Rapunzel/Zwergenwiese mit untragbaren Aussagen

Benutzeravatar
Vampy
Vactologist
Beiträge: 36085
Registriert: 18.02.2008
Wohnort: Frankfurt an der Franke

Beitrag von Vampy » 18. Mai 2020 18:31

vegane gemüseartige aufstriche gibts doch etliche, zb bei alnatura oder dm, und die sind sogar günstiger als zwergenwiese
Think, before you speak - google, before you post!

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 20197
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Tagesspiegel über Hrn Wilhelms Äußerungen

Beitrag von somebody » 18. Mai 2020 19:15

Suche Signatur.

Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
Beiträge: 18201
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitrag von Kim Sun Woo » 18. Mai 2020 21:21

Persönliche Stellungnahme zu den "Wochenendbotschaften"
von Joseph Wilhelm – Gründer und Geschäftsführer
https://www.rapunzel.de/stellungnahme-z ... aften.html
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥

Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
Beiträge: 18201
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitrag von Kim Sun Woo » 18. Mai 2020 21:24

bißchen schade und dürftig, daß auf die meisten Kritikpunkte (zumindest in dieser Reaktion) bisher gar nicht eingegangen wurde.

(abgesehen von der Befürchtung bzw. der Diskussion um eine mögliche Impfpflicht)
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥

Benutzeravatar
illith
Berufs-Veganer
Beiträge: 62063
Registriert: 09.01.2008
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von illith » 18. Mai 2020 22:07

Olympic Backpaddling. :isklar:
☜★VeganTakeover.de★☞
BlogShirtsBuch

Benutzeravatar
Sabotagehase
Beiträge: 2023
Registriert: 27.08.2017

Beitrag von Sabotagehase » 18. Mai 2020 23:32

@illithm hab garkeine ahnung was es da so gibt, weil ich schoki nie selber kaufe sondern von der verwandtschaft damit überschüttet werde wenn man geburstag hat o.ä.
komme um das kaufdilemma also iwie eh rum. habe bis jetzt die nougat probiert, eine dunklere und die mit Kokos drin. waren alle großartig

las gerade auf fb einen (m.e. nicht so guten und relativierenden) beitrag dazu, dass Coop nun Rapunzel aus dem Sortiment wirft, mit der m.e. berechtigten Frage, warum man dann nicht auch Nestle, Bayer und Andere aus dem Sortiment nimmt.
Also allgemein zu dem Punkt der hier schon angeklungen ist: was will man am ende dann nicht mehr boykottieren?
Wobei das bei Schokolade und Aufstrich sicher umgehbar ist und iwie kann ich so meine Schoki auch nicht sonderlich genießen....

Benutzeravatar
somebody
Küchenadept
Beiträge: 20197
Registriert: 28.05.2013
Wohnort: Jurassic Park

Ist natürlich eine persönliche Entscheidung, ...

Beitrag von somebody » 19. Mai 2020 09:54

... ob man ein Unternehmen boykottiert oder nicht boykottiert, die ich persönlich respektiere.

Boykottentscheidungen sollten IMO auf Basis des Gesamtbildes des betreffenden Unternehmens getroffen werden.

Beispielsweise für mich stellen zB Umgang eines Unternehmens mit MitarbeiterInnen & LieferantInnen, Produktqualität, Marktpositionierung entscheidende Faktoren dar.

Hrn Wilhelms Äußerungen werte ich als persönliche, möglicherweise unbedachte Meinungen eines Seniorchefs, die für mich sachlich nicht nachvollziehbar sind & die ich inhaltlich ablehne, die aber nicht den meines Wissens positiven Umgang des Unternehmens mit MitarbeiterInnen & LieferantInnen, die tendenziell positive Produktqualität, die IMO positiv zu bewertende Marktpositionierung betreffen.

Persönlich würde ich es sehr bedauern, wenn das Unternehmen Rapunzel als Folge der Äußerungen von Hrn Wilhelm ernsten Schaden erleiden würde & seine Produkte künftig schwerer oder nicht mehr erhältlich sein sollten.
Suche Signatur.

