Paintball

Hobbys, Unterhaltung & Sonstiges
Benutzeravatar
Curumo
Vollfrosch
Beiträge: 13816
Registriert: 14.12.2011

Beitrag von Curumo » 29. Okt 2014 00:07

.
Zuletzt geändert von Curumo am 29. Okt 2014 02:22, insgesamt 1-mal geändert.
Outside
The black night calls my name
But all roads they look the same
They lead nowhere

They lead nowhere

Benutzeravatar
slartibartfaß
★FoodPornStar★
Beiträge: 9012
Registriert: 09.05.2013

Beitrag von slartibartfaß » 29. Okt 2014 00:30

Alles Gute für Dich!
Wellen des Paradoxen rollten über das Meer der Kausalität (...) an dieser Stelle gibt die normale Sprache auf, besucht die nächste Kneipe und gießt sich einen hinter die Binde.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 35845
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 29. Okt 2014 19:04

Wuseljule hat geschrieben:
Vampy hat geschrieben:ja, und? it's fun.
Sorry für Offtopic-Spam, aber: Dass ein Spiel gespielt wird, weil es den Spielern Spaß macht, ist ja wohl klar.^^ Ich frage mich nur, was den Reiz an so einem Spiel ausmacht. Von anderer Seite wurde die Vermutung geäußert, dass es der Spaß am "Ballern" ist. Was reizt am Ballern? Die geäußerte Vermutung war, weil eine es eine Ausübung von Macht ist?
es ist im Prinzip wie Völkerball, bloß dass man leute da mit dem ball abwirft. es macht spaß, den anderen zu jagen, sich sportlich zu betätigen und vlt zu gewinnen. und das ganze in der Mannschaft macht es komplexer und zu nem sozialen Event.

@ill
irgendwie komisch, weil du machst ja Kampfsport, und das ist ja im Prinzip krieg ohne waffen.
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 60015
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 29. Okt 2014 22:34

vampy - wie kommt man denn auf sowas?
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 24390
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 30. Okt 2014 04:23

Wuseljule hat geschrieben:Warum spielt man Krieg?
Wuseljule hat geschrieben:Ich habe gerade mal den Wikipedia-Artikel überflogen... Es werden also bei einigen Spielvarianten auch Aufgaben erfüllt.Ok. Das ist mir neu. Aber unterm Strich schießt man aufeinander, versteckt sich hinter Deckungen und wendet Kriegstaktiken an, um das gegnerische Team zu überlisten. Hm. :shrugs:
Ja, natürlich ist das ein Kriegsspiel. Man rennt mit Waffen durch die Gegend und erschießt sich gegenseitig. Das ist Krieg, und wenn man vielleicht etwas spitzfindig ist zumindes eine kriegerische bzw. bewaffnete Auseinandersetzung. Allerdings verstehe ich das Aufhebens nicht, welches um "Krieg spielen" gemacht wird. Der eigentliche Skandal ist der Krieg, und nicht etwa dass Leute bei einem harmlosen Spiel etwas Dampf ablassen oder ihre Kräfte messen.

Paintball ist gleichwohl ohne Schutzausrüstung ziemlich gefährlich (Weichteile, Augen, Wangen) und ein Spielen "überall" ist einfach nur fahrlässig.
Vampy hat geschrieben:man schießt ja nicht auf Tiere. und selbst wenn; das gibt vlt nen blauen fleck; aber davon wird kein hasi gekillt.
was war bei paintball nochmal nicht vegan - etwa die farbe?
Danke für deine hilfreiche Antwort, Vampy. Wurdest Du schon mal von einem Paintball getroffen? Das ist schmerzhaft und kann natürlich zu Verletzungen führen die lebensgefährlich sind für kleinere Lebewesen. Ich verstehe nicht wie einem das derart gleichgültig sein kann. Und ja, die Farbe war nicht vegan.

Benutzeravatar
emmy
Beiträge: 694
Registriert: 22.07.2012

Beitrag von emmy » 30. Okt 2014 08:25

Wuseljule hat geschrieben:Warum spielt man Krieg?
Curumo hat geschrieben:
matcha queen hat geschrieben:aber wie die teilweise echt vergessen haben das das nicht die Realität ist....aufregend :)
Stimmt, die ist viel schlimmer. Sonst müsste man ja auch nicht mit einem solchem Aufwand Eskapismus praktizieren...
Ich weiß nicht, was in Curus jüngst editierten Beiträgen stand, aber Eskapismus ist für mich die logischste Erklärung für Paintball und andere Kriegsspiele.

Benutzeravatar
matcha queen
Beiträge: 4766
Registriert: 22.07.2014

Beitrag von matcha queen » 30. Okt 2014 09:27

"Kriegsspiele" :D warum wird ein sportlicher wettkampf sobald ein Paintball gewehr zum Einsatz konmt zum kriegspiel?? Was für ein Unsinn ehrlich, Krieg und Spiel haben doch nichts mit einander zu tun....Wettkampf! Nicht Krieg! Für den Speerwerfer ist das ja auch keine Sportart sondern Jagen? Also man kann in manche Sachen auch einfach mal maßlos zu viel rein interpretieren.

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 24390
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 30. Okt 2014 09:32

Weil man Krieg spielerisch nachstellt. Daher "Kriegsspiel". Das ist doch total einfach, selbst für dich.
Speerwurf hat seinen Ursprung vermutlich auch im Wehrsport (d.i. die sportliche Ertächtigung im Hinblick auf Krieg) und nicht in der Jagd. Ich verstehe deine Aufregung aber nicht, da du ja auch mit Krieg keine großen Probleme hast.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 35845
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 30. Okt 2014 21:36

Akayi hat geschrieben:Ja, natürlich ist das ein Kriegsspiel. Man rennt mit Waffen durch die Gegend und erschießt sich gegenseitig. Das ist Krieg, und wenn man vielleicht etwas spitzfindig ist zumindes eine kriegerische bzw. bewaffnete Auseinandersetzung.
nach der Definition wär ne Schneeballschlacht auch schon Kriegsspiel.

@ill
früher wurden kriege doch körperlich ausgetragen, also mensch zu mensch. die kampfsportarten haben sich im wesentlichen doch als Kriegskunst entwickelt, gerade die asiatischen, boxen jetzt vlt nicht so.
Traditionelle Kampfkünste sind oft mit dem Ziel entwickelt worden, die Ausübenden auf militärische Kampfeinsätze vorzubereiten. Daher werden in vielen traditionellen Kampfkünsten waffenlose und bewaffnete Disziplinen gelehrt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kampfkunst#Geschichte
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
Beiträge: 17563
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitrag von Kim Sun Woo » 30. Okt 2014 22:55

Vampy hat geschrieben: nach der Definition wär ne Schneeballschlacht auch schon Kriegsspiel.
ist es im Weitesten Sinne auch. genau wie Kinder die durch die Gegend laufen, mit ihren Zeigefingern aufeinander "zielen" und dabei "peng, peng" rufen. die Frage ist dann eher, ob man das für bedenklich hält (bzw. für wie sehr).
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥

Antworten