Was haltet ihr eigentlich von einem veganen (Jugend)-Roman?

Hobbys, Unterhaltung & Sonstiges

Was haltet ihr eigentlich von einem veganen (Jugend)-Roman?

Beitragvon Chesta am 30. Apr 2015 11:57

Es gibt vegane Kochbücher noch und nöcher :) Ganz viele, ganz tolle und eigentlich noch nicht genug :)

Aber wie ist es denn mit veganen Protagonisten in Romanen? Ein veganer Harry Potter? Ehm, ja ich lese fast nur Jugendbuch, also würde ich jetzt mit einer veganen Katniss kommen, einem veganen Edward ... ;) Aber ist ja eigentlich egal welches Genre. Vegane Figuren! Die eben Sojamilch bestellen und manchmal drüber diskutieren müssen, denen manchmal, ganz nebenbei irgendwelche komischen Fragen gestellt werden.

Fehlt euch das ?

Warum ich frage: Ich habe nun selbst meinen ersten fertigen Roman und möchte ihn natürlich gerne vermarkten. Natürlich sind die Protagonisten darin vegan - geht gar nicht anders! Auch wenn das Wort "Vegan" nicht drin vorkommt. Wenn ihr wollt, stelle ich euch mal ne kurze Textprobe rein. Die Frage, die ich mir stelle: Lohnt das überhaupt? Meint ihr, es macht Sinn über die Schiene "Vegan" zu werben? Es ist wirklich eine ganz normale Erotik-Komödie, also keine "Tierrechtler auf Umwegen"-Story wie Los Veganeros oder so.

Ehm. Ja. Interessiert mich mal eure Meinung zu :)

Veröffentlichen würde ich es im Selbstverlag, damit es a) schneller geht, b) billiger ist (für Käufer/Leser), c) ich keinen Stress hab mit Vegan-Diskussionen und Lektoren, die nicht verstehen, wieso vegan da reingehören muss :D



Anhang: Leseprobe. (Das ist die veganste Szene im ganzen Buch! Also die Thematik wird seeeeehr klein gehalten. :) Aber ist ja klar, was hier gemeint ist. Außerdem ist das nur mein erster Roman. Ich möchte mich steigern - je nach dem wies ankommt.)

»Mat«, fragt sie leise, schlaftrunken.
»Ja?«
»Wieso isst du keine Schoko-Nikoläuse?«
Ich lache. Ihre Haut unter meinen Fingern. Ihr Herz an meiner Brust. »Möchtest du das wirklich wissen?«
»Natürlich.«
»Aber das zerstört vielleicht die Romantik.«
»Die was?«
»Also ich finde es gerade ziemlich romantisch. Hier. Mit dir.«
Sie dreht sich, damit sie mir ins Gesicht sehen kann. »Das finde ich auch ...«, haucht sie und es klingt eine Spur überrascht. »Aber, trotzdem. Bist du krank? Verträgst du keine -«
»Nein, die Welt ist krank.« Und ich beginne ihr zu erzählen, wieso ich nur selten in der Mensa Essen kaufe, die Familie Coen Linsenbraten statt Truthahn kocht, ich vorschlage, zu Halloween Earthlings zu schauen, und meine Mutter biologisches Parfum zu Weihnachten geschenkt bekommt.
»Das heißt du isst keine ...?«
»Nein.«
»Und auch nicht ...?«
»Hm hm.«
»Weil ...?«
»Genau.«
Sie schnappt plötzlich nach Luft. Greift nach meiner Hand, legt sie unter ihre Brust. Ihr Herz rast. »Ich glaube«, sagt sie leise und es ist so, als würden die Wörter aus ihr hervorstolpern, »ich verliebe mich gerade in dich, Matan Coen.«


Vielen Dank fürs Lesen, freue mich auf eure Meinung ! :)
Chesta
 

Beitragvon Kim Sun Woo am 30. Apr 2015 12:20

Chesta hat geschrieben:Es ist wirklich eine ganz normale Erotik-Komödie, also keine "Tierrechtler auf Umwegen"-Story wie Los Veganeros oder so.


Daumen hoch dafür, ich persönlich finde die andere Variante eher seltsam (so wie ich bspw. auch komisch fände, wenn man 2015 noch bei einem Roman explizit die darin vorkommenden Homosexualität von (einem oder mehreren) Protagonisten als Haupt-"Verkaufsmerkmal" hervorheben würden, anstatt mit einer "tatsächlichen" story.