Benutzeravatar
Rosiel
confirmed cookie-copping killerqueen
Beiträge: 14326
Registriert: 30.05.2013
Wohnort: Schloss Dunwyn

Beitrag von Rosiel » 19. Mai 2020 12:20

somebody hat geschrieben:
19. Mai 2020 09:54
Boykottentscheidungen sollten IMO auf Basis des Gesamtbildes des betreffenden Unternehmens getroffen werden.

Beispielsweise für mich stellen zB Umgang eines Unternehmens mit MitarbeiterInnen & LieferantInnen, Produktqualität, Marktpositionierung entscheidende Faktoren dar.

Hrn Wilhelms Äußerungen werte ich als persönliche, möglicherweise unbedachte Meinungen eines Seniorchefs, die für mich sachlich nicht nachvollziehbar sind & die ich inhaltlich ablehne, die aber nicht den meines Wissens positiven Umgang des Unternehmens mit MitarbeiterInnen & LieferantInnen, die tendenziell positive Produktqualität, die IMO positiv zu bewertende Marktpositionierung betreffen.

Persönlich würde ich es sehr bedauern, wenn das Unternehmen Rapunzel als Folge der Äußerungen von Hrn Wilhelm ernsten Schaden erleiden würde & seine Produkte künftig schwerer oder nicht mehr erhältlich sein sollten.
Dies!
Der Typ dürfte ungefähr so alt sein wie mein Opa und von dem würde auch nicht die reflektierteste Meinung zum Thema Corona, Impfungen und Abtreibungen kommen.

Benutzeravatar
Sabotagehase
Beiträge: 2023
Registriert: 27.08.2017

Beitrag von Sabotagehase » 19. Mai 2020 13:19

ändert aber nichts daran dass es wichtig ist, öffentlich kenntlich zu machen, dass sowas nicht geht. Ist halt iwo, auch wenn es immer so gelabelt wird, keine "Meinung" mehr bzw. schränkt ja auch iwo Grundrechte etc. ein (Abtreibungsdiskussion....) usw.
Besser wäre noch die Hegemonie im Diskurs zu erlangen, das ist leider Strategie der Rechten (Afd, usw.) und die sind da leider sehr gut drin, darauf reagieren alle (von Links bis CSU, sofern man die nicht komplett zu den Rechten zählt) leider nurnoch. Das stört mich zugegeben ziemlich weil andere Debatten (Klima, auch wenn es FFF gibt, oder Arbeitspolitik) nie oder selten bzw. von nicht ernstzunehmenden Personen initiiert werden.
Nein, es kommt irgendein Dulli der scheiße redet und alle reagieren weil das ja so schlimm ist (finde ich auch schlimm, aber hoffe man versteht mich). Man reagiert nur... Und das ist am Ende immer nurnoch Schadensbegrenzung und keine (präventive) allgemeine Verbesserung der Lage

Benutzeravatar
Kim Sun Woo
Recherche und Archiv
Beiträge: 18201
Registriert: 09.09.2008
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitrag von Kim Sun Woo » 19. Mai 2020 13:46

Sabotagehase hat geschrieben:
18. Mai 2020 23:32
las gerade auf fb einen (m.e. nicht so guten und relativierenden) beitrag dazu, dass Coop nun Rapunzel aus dem Sortiment wirft, mit der m.e. berechtigten Frage, warum man dann nicht auch Nestle, Bayer und Andere aus dem Sortiment nimmt.
ich bin auch der festen Überzeugung, daß die entsprechenden Personen in vielen dieser größeren Unternehmen einfach nur etwas schlauer-zurückhaltender sind, was bestimmte öffentliche Aussagen angeht (sowas wie Verena Bahlsen wirkt für mich da zumindest wie die Ausnahme), vielleicht auch einfach, weil es dort eine richtige "Pressestelle" usw. gibt
Man hat jeden Tag die Chance die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥

Antworten