Berlin

Benutzeravatar
vegansmarties
silchschnitte
Beiträge: 6699
Registriert: 22.06.2011

Beitrag von vegansmarties » 16. Apr 2016 02:15

Ja... :kk: "Leute im nerzmantel sind willkommen"... Und was hat das mit den Schweinen auf sich?
Klingt jetzt für mich eher nicht so ansprechend xD

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 67036
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 16. Apr 2016 22:53

aber wieso denn, das sind doch wenigstens mal richtig unverkrampfte veganer!
► Text zeigen
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
vegansmarties
silchschnitte
Beiträge: 6699
Registriert: 22.06.2011

Beitrag von vegansmarties » 6. Mai 2016 19:27

Im Backwerk am HBF gibt's vegane belegte Brötchen. Auch ganz kreativ belegt - nicht nur Humus und Falafel. Gut zum einpacken wenn man schnell zum Zug muss.

charka

Beitrag von charka » 31. Mai 2016 15:56

Hallo, kennt jemand ein veganes Abendbuffet in Berlin?
Brunches gibt's ja ohne Ende, aber abends...

Benutzeravatar
RoadOfBones
Beiträge: 1206
Registriert: 10.02.2016
Wohnort: Biberach

Beitrag von RoadOfBones » 28. Aug 2016 10:08

Wir waren vor ein paar Tagen in Berlin - ich möchte eine kurze Zusammenfassung geben über die Lokalitäten, die wir besucht haben.

1 - Yoyo Foodworld - Gärtnerstraße
Ein Imbiss mit entsprechendem Fastfood. Burger sind gut, Pommes auch. Salat so lala.

2 - Goodies beim Veganz in Friedrichshain
Frühstück mit Bagel und Zimtschnecke. Essbar, Leitungswasser umsonst! Später noch ein Smoothie. Alles gut, etwas hektisch dort.

3 - Kopps
Keine Frage, der schönste Abend mit einem leckeren Menü. Preis saftig, aber man bekommt wirklich originelles geboten!

4 - Balaram Eis am Boxhagener Platz https://www.facebook.com/balaram.eis/info?tab=page_info
Der Laden ist relativ neu und auf google maps noch gar nicht verzeichnet. Das Eis war so gut, dass wir da gleich zweimal hin sind - alle Sorten vegan - und es sind immer 2-3 ausgefallene Sorten dabei.
Wir haben auch andere Eisdielen ausprobiert - hier gab es aber das beste!

5 - Bistro Bardot - im Almodovar Hotel
Essen und Frühstück in guter Qualität - freundlicher Service. Zum Teil selbst gemachte Aufstriche. 7 Tapas für eine Person sind zu viel, sind aber das kleinste, was zu bestellen ist - sehr merkwürdig!

6 - Vöner - Boxhagener Straße
Auch hier waren wir zweimal. Kleiner Laden, mit guten Pommes, den Vöner-Klassiker und anderem Fast Food. Beim Vöner bekommt man Maulsperre :-)

7 - Pho House - Neue Bahnhofstraße
Vietnamesisches (omni) Restaurant, wo es auch Sushi gibt. Große Auswahl an veganen Fake-Sachen (Ente :-)). Auch selbst gemachte Limonaden. Sehr empfehlenswert und günstig.

Zusammengefasst - Veganes Angebot ist Top - das Großstadt-Flair gewöhnungsbedürftig, zumindest für uns - ein Laden, allein vom Aussehen her - wie z.B. Vöner oder Yoyo Foodworld, würde in Ulm absolut nicht angenommen werden, dazu sieht es da einfach zu - ich sag mal - eklig - aus....
----------------
We live in an age of insanity and confusion - Our existence is senseless without direction - Yet these times of many changes offer us also big chances - To face the future escape our self-destruction by returning to our true values.

Bild Bild

Benutzeravatar
Taekki
Chuckeline Norris
Beiträge: 3939
Registriert: 24.05.2013

Beitrag von Taekki » 28. Mai 2017 20:53

Wir waren vor einem Monat auch in Berlin, aber in nochmal ganz andere Restaurants und Cafés, es gibt halt eine riesige Auswahl.

Am ersten Abend waren wir im http://www.restaurant1990.de : sehr empfehlenswert. Der Laden ist ist ein rein veganes vietnamesisches Restaurant und war rappelvoll, dabei hat er schätzungsweise 90 - 100 Sitzplätze. Wir hatten nicht reserviert und mussten erst ein paar Minuten warten bis uns ein Platz zugewiesen wurde. Wir haben, wie auf der Karte empfohlen lauter kleine Schüsselchen/"Tapas"/? bestellt, sodass wir viele verschiedene Sachen probieren konnten (mit Saitan gefüllte Bethelblätter :sabbber: ). So lecker hatte ich schon lange nicht mehr gegessen, da gehen wir auf alle Fälle nochmal hin.

Am nächsten Tag sind wir mittags ins https://momos-berlin.de. Auch das sehr lecker. Es ist nur ein kleiner Imbiss und es war voll. Leider wurde der Aufenthalt mir ein bisschen getrübt durch einen aufdringlichen Quatscher neben mir. Der wollte partout von sich erzählen und mein Mann hat ganz nett zugehört, während ich die Speisekarte las. Ich werde bei solchen Leuten mittlerweile doch etwas ruppiger und unhöflicher als früher, meinem Mann hat er leidgetan.

Nachmittags sind wir ins http://suesser-wolz.de. Das ist ein veganes Café das leider wohl bald zumachen wird. Sehr schade, denn da gab es definitiv DIE BESTE ZITRONENCREMETORTE überhaupt. Der süsse Wolz kann wirklich backen. Außerdem ist das Ambiente total schön; es wirkt auf den ersten Blick etwas kühl, aber das Sofa ist so bequem und er hat keine Musik laufen, sondern Vogelgezwitscher, das ist wie so eine Oase. Da sind wir dann am nächsten Nachmittag wieder hin.

Abends dann der Höhepunkt : http://lucky-leek.com . Ja, dass war richtig edel. Leider wollte mein Mann keine Fotos mit seinem Handy machen und mein Handy taugt dafür nicht. Schade, hätte ich euch gerne gezeigt, zumal ich es slarti versprochen hatte. Was wir da alles gegessen haben weiß ich garnicht mehr so genau, es war so vielfältig und wir hatten das 5-Gänge-Menü. Dazu nahmen wir dann auch beide die Weinbegleitung, also zu jedem Gang ein kleines Glas Wein :laugh: , andere Pärchen waren schlauer und haben sich die Weinbegleitung geteilt, weil wir beide nämlich nach dem Essen eigentlich betrunken waren.

Am nächsten Tag mittags dann sind wir in ein vegetarisches Chinarestaurant gegangen: http://tianfu.de/tianfuzius/. Wir haben mit unserer Restaurantauswahl in Berlin einfach Glück gehabt: auch hier würden wir nochmals Essen gehen.
Das Glück besteht nicht darin, dass Du tun kannst, was Du willst, sondern darin, dass Du immer willst, was Du tust. (Leo Tolstoi)

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 36085
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Berlins erste Uni-Mensa für Veganer eröffnet

Beitrag von Vampy » 26. Apr 2019 18:25

Think, before you speak - google, before you post!

Antworten