(da hast du dann auch im Grunde meine Antwort auf die zweite Frage. aber: da ich sowieso nicht der große (Buch)Leser bin, bin ich evtl. auch die falsche "Instanz" für sowas)
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥
Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
 
Beiträge: 15724
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon schwarz am 30. Apr 2015 13:04

Jugendroman? Erotikkomödie? :?
Zuletzt geändert von schwarz am 30. Apr 2015 13:11, insgesamt 1-mal geändert.
Das Schiff geborsten. Das Feuer verschwelt.
Gerettet alle. Nur eine fehlt.
Benutzeravatar
schwarz
i am the night
 
Beiträge: 23628
Registriert: 22.05.2014

Beitragvon Lantha am 30. Apr 2015 13:09

There is only one way to find out!

Eigenverlag heißt natürlich, dass du für die Vermarktung sorgen musst. Da hast du ja hier im Prinzip schon den ersten Schritt gemacht. Mühsamer, aber lohnenswerter wäre es sicher, bei einem "richtigen" Verlag unterzukommen, um dann auch in den Buchläden des Landes gekauft werden zu können.

Vegan liegt im Trend. Ich würde dein Buch zwar nicht kaufen (no my cup of tea, sorry), aber die Chancen stehen imo schon ganz gut.
Avatar by Cream
Benutzeravatar
Lantha
die männliche Manifestation des Göttlichen
 
Beiträge: 11871
Registriert: 13.12.2010
Wohnort: BW

Beitragvon Chesta am 30. Apr 2015 13:48

schwarz hat geschrieben:Jugendroman? Erotikkomödie? :?



Ehm. Ja. :D Also ich habe das Genre mal: High-School-Erotik getauft :)
Halt sowas:
Klappentext (noch in Arbeit)

***Ich habe keinen Spaß. Ich liebe sie gottverdammt. Ich will, dass sie mich auch liebt. Nicht weniger. Und vielleicht etwas mehr. Sehr viel mehr.***

Eine Highschool.
Die Neue.
Sex.
Und vielleicht Liebe.

Matan ist unsichtbar, er ist der Nerd, der niemandem auffällt. Bis Lora im letzten Jahr an seine Schule wechselt und ihn aus unerklärlichen Gründen auserwählt. Sie teilen ein Geheimnis, das niemand wissen darf. Und alles scheint zu funktionieren, bis Matan mehr will ... bis Matan Lora will. Und zwar ganz.


Okay. Ehm. Das Ding ist. Verlagssuche ist mega stressig. Wenn genügend Leute das eBook kaufen (und man kann es wohl auch so einrichten, dass man es in jeder Buchhandlung auf Bestellung bekommt), kommt ein Verlag vielleicht ganz von selbst. Die Wartezeit bei Verlagen ist halt eeeendlos. Und so viel besser vermarkten die es auch nicht, da muss man schon zu einem richtig großen.

Debüt-Roman + Veganer Inhalt? Eher keine Chance würde ich sagen ... Aber weiß nicht :)

Ich kann mein ebook für 99ct verkaufen, im selbstverlag. veganer sagen doch immer, sie haben kein Geld und so :D
ich kann jederzeit neu auflegen ... es gibt schöne möglichkeiten, wenn man die rechte behält :)
Chesta
 

Beitragvon schwarz am 30. Apr 2015 14:02

Mh, ok :laugh:
Das Schiff geborsten. Das Feuer verschwelt.
Gerettet alle. Nur eine fehlt.
Benutzeravatar
schwarz
i am the night
 
Beiträge: 23628
Registriert: 22.05.2014

Beitragvon AIL am 30. Apr 2015 18:34

Sehe das sehr ähnlich wie Kim Sum Woo.

vegane Protagonisten: ja
Vegan als Hauptthema: nein

Los Veganeros wirkt halt sehr erzwungen. Als würde sich alles nur darum drehen. Aber einfach als ein Teil eines Charakters? Klar!
AIL
 
Beiträge: 386
Registriert: 07.11.2014

Beitragvon schwarz am 11. Jun 2015 07:52

Das Schiff geborsten. Das Feuer verschwelt.
Gerettet alle. Nur eine fehlt.
Benutzeravatar
schwarz
i am the night
 
Beiträge: 23628
Registriert: 22.05.2014


Zurück zu Freizeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Board: 0 Mitglieder und 1 Gast