Rapunzel/Zwergenwiese mit untragbaren Aussagen

Benutzeravatar
Sabotagehase
Beiträge: 2023
Registriert: 27.08.2017

Beitrag von Sabotagehase » 19. Mai 2020 14:17

@Kim davon gehe ich aus. Auch wenn ich mir oft denke dass einige "Kapitalisten" (eben z.B. ein Peter Brabeck als Hohes Tier bei Nestle) innerhalb des nunmal Brutalen Wirtschaftssystems auch krasse Aussagen machen und da gibt es dann vlt einen Aufschrei und iwo auch Boykotte (u.a. auch durch irgenwelche Esos) aber allgemein juckt es niemanden.
Es bringt halt auch nix, auch wenn iwie z.B. mein Genuss von Lebensmitteln darunter arg leidet wenn ich mit der Firma nicht cool bin, den Rosinenpicker zu spielen, wenn man nicht gesamtheitlich was ändert.
Ist der Kassierer im Türkischen Supermarkt vlt MHP-Wähler? Ist die Dame der ich letzte Woche eine Yogamatte abkaufte eine Verschwörungstheoretikerin? Ist der Nachbar dem man die Bohrmaschine leiht vlt Nazi? Eigentlich kann man sich m.e. so gleich erschießen gehen, wenn man es genau nehmen will. Weil es KÖNNTE ja.

Trotzdem: Scheiße muss kritisiert werden können und man sollte sich auch distanzieren (dürfen). Ich hätte auch keinen Spaß mit CocaCola, Nestle, Müller (falls die überhaupt veganes führen?) usw.

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 36085
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 19. Mai 2020 18:54

natürlich hat jeder auch ne poltitische meinung; unternehmen tun aber gut daran, diese nicht zu äußern.... das ist der unterschied. wieso muss eigentlich heutzutage jeder seinen senf zu alles und jedem geben? das sind beschissene kapitalisten, die sollen produzieren und gut ist.
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
Beiträge: 18201
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitrag von Kim Sun Woo » 19. Mai 2020 19:03

Vampy hat geschrieben:
19. Mai 2020 18:54
das sind beschissene kapitalisten, die sollen produzieren und gut ist.
:P :mg:
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥

Benutzeravatar
Sabotagehase
Beiträge: 2023
Registriert: 27.08.2017

Beitrag von Sabotagehase » 19. Mai 2020 21:49

^^

Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
Beiträge: 14326
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitrag von Rosiel » 19. Mai 2020 22:29

Sabotagehase hat geschrieben:
19. Mai 2020 14:17
Trotzdem: Scheiße muss kritisiert werden können und man sollte sich auch distanzieren (dürfen).
Das auf jeden Fall. Die Frage ist halt für mich, ob ich nen Bioproduzenten, der fair (bei allem?) produziert und seine Mitarbeiter ordentlich behandelt, boykottiere und dann aber weiter die Rittersport Marzipan kaufe, nur weil der Seniorchef irgendeinen Blödsinn raushaut.
Vampy hat geschrieben:
19. Mai 2020 18:54
natürlich hat jeder auch ne poltitische meinung; unternehmen tun aber gut daran, diese nicht zu äußern.... das ist der unterschied. wieso muss eigentlich heutzutage jeder seinen senf zu alles und jedem geben? das sind beschissene kapitalisten, die sollen produzieren und gut ist.
Deswegen sollten auch Football-Spieler bei der Hymne gefälligst stehen bleiben. Die sollen spielen und gut ist.

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 20197
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Verschwörungstheoretiker trat 2018 auf Rapunzel Event auf

Beitrag von somebody » 6. Jun 2020 11:47

Es handelt sich um den umstrittenen Hochschullehrer Ralf Otterpohl.

https://taz.de/Rechter-Esoteriker-bei-N ... /!5686329/
Suche Signatur.

Antworten