Neuer Online-Keks-Shop namens Ayami

Benutzeravatar
Ayami
Raus auf eigenen Wunsch.
Beiträge: 77
Registriert: 13.12.2012

Beitrag von Ayami » 18. Dez 2012 00:13

@lillith
Was? Der Kopf der Katze sieht deformiert aus? :eek: Sie ist absichtlich etwas comichaft, weil ich so ein Manga-Fan bin :) Wegen der Domain-Endung schaue ich noch mal. Es denken wirklich zu viele die Seite kommt aus Österreich.
Ich hab jetzt im Hintergrund noch ein Getreidefeld eingefügt. Ich will aber auf der Startseite noch ein Kekspäckchen hinmachen, dann sieht es hoffentlich noch besser aus :)
Das mit der Laktosefrei-Werbung ist eine tolle Idee, da bin ich noch gar nicht drauf gekommen :drop1:
Ich hatte die zuckerfreien Kekse mit Stevia gemacht. Die wurden hart wie Stein und schmeckten ganz furchtbar. Aber ich werd noch mal gucken, vielleicht auch mal mit Xylit experimentieren. Zuckerfreie und auch noch vegane Kekse kämen sicher gut an :D Wenn du sagst dass das ganz gut klappt, dann werde ich das doch wohl hinkriegen :)
@Jaswicis
Ich kann es leider nicht anders einstellen. Nun ist es so, dass den meisten Leuten es besser gefällt, wenn die ganze Seite mit runterscrollt :)
@void
Ui, ja nach Kanada wäre wohl etwas weit :D
@vegansmarties
Echt? Das ragt hinaus? Das ist ja blöd :( Jemand anders hatte mir auch schon mal Anzeigeprobleme in der rechten Spalte aufgezeigt. Wird denn wenigstens der Amazon-Button und der Facebook-Button richtig angezeigt? Bei jemand anders fehlte das.
Ich würde mich sehr freuen, wenn du die Cookies bestellst. Die sind einfach super schokoladig :]

Aber freut mich, dass die Seite jetzt etwas einladender aussieht. Bin gespannt auf die ersten Feedbacks meiner Besteller :D
Was ich heute kann besorgen, das verschieb' ich gern auf Übermorgen.

Benutzeravatar
Ayami
Raus auf eigenen Wunsch.
Beiträge: 77
Registriert: 13.12.2012

Beitrag von Ayami » 2. Jan 2013 23:28

Ich hab bisher so positives Feedback bekommen. Das ist super und freut mich sehr :D Vielleicht traut sich ja auch der ein oder andere? Ich werde übrigens bald kleine Probepäckchen anbieten ;)
Was ich heute kann besorgen, das verschieb' ich gern auf Übermorgen.

Benutzeravatar
Kawi
Beiträge: 14
Registriert: 26.12.2012
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitrag von Kawi » 5. Jan 2013 21:49

Schöne Seite! Den alten Banner habe ich gar nicht mehr mitbekommen, aber der neue sieht sehr lecker aus!
Ich werde in den nächsten Tagen was bei dir bestellen und meiner Mutter zum Geburtstag schenken, aber erst nächste Woche, damit sie bis dahin frisch bleiben :-)

Benutzeravatar
Ayami
Raus auf eigenen Wunsch.
Beiträge: 77
Registriert: 13.12.2012

Beitrag von Ayami » 5. Jan 2013 22:50

Oh, das ist aber lieb, dankeschön :D Deine Mutter wird begeistert sein, das verspreche ich ;)
Was ich heute kann besorgen, das verschieb' ich gern auf Übermorgen.

Benutzeravatar
Spreewaldgurke
Muse
Beiträge: 856
Registriert: 04.01.2013
Wohnort: jwd

Beitrag von Spreewaldgurke » 10. Jan 2013 11:09

Hallo Ayami,

ich finde die Seite auch ansprechend und auch die Kekse sehen lecker aus.
Bei Bedarf werd ich bestimmt mal darauf zurückkommen.

Was ich auch problematisch finde (wurde ja schon von anderen geschrieben) ist der Aufklärungsteil.
Warum:
Du willst ja sicherlich etwas verkaufen...
Uns Veganer musst du nicht mehr überzeugen, wir kennen die Problematik, diese Zielgruppe wird also kaum Notiz davon nehmen.
Nicht-Veganer könnten sich aber bevormundet oder in die Ecke gedrängt fühlen, aus folgenden Gründen:
1. Der Aufklärungsteil hat in deinem Shop mit Abstand den größten Umfang. Es könnte der Eindruck entstehen, es wäre kein Online-Shop in dem die Besitzerin kurz Ihre Beweggründe schildert sondern eine Aufklärungsseite mit Shop.
2. "Aufklärungstexte" finde ich zu hart formuliert. Es kann der Eindruck entstehen, der Kunde ist unaufgekärt => unmündig => unwissend... Ich würde es "Informationnen zur veganen Ernährung" nennen und mich mit eigener Meinung zurückhalten.
Eigentlich würde ich nur (wenn rechtl. möglich) zu einschlägigen Organisationen und Stiftungen verlinken, da mit es nicht "nur" deine subjektive Meinung ist sondern eine Professionelle. Also eine (1) Seite mit Links zur Info...

Du weißt unterbewusst auch selber, dass die Gefahr besteht. Sonst hättest du den Bereich nicht "Aufklärungstexte für alle Interessierten" genannt. Damit sagst Du: Ich will niemandem meine Meinung aufzwingen, es ist nur für die, die wollen...... Aber böse formuliert heißt das: für die, die die Wahrheit ertragen können.
Mein Rat wäre: Mach privat eine Aufklärungshomepage und verlinke darauf (von der Infoseite) Von der Aufklärungspage kannst du auch auf den Shop verlinken...

