM_88
Ich könnte mir vorstellen, dass er sein Sortiment Stück für Stück erweitert und Wollsocken gehören doch zum Inbegriff des Ökoklischees. ;-)
Hast du mir die Adresse der hp von dem Unternehmen?

Naja, öko sind die Produkte ja vielleicht, aber nicht vegan.

Benutzeravatar
vegabunt
Beiträge: 1262
Registriert: 06.09.2019

Beitrag von vegabunt » 3. Feb 2020 17:43

Gruftmoggele hat geschrieben:
3. Feb 2020 16:17
Hast du mir die Adresse der hp von dem Unternehmen?
https://nordwolle.shop/
On ne voit bien qu'avec le coeur, l’essentiel est invisible pour les yeux. Le petit prince

Benutzeravatar
Bones
Beiträge: 260
Registriert: 20.03.2015
Wohnort: NRW

Beitrag von Bones » 4. Feb 2020 22:13

Danke Vampy, die Meindl sind immerhin schon mal ein Anfang, werde ich mal probieren.
Einseitiges Denken ist auch eine Spezialisierung! (Wieslaw Brudzinski)

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 35796
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 5. Feb 2020 17:24

diese wpoche bei aldi süd
aldi.JPG
aldi.JPG (105.41 KiB) 438 mal betrachtet
https://prospekt.aldi-sued.de/kw06_op/page/10-11
Think, before you speak - google, before you post!

Antworten