Bremen

Benutzeravatar
Roger Wilco
Without a spaceship, how can you get to Monolith Burger for lunch?
Beiträge: 3831
Registriert: 29.11.2013
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Roger Wilco » 5. Aug 2015 12:00

Was das Ambiente betrifft? Naja, es hat einen recht einfachen Imbiss-Charme. Etwas dreckig (Tische werden nicht abgewischt, wenn Gäste wechseln). Die Toiletten sehen wie öffentliche Toiletten aus und Seife, Toilettenpapier und Handtuchpapier waren leer, als wir da waren. Die Papier-Lampenschirme in Burgerform finde ich witzig, aber insgesamt würde ich die Inneneinrichtung/Deko etwas auf Vordermann bringen. Ist alles etwas lieblos, nach meiner Auffassung.

Benutzeravatar
untitled
The Good Doctor (summa cum laude)
Beiträge: 13692
Registriert: 11.11.2009

Beitrag von untitled » 5. Aug 2015 12:22

Den Eindruck kann ich so nicht bestätigen (oder es ist mir nicht aufgefallen). Ich finde vor allem, dass das Burgerhaus vom Ambiente her gut zum Viertel passt.
Spoiler: Life is hard. And sad.
- John Green

Benutzeravatar
Roger Wilco
Without a spaceship, how can you get to Monolith Burger for lunch?
Beiträge: 3831
Registriert: 29.11.2013
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Roger Wilco » 5. Aug 2015 12:28

OK, da ich mich nicht in Bremen auskenne, kann ich nicht sagen, ob es zum Viertel passt. Das ist für mich persönlich auch nicht so relevant.

Doch Tische mit Essenresten von den Vorgästen (2x gestern, weil wir uns umgesetzt haben), der oben beschriebene Toiletten-Zustand, tragen nicht zum Wohlfühlen bei. Mein Sohn hat seinen Burger z.B. auch ohne Soßen bestsellt. Wurde so auch notiert. Der Burger kam dann aber doch mit Soße und mein Sohn hat es reklamiert. Darauf bekam er die Antwort, dass sie meinten, Burgersoße wäre trotzdem OK. Da habe ich auch nur gedacht: :?:

Ich will den laden jetzt gar nicht schlecht reden. Ich würde auf jeden Fall wieder hingehen!
Zuletzt geändert von Roger Wilco am 5. Aug 2015 12:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
untitled
The Good Doctor (summa cum laude)
Beiträge: 13692
Registriert: 11.11.2009

Beitrag von untitled » 5. Aug 2015 12:30

Passend zum Viertel: Böhmermanns #bremenlebt-Video. ^^
Spoiler: Life is hard. And sad.
- John Green

Benutzeravatar
Taekki
Chuckeline Norris
Beiträge: 3942
Registriert: 24.05.2013

Beitrag von Taekki » 16. Aug 2015 16:34

Nicht direkt in Bremen aber umzu: das Cafe "Onkel Kurt" in Fischerhude. Unglaublich guter Schokoladenkuchen, leckerer Mirabellenstreusel. Ist ein vegetarisches Café mit mehreren veganen Angeboten. Sa und So kann man vegan frühstücken, soll wohl immer rappelvoll sein, also anmelden. Und das haben wir nächstes WE auch vor :]
Das Glück besteht nicht darin, dass Du tun kannst, was Du willst, sondern darin, dass Du immer willst, was Du tust. (Leo Tolstoi)

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67062
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 17. Aug 2015 00:01

das wurde mir wärmstens von einer familie empfohlen, als ich meinen bücherstand im bremer bioladen hatte! :)
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Roger Wilco
Without a spaceship, how can you get to Monolith Burger for lunch?
Beiträge: 3831
Registriert: 29.11.2013
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Roger Wilco » 30. Aug 2015 20:45

Taekki hat geschrieben:Cafe "Onkel Kurt" in Fischerhude
Danke für den Tipp! Ich war heute mit meinen Eltern dort.
Bild
Finde es richtig nett da! Ist ein süßes familiengeführtes Cafe mit eigenem Charme. Das Frühstücksbuffett ist mal was ganz anderes: Die machen diverse unterschiedliche vegetarische und vegane Aufstriche (alles BIO, selbstgemacht). Die gibt es in kleinen Schälchen. Auch Gemüse und Obst gibt es portioniert in kleinen Schälchen oder Tellerchen. Außerdem gibt es noch Müsli und Käseaufschnitt (aber keinen veganen) und div. selbstgemachten Marmeladen. Jogurt (vegetarisch + vegan). Die Brotscheiben und die Laugenbrötchen sind passend zu kleinen Portionsschälchen auch im Miniformat. Echt witzig. Wir haben uns erst gefragt, ob wir bei diesen ganzen Häppchen überhaupt satt werden. Wurden wir aber! Kaffee und Kakao gibt es auch mit Soja- oder Hafermilch.

Das große Frühstück gibt es für sagenhafte 15 €, bei dem ein O-Saft und Essen sowie Heißgetränke satt enthalten sind! Dann gibt es noch das kleine Frühstück für 7 € (glaube ich) mit 7 Aufstrichen und ohne Heißgetränke. Kinder zahlen 5 € (5 Aufstriche).

Mein Favorit, von dem ich mir auch ein Glas mitgenommen habe: Pfaumen-Zwiebelschmalz. :)

Von mir eine klare Empfehlung, sofern man keine Abneigung gegen kleine Portionen und Häppchen hat. ;)

Homepage: http://www.onkelkurt.de/

Benutzeravatar
HelLo
Dr Sexy M.D.
Beiträge: 10921
Registriert: 23.08.2013
Wohnort: Hannover

Beitrag von HelLo » 30. Aug 2015 22:05

Klingt toll!
Look at all those stars.
Look at how goddamn ugly the stars are.

Trouble Breathing - Alkaline Trio

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67062
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 31. Aug 2015 01:49

15€ für frühstück :eek:
das hab ich selbst in meinen verprasserischsten monaten nicht mal als kompletten (durchschnitts)tagessatz erreicht!
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Roger Wilco
Without a spaceship, how can you get to Monolith Burger for lunch?
Beiträge: 3831
Registriert: 29.11.2013
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Roger Wilco » 31. Aug 2015 05:23

Du darfst nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, liebe Ill!

Antworten