Wie auch immer: Viel Erfolg!
i'm not crazy i'm just a little unwell

Benutzeravatar
Ayami
Raus auf eigenen Wunsch.
Beiträge: 77
Registriert: 13.12.2012

Beitrag von Ayami » 11. Jan 2013 00:12

Hi Spreewaldgurke :)
Vielen Dank für die Ratschläge. Als ich mir deinen Text so durchgelesen habe, ist mir bei genauerem Nachdenken vieles etwas bewusster geworden. Ich fürchte nämlich du hast recht. Es ist zwar nur gut gemeint, da ich ja auch nichtvegane Kunden habe, habe aber aus lauter Ehrgeiz übersehen wie es auf einen Nichtveganer wirken könnte. Aber dafür hat man ja Außenstehende, sie weisen einen darauf hin und ich höre es nicht zum ersten Mal. Manchmal ist es wohl besser nicht zu eifrig mit dem "Weltretten" zu sein :mg:
Ein bisschen ärgerlich, in den Texten steckt über ein Jahr Arbeit :drop1: und ich habe wegen ihnen die Shoperöffnung hinausgezögert. Hmpf, und die Designmöglichkeit hat mir so gut gefallen... Aber okay. Ich werd mal schauen wo ich sie unterbringen kann. Falls du oder jemand anders hier einen Tipp hat, nur her damit. Soll ich einen Blog machen oder eher eine seperate Homepage nehmen, auf der ich eingeblendete Werbung wohl nicht vermeiden kann? Wäre es dann überhaupt gut diese Homepages gegenseitig zu verlinken oder sollte ich die Texte eher unter einem anderen Namen führen?
By the way: Ich hab mir die ganze Arbeit gemacht, aber kann man damit wirklich was erreichen? Oder hab ich für nichts geschrieben? Das wär mal echt ärgerlich :oO:
Was ich heute kann besorgen, das verschieb' ich gern auf Übermorgen.

Benutzeravatar
Akayi
Akinator
Beiträge: 24390
Registriert: 09.02.2008

Beitrag von Akayi » 11. Jan 2013 00:24

Ich sehe das nicht so eng. Im Fair Trade Bereich wird auch genau auf die Ursachen und Hintergründe hingewiesen. Das hat schon seine Berechtigung. Dazu musst du dir aber auch im Klaren über den Charakter deines Shop sein. Ist das nur deine Geldquelle, die halt auch vegan ist, oder willst du bewusst mit einem veganen Shop ein Zeichen gegen Tierausbeutung setzen.

Wenn du die Texte jetzt ausgliederst musst du dir schon überlegen ob es dasselbe nicht schon woanders un besser gibt und ob sich der Aufwand lohnt.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 35883
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Re: Neuer Online-Keks-Shop namens Ayami

Beitrag von Vampy » 11. Jan 2013 12:22

also ich fänds schade wenn die texte komplett gelöscht würden. und ich denke auch, dass man damit was erreichen kann, allein schon weil leute ja nach infos über veganismus googlen und dann u.a. deine texte als treffer angezeigt werden. ich finde es schon sinnvoll, die auch auf der homepage zu lassen, wie akayi sagt ist das auch für interessenten ne gute infoquelle. du hast sie jetzt komplett rausgenommen, oder? ich find sie jedenfalls nicht mehr.
und gerade sowas wie ne e-stoff-liste ist eigentlich echt super. da gibts zwar schon datenbanken, aber nicht mit einteilung in vegan/unvegan, bedenklich/unbedenklich. nur wie gesagt, die texte sind leider nicht so ganz neutral/seriös. gerade das mit den trauernden kälbern...
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
Ayami
Raus auf eigenen Wunsch.
Beiträge: 77
Registriert: 13.12.2012

Beitrag von Ayami » 11. Jan 2013 14:16

Ne, ich hab die Texte jetzt alle rausgenommen. Sie waren zwar in guter Absicht und mit viel Arbeit angelegt worden, aber ich fürchte, dass sie doch eher eine falsche Wirkung haben. Das wollte ich nämlich auf keinen Fall. Gerade auch, weil ich offensichtlich nicht die Fähigkeit besitze neutrale bzw. seriöse Texte zu schreiben, lasse ich sie besser ganz weg :) So stoße ich niemandem vor den Kopf :)
Was ich heute kann besorgen, das verschieb' ich gern auf Übermorgen.

Benutzeravatar
Anders
Mairübchen
Beiträge: 2508
Registriert: 19.12.2012

Re: Neuer Online-Keks-Shop namens Ayami

Beitrag von Anders » 11. Jan 2013 14:45

Ich fände ja, nen paar nüchterne, nich zu reißerische Hinweise zu den Hintergründen, warum die Kekse denn jetzt vegan sind, wären schon okay. Da find ich Akayis Fair-Trade-Beispiel passend.
Und für den großen Rest der Texte wäre ne zweite Page sicher sinnvoll, für die, die sich dann weitergehend damit beschäftigen möchten. Vielleicht zusammen mit nen paar anderen, informativen Seiten inner Linkliste.
"Meine Utopie ist gar nicht so weit weg, hab ich verstanden. Denn sie wohnt sehr wohl in meinem Kopf, somit in meinem Handeln." - Sookee

Antworten