Niko Rittenau

vegabunt
Beiträge: 1590
Registriert: 06.09.2019

Niko Rittenau

Beitrag von vegabunt » 13. Feb 2020 00:21

abgetrennt aus Kinder vegan ernähren.
--illith

vegabunt hat geschrieben:
12. Feb 2020 23:18
Hier wieder ein gut gemachter Beitrag von Niko:

illith hat geschrieben:
12. Feb 2020 23:22
Niko ist sooooo ein unbezahlbarer Goldschatz. hoffentlichhoffentlich bleibt der so.
Mir geht es ähnlich. Ich sehe ihn menschlich für sein junges Alter als überaus geerdet an, zudem hat er ein sehr gut entwickeltes Kommunikationsbewusstsein. Ich vermute, er ist als Mensch eher bescheiden und möchte auch gar keinen grossen Rummel um seine Person, sondern stellt seine Öffentlichkeitsarbeit und Reichweite in den Dienst des Veganismus; und was mir besonders gefällt, ohne andere zu verurteilen oder anzugreifen, selbst die, die nicht vegan unterwegs sind.


Überdies habe ich ihn von Beginn an immer in Verbindung mit diversen offiziellen veganen Organisationen wahrgenommen.
Da er sowohl eine handfeste Ausbildung im Gastgewerbe wie auch ein Studium in den Ernährungswissenschaften aufweisen kann und somit als ein der Praxis wie auch der Wissenschaft verpflichteter Botschafter der Veganen Idee in Erscheinung tritt, sehe ich auch in Zukunft dank seiner soliden Basis keinen Grund für ein abgehobenes Auftreten, denn das würde seine ganze Glaubwürdigkeit untergraben und passte weder zu seinem Stil noch zu seiner Klugheit.


Bei meinem Umstieg vor einem Jahr war sein Sachbuch das wichtigste Hilfsmittel, um mich fachkundig orientieren zu können und habe es daher auch vielen anderen weiterempfohlen; sogar ein paar Freunden zu Weihnachten geschenkt. Ich war jedoch sehr erstaunt, dass die langjährigen Veganer aus unserem Regiotreff ihn und sein Buch noch nicht kannten.

Selbstverständlich schaute ich alle Videos auf seinem Kanal und nutze das Buch natürlich immer noch als Nachschlagewerk. Ich freue mich auch auf das neue Kochbuch mit ihm und Sebastian Copien, welches gerade herausgekommen ist. :jubel:

Ab und zu schaue ich mir auch so eine Fragerunde (Ask Niko) auf einem anderen Kanal an, von einem Freund von ihm, nennt sich vegains oder so ähnlich. Sein Kumpel ist mir zwar etwas zu selbstverliebt, aber ist halt ein Format von und für Junge; auch da finde ich Niko souverän, selbst wenn sein Kumpel ein Könner im reihenweise Fettnäpfchentreten ist. :mg:
Aber hat ja für manche wohl auch etwas Unterhaltungswert, denke ich.

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 62050
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 13. Feb 2020 01:03

was dagegen, wenn ich deinen Post abtrenne? :)
wenn Attila seinen eigenen Thread hat, muss Niko mindestens auch einen haben.^^

edit: mit dem zu seinem Buch wärens dann zwei, was mehr als angemessen ist.
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

vegabunt
Beiträge: 1590
Registriert: 06.09.2019

Beitrag von vegabunt » 13. Feb 2020 08:41

Finde ich eine gute Idee.
peace.gif
peace.gif (1.64 KiB) 741 mal betrachtet

vegabunt
Beiträge: 1590
Registriert: 06.09.2019

Beitrag von vegabunt » 21. Feb 2020 08:19

Danke @illith für das Erstellen des Threads!
flowers.gif

Hier das Interview mit einigen Details zum neuen Buch. Den Theorieteil (kommt auch im Interview vor) dürften unsere Wissenschaft-Geeks (im absolut positiven Sinne gemeint!) Sphinkter und Human vegetable höchstwahrscheinlich ebenfalls interessieren. ;-)


Benutzeravatar
RoadOfBones
Beiträge: 1038
Registriert: 10.02.2016
Wohnort: Biberach

Beitrag von RoadOfBones » 23. Feb 2020 21:32

IMG_20200115_233929_667.jpg
IMG_20200115_233929_667.jpg (47.56 KiB) 574 mal betrachtet
----------------
We live in an age of insanity and confusion - Our existence is senseless without direction - Yet these times of many changes offer us also big chances - To face the future escape our self-destruction by returning to our true values.

Bild Bild

Sphinkter
Beiträge: 1807
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Endor

Beitrag von Sphinkter » 23. Feb 2020 21:35

Naja, paar Sachen sind schon Banane. Das man Selen supplementieren soll, da Paranüsse keinen homogenen Gehalt aufweisen.

Benutzeravatar
Obilan
half centaur
Beiträge: 2833
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Obilan » 23. Feb 2020 21:41

Was ist daran Banane? Hinzu kommt noch das Problem der Strahlenbelastung.
Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.

Sphinkter
Beiträge: 1807
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Endor

Beitrag von Sphinkter » 23. Feb 2020 21:52

Man kann es mit den Nahrungsergänzung auch übertreiben. Ich werde bestimmt kein Selen schlucken, da baue ich eher auf ne Mischkost und 3 Paranüsse am Tag. Strahlenbelastung sind die Steinpilze...ist das ein reales Problem bei Paranüsse?

Benutzeravatar
Obilan
half centaur
Beiträge: 2833
Registriert: 16.11.2014
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Obilan » 23. Feb 2020 21:55

Those Who Sacrifice Liberty For Security Deserve Neither.

Sphinkter
Beiträge: 1807
Registriert: 29.07.2017
Wohnort: Endor

Beitrag von Sphinkter » 23. Feb 2020 22:03

Der Verzehr von 2 Paranüssen pro Tag erhöht somit bei Erwachsenen rechnerisch die Ingestionsdosis durch natürliche Radionuklide um etwa die Hälfte. Bei einer Strahlenbelastung in dieser Höhe muss niemand mit negativen gesundheitlichen Folgen rechnen.
Echt ne praktische Relevanz?

Antworten